pentax_k70_aufmacher.jpg

© Ricoh Imaging

Pentax K-70: kleine Spiegelreflex mit großen Features

K-70 ab 699 Euro zu haben
09.06.2016

Ricoh Imaging wartet mit zwei Neuvorstellung auf. Die Pentax K-70 kommt mit Features der Top-Modelle, ist dabei aber vergleichsweise günstig. Außerdem: ein Telezoom

 

pentax_k-70_black_1.jpg

Die Pentax K-70: kleine Spiegelreflex mit großen Features

Die Pentax K-70. Die kleine, wetterfeste Spiegelreflex löst rund 24 Megapixel auf und kommt mit einem Hybrid-Autofokussystem

© Ricoh Imaging

Der APS-C-Sensor der Pentax K-70 löst rund 24 Megapixel auf und hat ein Format von 23,5 x 15,6 mm (APS-C). Gepaart mit einem leistungsstarken Prozessor bringt es die Kamera auf eine Empfindlichkeit von ISO 102.400. Der Hersteller verspricht sich mit dieser Kombination hochauflösende Aufnahmen mit möglichst geringem Rauschverhalten.

Die Konstruktion ohne Tiefpassfilter ist außerdem – ebenso wie die aktuellen Spitzenmodelle der Pentax K-Serie – mit der „Pixel Shift Resolution“-Funktion ausgestattet. Hierdurch erhalten die einzelnen Bildpunkte alle nötigen Farbinformationen, was zusätzlich für eine hohe Auflösung der Bilder sorgen soll.

Hybrid-Autofokus für Foto und Video

Die längste Belichtungszeit der Kamera beträgt 30 Sekunden, während die kürzeste bei 1/6000 Sekunde liegt. Das Hybrid-Autofokussystem fokussiert auch bei Videoaufnahmen automatisch nach. Diese werden in HD-Qualität geliefert. Stellt man die Kamera in den Intervall-Modus, sind sogar Filmaufnahmen in 4K möglich. Der Nutzer kann seine Aufnahmen außerdem via Live-View auf dem 3 Zoll großen LCD-Display verfolgen. Dieses ist dreh- und schwenkbar.

Sonstige Features

Die kabellose Bild-Übertragung via Wi-Fi wird unterstützt. Wer gerne mit Kontrollbild via Smartphone bzw. Tablet arbeiten möchte, kann die kostenlose App „Image Sync“ herunterladen. Den kreativen Köpfen stehen zahlreiche Filteroptionen zur Verfügung. Die wetterfeste K-70 kommt mit etwa 100 Dichtungen und hält sowohl Spritzwasser als auch Temperaturen bis zu -10 Grad aus.

Der Preis

Die K-70 kostet 699 Euro (UVP). Wer die Kamera im Kit mit dem smc Pentax-DA 18/135 mm ED AL [IF] DC WR haben möchte, muss 999 Euro investieren. Ab wann die Kamera verfügbar sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

pentax_da_55-300mm.jpg

Leicht und kompakt: das Telezoom HD Pentax-DA 4,5/55-300 mm ED PLM WR RE

Leicht und kompakt: das Telezoom HD Pentax-DA 4,5/55-300 mm ED PLM WR RE

© Ricoh Imaging

Außerdem neu im Hause Ricoh Imaging

Neben der Pentax K-70 präsentiert Ricoh Imaging ein leichtes und kompaktes Tele-Zoomobjektiv. Das HD Pentax-DA 4,5/55-300 mm ED PLM WR RE verwendet erstmals einen Impulsmotor als Basis für seine Fokussiermechanik. Erstmalig eingesetzt wird außerdem die elektromagnetische Blendensteuerung via KAF4-Anschluss. Das Tele-Zoom ist mit dem APS-C-Format der Pentax K-Reihe kompatibel und kommt mit einer größten Blende von f/4,5-6,3 bzw. einer kleinsten Blende von f/22-32.

Das wetterfeste HD-Pentax DA 55-300mm wird für 449 Euro zu haben sein. Der Verkaufsstart ist auch hier noch offen.

Weitere Infos erhalten Sie bei Ricoh Imaging.

_______________________

Sie möchten immer mit den aktuellsten News aus Industrie, Kunst und Praxis versorgt werden? Dann folgen Sie uns jetzt auch bei Twitter, Instagram und Facebook!

Abonnieren Sie das fotoMAGAZIN als Zeitschrift oder als ePaper und erwarten Sie viele weitere interessante Themen rund um die Fotografie.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Anne Schellhase

Das jüngste Mitglied der fotoMAGAZIN Redaktion ist Anne Schellhase. Die studierte Sozialpädagogin fotografiert leidenschaftlich, vor allem analog, gerne als Lomographin - was in der Redaktion immer wieder zu interessanten Debatten führt. Anne kümmert sich um unseren Online-Auftritt und ist meist die Erste, die antwortet, wenn Sie auf dieser Seite kommentieren oder uns über Social-Media-Kanäle kontaktieren.