photomatix_aufmacher_breit.jpg

Photomatix Pro 6
Photomatix Pro 6
Vorher-Nacher-Vergleich. Bild: HDR Soft

Photomatix Pro 6 jetzt und deutscher Version erhältlich

Für macOS und Windows
27.09.2017

Version 6 der HDR-Software kommt mit einem verbesserten HDR-Algorithmus und neuen Werkzeugen, beispielsweise zur Verzeichnungskorrektur

screenshot-photomatix-pro-6-presets.jpg

Photomatix Pro 6

BIlder lassen sich mit Stilvorlagen oder individuell bearbeiten

Bild: HDR Soft

Photomatix Pro 6 kann sowohl Belichtungsreihen als auch Einzelfotos bearbeiten. Bei mehreren Bildern beherrscht die Software  das automatische Ausrichten und Entfernen von Geisterbildern. Zu den Verbesserungen und Neuerungen in Version 6 gehören:

 

- Der neuen HDR-Algorithmus „Tone Balancer“ soll für realistischere Ergebnisse sorgen und vielfältigere Bearbeitungsoptionen bieten.

screenshot-photomatix-pro-6_straightening.jpg

Photomatix Pro 6

Eine Perspektivkorrektur ist nun in Photomatix möglich

Bild: HDR Soft

- Außerdem gibt es neue realistische Stilvorlagen und Bereiche lassen sich mit einem Pinsel maskieren, um das Original zu überblenden.

- Mit dem neuen interaktiven Pinsel-Tool lassen sich Farb- und Kontraständerungen lokal vornehmen. Auch das Beschneiden und das Entfernen von störenden Elemente ist möglich.

- Das neue Verzeichniskorrektur-Tool behebt behebt neben Abbildungsfehlern von Objektiven auch perspektivische Probleme.

screenshot-photomatix-pro-6-brush-tool.jpg

Photomatix Pro 6

Neu sind unter anderem Pinsel-Werkzeuge

Bild: HDR Soft

Die deutsche Version von Photomatix Pro 6 für Windows und Mac ist ab sofort für rund 80 Euro erhältlich. Hierin ist auch ein Plug-in für Adobe Lightroom enthalten. Kunden, die bereits Photomatix Pro 5 gekauft haben, erhalten ein kostenloses Upgrade. Frühere Versionen von Photomatix Pro können für 25 Euro aktualisiert werden. Eine Testversionen gibt es unter www.HDRsoft.com/de.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.