Oberwerth: Kamerataschen aus Leder

Ab sofort erhältlich
09.11.2016

Die Marke Oberwerth erweitert ihr Sortiment um die Modelle „Frankfurt“ und „William“. Die robusten Kamerataschen aus Leder sind schön anzuschauen und bieten viel Komfort für Ihre Kamera. Wir haben alle Infos für Sie parat

 

oberwerth_kameratasche_william_schwarz.jpg

Kamerataschen aus Leder: Oberwerth_schwarz

Hier zu sehen ist die Ausführung "William" in schwarz. Das Bild oben zeigt die "Frankfurt" in der Farbe olivgrün/dunkelbraun

© Oberwerth

Die Kamerataschen „Frankfurt“ und „William“ von Oberwerth sind mit gepolsterten Trennwänden ausgestattet, mit denen sich der Innenraum beider Modelle individuell einrichten und das Fotoequipment vor Stößen schützen lässt. Das resistente Nylon (Cordura), mit dem die Innenseiten der Taschen verarbeitet sind, schützt den Inhalt der Tasche außerdem vor Schmutz und Wasser.

„Frankfurt“, das kleinere der beiden Modelle, bietet Platz für eine spiegellose Systemkamera – zum Beispiel für die Sony Alpha 7 II, Fujifilm X-T2 oder Leica M-D – mit angebautem Handgriff und elektronischen Sucher als Ganzes, um jederzeit eine einsatzbereite Kamera mit sich zu führen. Auch ein Objektiv mit einer Brennweite bis zu 70 mm findet in der Kameratasche aus Leder Platz. In einem Außenfach, das sich unter der Lederdecke an der Front befindet, können persönliche Wertgegenstände wie ein Smartphone oder Portemonnaie und kleineres Fotozubehör verstaut werden. Der Preis für die Frankfurt liegt bei ungefähr 400 Euro.

In dem größeren Modell „William“ lässt sich eine Spiegelreflexkamera samt Zusatzobjektiven, Blitze, Akkus und einem 13-Zoll-Laptop unterbringen. Durch ihr schlichtes Messenger-Design fungiert das Modell aber auch als normale Alltagstasche, in der Raum für Dokumente, ein 11-Zoll-Tablet und persönliche Wertgegenstände ist. Außerdem verfügt dieses Modell über ein Außenfach und ein Halteband auf der Rückseite, womit sich die Tasche an einem Trolley-Griff anbringen lässt. Die William kostet etwa 600 Euro.

Beide Taschen lassen sich leicht über das integrierte  Druckverschlusssystem öffnen und wieder schließen. Die Schultergurte und -polster sind in ihrer Länge verstellbar. Die Kamerataschen werden in Deutschland gefertigt, wo auch die Materialien der Tasche herkommen und sie sind im Einzelhandel oder auf der Oberwerth Homepage erhältlich.

Die Eigenschaften im Überblick

  1. Maße
    „Frankfurt“ außen: ca. 18 x 24,5 x 14 cm
    „Frankfurt“ innen: ca. 15 x 23 x 13 cm
    „William“ außen: ca. 37 x 26 x 15 cm
    „William“ innen: ca. 34,5 x 23,5 x 11,5 cm
  2. Gewicht
    „Frankfurt“: ca. 620 g
    „William“: ca. 1430 g
  3. verarbeitete Materialien
    Rindsleder
    Baumwolle
    zertifiziertes "Cordura"-Nylon
    Verschlusssystem von "Loxx"
  4. verfügbare Farben
    „Frankfurt“: Olivgrün/Dunkelbraun oder Schwarz/Dunkelbraun
    „William“: Schwarz oder Dunkelbraun

 

Text erstellt von: Johanna Karajan

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
fotoMAGAZIN

1949 erschien die erste Ausgabe der ersten Fotozeitschrift im deutschsprachigen Raum. Seither begleiten wir die Fotogeschichte. Unsere Kamera- und Objektivtests unter Labor- und Praxisbedingungen helfen Einsteigern und Profis seit jeher bei der Kaufentscheidung. Mancher Fotograf wurde von uns entdeckt. Und seit Steven J. Sasson 1975 für Kodak die erste Digitalkamera entwickelte, haben wir die digitale Fotografie auf dem Schirm. Unsere Fotoexpertise ist Ihr Vorteil.

Artikel unter dieser Autorenzeile sind Gemeinschaftsprojekte der Redaktion.