Panasonic startet kostenpflichtigen Premium-Service

Drei Ausbaustufen
06.04.2016

Der Service richtet sich an Besitzer der G-Modelle Lumix GH4, GH4R und GX8 in Deutschland. Je nach Leistungsstufe kostet er 99, 169 oder 199 Euro pro Jahr

Fotografen und Videofilmern will Panasonic Kundensupport, umfassende Wartungs- sowie Reparaturleistungen bieten. Die Serviceleistungen im Detail (Originaltext Panasonic):

Premium BLUE Service

pana_premium_service.jpg

Panasonic Premium Service

Panasonic Premium Service

Panasonic

Alle Mitglieder des Premium BLUE Services erhalten Zugang zu einer eigens eingerichteten Service Hotline. Geschulte Experten von Panasonic stehen wochentags zwischen 9 und 17 Uhr für Anrufer bereit und beantworten alle Service-Anfragen rund um das jeweilige LUMIX G Modell.

Premium GOLD Service

Über die Leistungen der Premium BLUE Mitgliedschaft hinaus übernimmt Panasonic für Kunden des Premium GOLD Services auch die professionelle Reinigung des Bildsensors sowie des Suchers der Kamera (einmal jährlich). Dazu werden die Kameras in einer staubfreien Umgebung mit besonders sensitiven, nichtalkoholischen Flüssigkeiten gereinigt.

Premium BLACK Service

Der Premium BLACK Service umfasst zudem eine erweiterte Palette an Reparatur-und Wartungsmaßnahmen. So bietet die höchste Servicekategorie zusätzlich zu professioneller Reinigung, Firmware Updates und Express-Reparaturen auch eine Kalibrierung des Objektives (einmal jährlich). Bei diesem Service, der für die unten aufgeführten Objektive* verfügbar ist, untersuchen die Techniker die Abbildungsleistung und führen feinste Optimierungen durch, damit Fotos und Videos wieder so gestochen scharf werden wie beim ersten Einsatz.

*H-ES045E, H-FS014045E, H-FS045200E,
H-FS100300E, H-PS14042E, H-H014(A)E, H-HS12035E, H-VS014140E, H-X025E

> weitere Infos zur GH4

> weitere Infos zur GH4R

> weitere Infos zur GX8

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.