Rollei bringt portablen Blitz HS Freeze 6

Für Studio und Outdoor
04.09.2017

Einen akkubetriebenen und spritzwassergeschützten Blitz mit Freeze-Modus will Rollei im November auf den Markt bringen

ausschnitt_ohne_hs_freeze_6_barcelona-shooting.jpg

Aufhellblitz

Klassischer Einsatzbereich: Der Rollei HS Freeze 6 als Aufhellblitz

Bild: Rollei

Nach klassischen Aufsteckblitzgeräten bietet Rollei ab November auch einen Off-Camera-Flash für den Studio- und Outdoor an. Der HS (Highspeed) Freeze 6 zeichnet sich durch sein Aluminiumgehäuse aus, das für den Außeneinsatz nach der IPX 3-Norm gegen Spritzwasser oder Sand und Staub geschützt ist (Ausnahme: Vorderseite mit Blitzröhren). Für den portablen Betrieb ist ein Lithium-Ionen-Akku integriert (14,8 Volt/6 Ah), der 500 Auslösungen ermöglichen soll. Die Blitzladezeit liegt laut Rollei bei unter zwei Sekunden.

Das Gerät erreicht eine Blitzleistung von 600 Ws bzw. eine Leitzahl von 80 (ISO 100, zwei Meter Reflektor 55 Grad). Die Leistungsregelung erfolgt über neun Blendenstufen. Steuern lässt sich der Blitz sowohl manuell als auch per TTL. Für das drahtlose Auslösen stehen ein Infrarot-Sensor und ein Funkempfänger zur Verfügung – die Funkreichweite beträgt 300 m. Sender gibt es für Canon, Nikon und Sony, diese lassen sich mit einer App für Android und iOS kontrollieren. Am Gerät steht zur Bedienung ein Display mit einer Diagonale von 7,2 cm zur Verfügung. Zubehör lässt sich über den Bowens-Anschluss anbringen.

01_rollei_hs_freeze_6.jpg

Rollei HS Freeze 6

Das Aluminiumgehäuse ist nach nach IPX 3 gegen Spritzwasser geschützt

Bild: Rollei

Freeze und Easy Cap

Der Blitz unterstützt die Highspeed-Synchronisation bis zu 1/8000 s. Im Freeze-Modus lässt sich die Abbrennzeit bis zu 1/19.000 s verkürzen, um schnelle Bewegungen einzufrieren. Weitere Funktionen sind der Delay-Modus für zeitversetztes Blitzen und die Easy-Cap-Funktion, für das Freistellen von komplexen Motiven (eine ähnliche Funktion bietet auch Jinbei unter gleichem Namen bzw. Hensel als Freemask an)

Der Blitz wiegt mit Akku rund drei Kilogramm und ist zusammen mit Akku, Ladekabel, Sync-Kabel und Tasche ab November für rund 1000 Euro erhältlich.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.