Rekordweitwinkel von Laowa: 2,8/9 mm für APS-C

Für drei Kamerasysteme
16.03.2018

Mit dem rekordverdächtigen 2,8/9 mm Zero-D für APS-C-Spiegellose stellt Laowa ein neues Superweitwinkel vor.

Kaum hat Laowa das 2,8/25 mm 2,5-5x Ultra Macro für Vollformat vorgestellt, folgt schon die nächste Neuheit: Das Laowa 2,8/9 mm Zero-D soll das extremste Weitwinkel-Objektiv (nicht Fisheye!) mit Lichtstärke f/2,8 für APS-C-Kameras sein. Es kommt für spiegellose Systemkameras von Canon, Fujfilm und Sony und ist in gewisser Weise der größere Bruder des C-Dreamer 2/7,5 mm (für MFT) und der kleinere Bruder des Laowa 2/15 mm FE Zero-D für Sony ILCE-FE (Vollformat).

laowa_289_mm_zero-dps-04.jpg

Laowa 2,8/9 mm Zero-D Objektiv APS-C Canon Fuji Sony E Weitwinkel Manuellfokus Venuslens

Das Laowa 2,8/9 mm Zero-D an einer Fuji X-T2.

© Laowa

Wie alle Laowa-Objektive wird das Superweitwinkel manuell fokussiert, der minimale Fokussierabstand beträgt 12 cm. Trotz geringer Abmessungen und Gewicht wartet das 2,8/9 mm mit 15 Linsen auf, darunter zwei asphärische Linsen und drei Linsen mit extrem geringer Dispersion. Der Namenszusatz Zero-D weist auf eine geringe Verzeichnung hin. Ungewöhnlich für solche Objektivtypen ist auch eine Front-Schraubfilterfassung, die das Laowa vorweisen kann.

laowa_289_mm_zero-dps-01.jpg

Laowa 2,8/9 mm Zero-D Objektiv APS-C Canon Fuji Sony E Weitwinkel Manuellfokus Venuslens

Das Laowa 2,8/9 mm besitzt einen Blendenring.

© Laowa

Das Laowa 2,8/9 mm Zero-D wird ab Mai über die Firma B.I.G. GmbH vertrieben und wird 619 Euro kosten.

Technische Daten

Laowa 2,8/9 mm Zero-D

Öffnungsverhältnis: f/2,8
Kleinste Blende: f/22
Optischer Aufbau: 15 Linsen in 10 Gruppen
Bildwinkel: 113°
Blendenlamellen: 7
Mindestentfernung: 0,12 m
Filtergröße: Ø 49 mm
Durchmesser x Länge: 60 x 53 mm
Gewicht: 215 g
Sonstiges: Front- und Rückdeckel im Lieferumfang
Bajonett-Anschlüsse: Canon EF-M, Fujifilm X und Sony ILCE-E
Preis: ca. 620 Euro

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.