Panasonic präsentiert Leica DG Summilux 1,7/9 mm Asph.

Für Micro Four Thirds
17.05.2022

Mit dem kompakten Leica DG Summilux 1,7/9 mm Asph. stellt Panasonic eine attraktive Superweitwinkel-Festbrennweite für MFT vor.

Panasonic hat das neue Leica DG Summilux 1,7/9 mm Asph. (H-X09) für Micro Four Thirds vorgestellt. Das lichtstarke Ultraweitwinkel-Festbrennweitenobjektiv für die Lumix G Serie rundet die Leica-Festbrennweiten bei den kurzen Brennweiten ab, kürzer sind nur noch das Panasonic Leica DG Vario-Elmarit 2,8-4/8-18 mm Asph. (hier im Test) und das sehr alte Panasonic Lumix G Vario 4/7-14 mm Asph. von 2013. Beim Lumix G 3,5/8 mm handelt es sich im Gegensatz zu der Neuheit um ein Fisheye. 

008-fy2022-lumix_objektiv_h-x09-07.jpg

Panasonic Leica DG Summilux 1,7/9 mm Asph. (H-X09), LEICA DG SUMMILUX 9 mm F1.7 ASPH. (H-X09) Objektiv, Lumix, Autofokus, Festbrennweite, 2022, Makro, Weitwinkel, Superweitwinkel, MFT, Olympus OMDS, OM System

Panasonic Leica DG Summilux 1,7/9 mm Asph. an der Lumix GH6.

© Panasonic

Das Leica DG Summilux 1,7/9 mm Asph. (18 mm entsprechend Kleinbild) besteht aus zwölf Linsenelementen, darunter zwei asphärische Linsen, zwei ED-Linsen (Extra-Low Dispersion) und eine UHR-Linse (Ultra High Refractive Index), die die chromatische Aberration unterdrückt. Dank der asphärischen Linsen lassen sich auch Abbildungsfehler wie Astigmatismus korrigieren und eine hohe Auflösungsleistung erzielen. Darüber hinaus sorgt die UHR-Linse für eine bessere Bildqualität von der Bildmitte bis zu den Rändern und ermöglicht gleichzeitig eine kleinere Bauform, was unter dem Strich ein 130 Gramm leichtes Wechselobjektiv ergibt.

Weitere Ausstattung des Panasonic Leica DG Summilux 1,7/9 mm Asph.

Der optische Aufbau führt zu einem extrem geringen minimalen Fokusabstand von lediglich 9,5 cm und einem Vergrößerungsfaktor von 0,25x (Kleinbildkamera-Äquivalent: 0,5x). Dies in Kombination mit dem großen Bildwinkel und der hohen Lichtstärke erlaubt Aufnahmen, die ein Motiv wie beispielsweise eine Blüte freigestellt möglich machen. Auch unter schlechten Lichtverhältnissen oder in Innenräumen erweist sich die hohe Anfangsöffnung als hilfreich. Sollte das Licht jedoch zu stark für den gewünschten Einsatz der Offenblende sein, können z. B. Neutralgraufilter über das Filtergewinde (55 mm Durchmesser) ein- bzw. angesetzt werden. 

008-fy2022-lumix_objektiv_h-x09-06.jpg

Panasonic Leica DG Summilux 1,7/9 mm Asph. (H-X09), LEICA DG SUMMILUX 9 mm F1.7 ASPH. (H-X09) Objektiv, Lumix, Autofokus, Festbrennweite, 2022, Makro, Weitwinkel, Superweitwinkel, MFT, Olympus OMDS, OM System

Mit nur 130 g fällt das Panasonic Leica DG Summilux 1,7/9 mm Asph. an einer GH6 kaum ins Gewicht.

© Panasonic

Das Design ist staub- und spritzwassergeschützt sowie bis minus 10 Grad Celsius arbeitsfähig. Sein Autofokus arbeitet geräuschlos mit dem schnellen, präzisen Kontrast-AF-System der Kamera zusammen und das bis zu einer Bildwiederholfrequenz von maximal 240 Bildern. Der manuelle Fokus lässt sich linear oder nicht-linear einstellen, also wahlweise herkömmlich (in 90 bis zu 360 Grad von Nahgrenze bis Unendlich) oder der Drehgeschwindigkeit angepasst. Videofilmer freuen sich über das unterdrückte Fokus-Atmen. 
Das Panasonic Leica DG Summilux 1,7/9 mm Asph., das auch an MFT-Kameras von OM System bzw. Olympus verwendet werden kann, wird voraussichtlich Mitte Juni erscheinen und knapp 500 Euro kosten. 

Technische Daten

Panasonic Leica DG Summilux 1,7/9 mm Asph. (H-X09)

Brennweite: 9 mm
Öffnungsverhältnis: f/1,7
Kleinste Blende: keine Angabe
Optischer Aufbau: 12 Linsen in 9 Gruppen
Bildwinkel: keine Angabe
Blendenlamellen: 7
Mindestentfernung: 0,095 m 
Filtergröße: Ø 55 mm
Durchmesser x Länge: 60,8 x 52 mm
Gewicht: 130 g
Sonstiges: Gegenlichtblende, Front- und Rückdeckel im Lieferumfang
Bajonett-Anschluss: Micro Four Thirds
Preis: ca. 500 Euro

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Redakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen weiteren Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.