Objektive: Nikon baut Weitwinkelprogramm aus

Ab Juni erhältlich
31.05.2017

Mit gleich drei neuen Objektiven für Weitwinkelaufnahmen wartet Nikon für Spiegelreflexfotografen auf

Bei dem Trio handelt es sich mit dem AF-S Nikkor 1,4/28 mm E ED und dem AF-S Fisheye-Nikkor 3,5-4,5/8–15 mm E ED um zwei Vollformatobjektive und um ein APS-C-Format-Objektiv (DX-Format), dem AF-P DX Nikkor 4,5-5,6/10–20 mm G VR.

nikon_afs_28_1.4e.jpg

AF-S Nikkor 1,4/28 mm E ED

Nikon AF-S Nikkor 1,4/28 mm E ED

© Nikon

Die Festbrennweite AF-S Nikkor 1,4/28 mm E ED schließt die Lücke zwischen den hochlichtstarken 1,4ern mit 24 und 35 mm Brennweite. Sowohl Reportagen als auch Available-Light-Aufnahmen sind sein Metier. Es ist staub- und tropfwasserresistent gebaut, verfügt über zwei ED- und drei asphärische Linsen und soll ab Ende Juni 2399 Euro (UVP) kosten.

nikon_afs_fisheye_8_15e_sealing.jpg

Nikon AF-S Fisheye-Nikkor 3,5-4,5/8–15 mm E ED

Die Abdichtungen des Nikon AF-S Fisheye-Nikkor 3,5-4,5/8–15 mm E ED

© Nikon

Schon Mitte Juni kommt das AF-S Fisheye-Nikkor 3,5-4,5/8–15 mm E ED für 1499 Euro. Fisheye-Objektive mit dem charakteristischen kreisförmigen Effekt hat Nikon schon lange im Programm, doch hier handelt es sich um Nikons erstes Fisheye-Zoom. Es wechselt von einer kreisförmigen Perspektive bei 8 mm gleitend zu einem formatfüllenden Bild bei 15 mm. Bereits bei Offenblende soll es bis in die „Bildecken“ scharf zeichnen. Die Naheinstellgrenze liegt bei nur 0,16 m und ermöglicht einen Abbildungsmaßstab bis ca. 1:3. Auch hier werden drei ED- und zwei asphärische Linsen für eine hohe Abbildungsleistung eingesetzt. Das Objektiv ist staub- und tropfwasserresistent und wird mit einer arretierbaren Gegenlichtblende geliefert, die gleichzeitig den Objektivschutzdeckel hält.

nikon_afp_dx_10_20_vr.jpg

Objektiv Weitwinkel Nikon AF-S Nikkor 1,4/28 mm E ED Fisheye-Nikkor 3,5-4,5/8–15 AF-P DX 4,5-5,6/10–20 mm G VR Fischauge

AF-P DX Nikkor 4,5-5,6/10–20 mm G VR

© Nikon

Zwei Superweitwinkelzooms für das kleinere DX-Format hat Nikon schon im Sortiment, das 3,5-4,5/10-24 mm (ca. 1020 Euro) und das 4/12-24 mm (ca. 1370 Euro). Das neue AF-P DX Nikkor 4,5-5,6/10–20 mm G VR ist lichtschwächer als die vorgenannten, bringt dafür allerdings auch echte Vorteile ihnen gegenüber mit sich: Es hat eine etwas geringere Naheinstellgrenze (0,22 m), verfügt über einen eingebauten Bildstabilisator (VR) und den AF-P-Schrittmotor für einen gleichmäßigen, schnellen und nahezu lautlosen Autofokus, was insbesondere Filmer schätzen. Zudem wiegt das 10-20 mm mit 230 g nur die Hälfte und kostet mit 379 Euro (UVP) weit weniger als die Hälfte.

Technische Daten

AF-S Nikkor 1,4/28 mm E ED
Format: FX, 35 mm
Brennweite: 28 mm
Lichtstärke: 1:1,4
Kleinste Blende: 16
Optischer Aufbau: 14 Linsen in 11 Gruppen (davon 2 ED-Glas-Linsen und 3 asphärische Linsen sowie Linsen mit Nanokristall- oder Fluorvergütung)
Bildwinkel:
Digitale Nikon-Spiegelreflexkameras mit FX-Format-Sensor: 75°
Digitale Nikon-Spiegelreflexkameras mit DX-Sensor: 53°
Naheinstellgrenze: 0,28 m ab Sensorebene
Maximaler Abbildungsmaßstab: 0,17-fach
Anzahl der Blendenlamellen: 9 (Blendenöffnung mit abgerundeten Lamellen)
Filtergewinde: 77 mm (P = 0,75 mm)
Abmessungen: ca. 83,0 mm (maximaler Durchmesser) x 100,5 mm (ab Bajonettauflage)
Gewicht: ca. 645 g
Autofokus: Ja
Fokussierung: Manuell, Manueller Fokus/Autofokus
Hintergruppenfokussierung mit mittels Silent-Wave-Motor (SWM) gesteuertem Autofokus und separatem Fokussierring für manuelle Fokussierung
Mitgeliefertes Zubehör: Objektivfrontdeckel mit Schnappverschluss LC-77 (77 mm), hinterer Objektivdeckel LF-4, Bajonett-Gegenlichtblende HB-83, Objektivbeutel CL-1118

AF-P DX Nikkor 4,5-5,6/10–20 mm G VR
Format: DX
Brennweite: 10 bis 20 mm
Lichtstärke: 1:4,5 bis 1:5,6
Kleinste Blende: 22 bis 29
Je nach eingestellter Schrittweite für die Blende kann die von der Kamera angezeigte kleinste Blende unterschiedlich ausfallen.
Optischer Aufbau: 14 Linsen in 11 Gruppen (einschließlich 3 asphärischer Linsen)
Bildwinkel: 109° bis 70°
Naheinstellgrenze: 0,22 m ab Sensorebene in allen Zoompositionen
Maximaler Abbildungsmaßstab: 0,17-fach
VR (Bildstabilisator) für verwacklungsfreie Bilder: Ja, 3,5 LW (in Kombination mit einer digitalen Nikon-DX-Format-Spiegelreflexkamera und bei maximaler Teleeinstellung des Zooms. Gemäß CIPA-Standard.)
Anzahl der Blendenlamellen: 7 (Blendenöffnung mit abgerundeten Lamellen)
Filtergewinde: 72 mm (P = 0,75 mm)
Abmessungen: ca. 77,0 mm (maximaler Durchmesser) x 73,0 mm (ab Bajonettauflage)
Gewicht: ca. 230 g
Autofokus: Ja
Fokussierung: Manuell, Manueller Fokus/Autofokus. Autofokus mit Schrittmotor; separater Fokussierring für manuelle Fokussierung
Zoom: Manueller Zoom mit unabhängigem Zoomring
Mitgeliefertes Zubehör: Objektivfrontdeckel mit Schnappverschluss LC-72 (72 mm), hinterer Objektivdeckel LF-4, Bajonett-Gegenlichtblende HB-81, Objektivbeutel CL-1015

AF-S Fisheye-Nikkor 3,5-4,5/8–15 mm E ED
Format: FX, 35 mm
Brennweite: 8 bis 15 mm
Lichtstärke: 1:3,5 bis 1:4,5
Kleinste Blende: 22 bis 29
Optischer Aufbau: 15 Linsen in 13 Gruppen (davon 3 ED-Glaslinsen, 2 asphärische Linsen sowie Linsen mit Nanokristall- oder Fluorvergütung)
Bildwinkel:
Digitale Nikon-Spiegelreflexkameras mit FX-Format-Sensor: 180° 00' bis 175° 00'
Digitale Nikon-Spiegelreflexkameras mit DX-Sensor: 180° 00' bis 110° 00'
Naheinstellgrenze: 0,16 m ab Sensorebene in allen Zoompositionen
Maximaler Abbildungsmaßstab: 0,34-fach
Anzahl der Blendenlamellen: 7 (Blendenöffnung mit abgerundeten Lamellen)
Filterdurchmesser: Filterfach (29 x 27 mm) für zuschneidbare Filterfolien auf der Rückseite des Objektivs
Abmessungen: ca. 77,5 mm (maximaler Durchmesser) x 83,0 mm (ab Bajonettauflage)
Gewicht: ca. 485 g
Autofokus: Ja
Fokussierung: Manuell, Manueller Fokus/Autofokus. Nikon-Innenfokussierungssystem (IF-System) mit durch einen Silent-Wave-Motor (SWM) gesteuertem Autofokus und separatem Fokussierring für manuelle Fokussierung
Zoom: Manueller Zoom mit unabhängigem Zoomring
Mitgeliefertes Zubehör: Aufsteckbarer vorderer Objektivdeckel LC-K102, hinterer Objektivdeckel LF-4, Bajonett-Gegenlichtblende HB-80, Objektivbeutel CL-1218

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.