photokina_1960_x_800.jpg

Das photokina-Logo.
Bild: photokina

Photokina 2020: Zu- und Absagen

Messe ohne Nikon, Olympus und Leica
18.09.2019

Die Koelnmesse hat in einer Pressemitteilung bekanntgegeben, welche Aussteller sich für die erstmals im Mai stattfindende photokina 2020 angemeldet haben, darunter Canon, Sony und Panasonic. Abgesagt haben dagegen Nikon, Olympus und Leica.

Bis 2018 fand die photokina traditionell alle zwei Jahre im September in Köln statt. Schon vier Monate vor der photokina 2018  hatten die Veranstalter Koelnmesse und Photoindustrie-Verband bekanntgegeben, dass die Messe zukünftig jährlich im Mai stattfinden sollte – beginnend 2019. Aufgrund zu geringer Anmeldungen fiel die 2019er-photokina dann allerdings aus – primär der geringe Abstand zwischen September und Mai hatte viel Hersteller zur Absage bewogen. Nun hat sich die Koelnmesse also zur photokina 2020 geäußert.

Massive Veränderung in der Imaging-Branche

boese_intern_19_023_006_0.jpg

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH.

Bild: Koelnmesse

„Die Imaging-Branche ist aktuell massiven Veränderungen unterworfen, die auch Auswirkungen auf die photokina als Leitmesse der Branche haben – und das in bisher nicht gekannter Dimension. Während einerseits der klassische Kameramarkt stark rückläufige Absatz- und Umsatzzahlen meldet, wächst der Spaß am Fotografieren ungebrochen – mit positivem Effekt auf die Bildernachfrage“, heißt es in der Pressemitteilung. „Die photokina stellt eine einzigartige Chance dar, der Welt zu zeigen, dass die Themen Foto, Video und Imaging nicht an Relevanz verloren haben“, so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH. „Wir setzen darauf, dass die großen Player der Industrie diese Chance möglichst geschlossen nutzen.“ 
Laut Koelnmesse konnten schon bei der letzten photokina Neuausteller gewonnen werden und der Anteil jüngerer Besucher ist gestiegen.

Canon ist dabei, Nikon und Olympus nicht

Zugesagt haben bisher unter anderem Canon, CEWE, GoPro, Sony, Panasonic, Kodak Alaris, Sigma, Tamron, Carl Zeiss, Hasselblad, Hahnemühle, Arri, Rode Mikrophones, DJI und Insta360. Absagen gab es dagegen von Leica, Nikon und Olympus. Von den größeren Kameraherstellern haben sich offensichtlich Fujifilm und Ricoh Pentax noch nicht entschieden.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.