Nikon KeyMission 360: Nikon präsentiert erste Actioncam

Ab Frühjahr 2016 erhältlich
06.01.2016

Mit der KeyMission 360 bringt Nikon eine Actioncam auf den Markt, mit der sich 360° Videos in 4K-Qualität aufnehmen lassen

keymission360_front_left.jpg

KeyMission 360 Seitenansicht

KeyMission 360 Seitenansicht

© Nikon

Nikon überrascht auf der CES 2016 in Las Vegas: Der japanische Kamerahersteller präsentiert das erste Modell seiner neuen Kameraserie und besiegelt zugleich den Einstieg in das Segment Actioncams.

360° in 4K

Die zwei sich gegenüberliegenden Objektive der KeyMission 360 verfügen über jeweils eigene Bildsensoren, deren Bilder zu einer 360°-Aufnahme in 4K-Qualität zusammengerechnet werden. Die Kamera verfügt außerdem über WiFi und einen elektronischen Bildstabilisator, welcher bei Bedarf softwareseitig aktiviert werden kann.

Wasserdicht und robust

Die Neue von Nikon kommt mit einem Gehäuse daher, welches ganz ohne zusätzliches Zubehör eine Wasserdichte von bis zu 30 Metern garantiert. Es ist außerdem robust gegenüber Stößen und Erschütterungen, Staub und Frost.

Die KeyMission 360 soll samt Zubehör ab dem Frühjahr 2016 beim Fachhändler erhältlich sein. Einen Preis hat Nikon bislang noch nicht verraten; sobald es hierzu Neuigkeiten und darüber hinaus weitere technische Einzelheiten gibt, werden wir diese ergänzen.

Kleine Vorschau gefällig?

 

 

Abonnieren Sie das fotoMAGAZIN als Zeitschrift oder als ePaper und erwarten Sie viele weitere spannende Inhalte rund um die Fotografie.

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Anne Schellhase

Das jüngste Mitglied der fotoMAGAZIN Redaktion ist Anne Schellhase. Die studierte Sozialpädagogin fotografiert leidenschaftlich, vor allem analog, gerne als Lomographin - was in der Redaktion immer wieder zu interessanten Debatten führt. Anne kümmert sich um unseren Online-Auftritt und ist meist die Erste, die antwortet, wenn Sie auf dieser Seite kommentieren oder uns über Social-Media-Kanäle kontaktieren.