photokina-Entdeckung: Asset-Management-System pixx.io team

Ab 2017 als Web-Dienst – vorab schon zu Testen
28.09.2016

Das Assetmanagement-System pixx.io aus dem bayerischen Mühldorf am Inn gibt es schon seit 2015. Auf der photokina hat das Unternehmen die preiswertere, webbasierte Version „pixx.io team“ vorgestellt, die sich auch an semiprofessionelle Fotografen wendet

pixx.io team wird über den Web-Browser bedient, anders bei der bisherige „pixx-io on Premise“ muss kein lokaler Server installiert werden. Das Asset-Management-System kann mit über 150 Dateiformaten umgehen, darunter alle gängigen Bildformate. Mit Hilfe von Plug-ins und Add-ins lässt pixx.io team in Anwendungen wie Photoshop, Lightroom, InDesign, Office Typo 3 oder Wordpress einbinden. Die in Photoshop und InDesign bearbeiteten Dateien können in pixx.io zurückgespeichert und versioniert werden. Seinen Kunden kann der Fotograf Bilder in Form eines Online-Fotobuches („pixx.io Fotostory“) präsentieren. Hier lassen sich auch Kommentare, Feedback und eigene Designelemente  integrieren.

pixx.io team wird ab Januar 2017 verfügbar sein. Es kostet 14,90 pro Monat, inkl. 25 GB Speicherplatz und kompletter Funktionalität. Jeder weitere angelegte Nutzer kostet 8,90 Euro pro Monat und jeder weitere 100 GB Speicherplatz ist für monatliche 15 Euro zu haben.

fotoMAGAZIN und pixx.io verlosen 20 Gutscheine

Jeder Gutschein umfasst das kostenlose Anlegen eines Nutzers und 10 GB Speicherplatz. Der Gutschein ist sechs Monate gültig und wird dann automatisch auf einen pixx.io team free Account mit limitierter Funktionalität gestuft. Er kann aber dann zu Vorzugspreisen in einen regulären pixx.io team Account umgewandelt werden.

Wenn Sie das neue System jetzt bereits testen und einen Gutschein gewinnen möchten, senden Sie uns bis spätestens
20. Oktober eine E-Mail mit dem Stichwort "pixx.io" an:

gewinnspiel@fotomagazin.de

pixx.io team ist derzeit noch eine Beta-Version, der Zugang zu einer Preview-Lösung ist daher auch so exklusiv!

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.