profoto_a10_1960_x_800.jpg

Profoto A10
Der Profoto A10 hat einen runden Blitzkopf.
Bild: Profoto

Profoto stellt Blitz A10 mit AirX-Technologie vor

Preis: rund 1050 Euro
23.09.2020

Über die auf Bluetooth basierende AirX-Technologie lässt sich der neue Profoto-Blitz A10 sogar mit dem Smartphone nutzen.

bts_-_mira_thilda_x_profoto_26-profoto-a10-jenny-aronson-3840_0.jpg

Der A10 lässt sich auch "Off camera" nutzen.

Der A10 lässt sich auch "Off camera" nutzen.

Bild: Profoto

Der A10 basiert auf dem 2017 eingeführten A1, der sich sowohl „On Camera“ als auch „Off Camera“ als kleiner Studioblitz nutzen lässt. Zur besonderen Charakteristik gehört der runde Blitzkopf, der für ein besonders natürliches Licht sorgen soll.

„Der entscheidende Fortschritt beim A10 ist die integrierte AirX Technologie von Profoto. Diese Technologie ist ein echter Quantensprung. Sie ermöglicht es dem Benutzer, die volle Leistung des A10 zu entfesseln, egal mit welchem Aufnahmegerät er fotografiert auch mit dem Smartphone“, lässt Profoto wissen. „Damit wird auch das Smartphone – neben klassischen Kameras wie DSLRs – zu einem wertvollen Werkzeug für den Fotografen. Aber das ist noch nicht alles: AirX ermöglicht echte geräteübergreifende Konnektivität, sowohl innerhalb des Profoto Sortiments als auch darüber hinaus. Das macht den A10 zu einem wahrhaft zukunftssicheren Produkt – ein Blitz fürs Leben“, heißt es in der Pressemitteilung.

Eigenschaften des A10

(Originaltext Profoto):

  • Runder Blitzkopf für natürliches Licht mit sanftem Lichtabfall.
  • Kompatibel mit allen magnetischen Profoto Clic-Lichtformern.
  • Kompatibel mit allen Profoto Air-, AirTTL- und Connect-Auslösern.
  • Intelligente Konnektivität mit der Profoto-App für iOS.
  • Integrierte AirX Bluetooth-Technologie für eine zukunftssichere Kompatibilität mit Smartphone-Kameras.
  • Übersichtliches und intuitives Bedienfeld mit einem großen, hochauflösenden Display.
  • Extrem schnelle Blitzfolgezeit.
  • Austauschbarer und wiederaufladbarer Li-Polymer-Hochleistungsakku.
  • Um 90˚ neigbarer und 360˚ drehbarer Blitzkopf.
  • AF-Assistent mit Laser und LED-Einstelllicht.
  • Automatischer oder manueller Zoom für Blitz und Einstelllicht.
  • Erhältlich für Canon, Nikon, Sony und Fujifilm Kameras.

 

Technische Daten

Blitz

  • Max. Leistung: 76 Ws
  • Leistungsbereich: 9 Blenden (2,0-10)
  • HSS-Leistungsbereich: 9 Blenden (2,0-10)
  • Blitzfolgezeit: 0,05-1,0 s
  • Leistungsstabilität: 0,2 Blenden
  • TTL: Ja
  • HSS: Ja
  • Farbtemperaturstabilität: ±150 K

 

Profoto AirX (Bluetooth Low Energy-

Technologie)

  • Frequenzband: 2,4 GHz (2404 bis 2479,3 MHz)
  • Anzahl der Frequenzkanäle: 40
  • Funkausgangsleistung: Maximal 8 dBm

 

Akku

  • Art des Akkus: Li-Polymer
  • Normale Akkuleistung: Bis zu 450 Blitze bei
  • voller Leistung
  • Akkuladedauer: 115 Min.
  •  

Dauerlicht

  • Lampentyp: LED
  •  

Verschiedenes

  • Firmware-Update: Über Bluetooth per
  • Profoto-App oder USB

 

Synchronisierung und Steuerung

  • Profoto AirTTL: Ja, integrierter AirTTL-
  • Empfänger und -Sender
  • Betriebsmodi: Automatisch/manuell
  • Automatische Abschaltung: Ja, nach
  • 90 Minuten Inaktivität

 

Abmessungen

  • Breite: 7,5 cm (2,95 Zoll)
  • Höhe: 10,8 cm (4,25 Zoll)
  • Volle Länge: 16,5 cm (6,37 Zoll)
  • Gewicht: 560 g (1,2 Ibs) mit Akku

 

Profoto Air 2,4 GHz

  • Frequenzband: 2,4 GHz (2404 bis 2479,3 MHz)
  • Anzahl der Frequenzkanäle: 20 (K. 1 bis K. 20)
  • Funkausgangsleistung: Maximal 19,9 dBm
  • Reichweite: Bis zu 300 m (1000 ft) für normale
  • Auslösung (bei freier Sicht in offenem Raum) Bis
  • zu 100 m (300 ft) für Fernbedienung und TTL
Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.