photolemur_breit.jpg

Photolemur
Photolemur hat eine sehr einfache Oberfläche fast ohne Werkzeuge oder Menüs. Bild: Andreas Jordan

Photolemur: Bildverbesserung mit künstlicher Intelligenz

Betaversion verfügbar
07.12.2016

Die Software Photolemur vom gleichnamigen Hersteller soll Bilder automatisch mit Hilfe künstlicher Intelligenz verbessern. Wir haben bereits einen kurzen Blick auf das Programm geworfen

photolemur_portr.png

Photolemur

Auch Portraits wertet Photolemur auf

Bild: Andreas Jordan

Photolemur arbeitet nicht mit vorgefertigten Filtern, sondern analysiert das Bild, erkennt Objekte wie Gesichter, Himmel, Bäume oder Laub und wendet eine entsprechende Belichtungs-, Farb- und Kontrastkorrektur an. Auch Dunst- und Rauschfilter sind an Bord. Anhand der gespeicherten oder nicht gespeicherten Bilder soll die Software dazulernen. Die Ergebnisse lassen sich vom Anwender in Richtung natürlich oder lebhaft verschieben und zuschneiden. Fertige Bilder kann man lokal speichern oder direkt in sozialen Netzwerken teilen. Photolemur kann Dateien in verschiedenen Formaten – auch Raw – öffnen. Auch eine Stapelverabeitung ist an Bord.

Guter Ersteindruck

In unserem ersten kurzen Test hinterließ das Programm einen guten Eindruck und die meisten bearbeiteten Bilder wirkten deutlich verbessert. Für das schnelle Aufpeppen ist das Programm gut geeignet eine individualisierte manuelle Korrektur kann es aber nicht ersetzen.

Eine kostenlose Betaversion kann zurzeit nach einer Registrierung von der Webseite des Herstellers geladen werden. Ab dem 17. Dezember soll die finale Variante für rund 29 Dollar erhältlich sein. Die Windows-Version soll Anfang 2017 folgen.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.