nikon_z50_update_1960_x_800.jpg

Nikon Z50.
Nikon Z50.
Bild: Nikon

Nikon: Firmware-Updates und Webcam-Software

Kostenlose Software
21.07.2020

Neben der Z5 hat Nikon heute auch Firmware-Updates für die Z50 (Tieraugenerkennung), Z6 und Z7 angekündigt. Die Software Webcam Utility erlaubt außerdem den Einsatz zahlreicher Nikon-Kameras als USB-Webcams.

Für die Nikon Z50 bringt Firmware 2.0 (Download-Link) den Tierwahrnehmungs-AF, der automatisch Gesichter und Augen von Hunden und Katzen erkennen soll. Bei Videoaufnahmen werden nur Tiergesichter, aber keine Augen erkannt. Außerdem wurde die Motivverfolgung bei der Fotografie mit AF-Messfeldsteuerung (AF-A, AF-C und automatische Messfeldsteuerung) überarbeitet. Die Kamera verfolgt das Motiv, während der Auslöser am ersten Druckpunkt gehalten wird. Die Motivverfolgung endet, sobald der Benutzer den Finger vom Auslöser nimmt. Die Nutzung wurde optimiert, damit das Fokusmessfeld anschließend zu dem vor der Motivverfolgung fokussierten Motiv zurückkehrt. Außerdem kann ein benutzerdefiniertes Bedienelement zum Umschalten zwischen dem Bildschirm für automatische Messfeldsteuerung und dem für Motivverfolgung konfiguriert werden.

Kompatibilität mit neuen Telekonvertern

Sowohl Firmware 2.0 für die Z50 als auch Version 3.1 für die Z6 (Download-Link) und Z7 (Download-Link) stellen die Kompatibilität mit den neuen Z-Telekonvertern TC-1,4x und TC-2,0x her. Diese sind zurzeit allerdings nur mit dem Z 2,8/70-200 mm VR S kompatibel.

Webcam-Software von Nikon

Nach Canon, Fujifilm, Panasonic und Olympus stellt nun auch Nikon eine Software vor, mit der sich die einige Kameras per USB als Webcam für Videokonferenzen nutzen lassen. Die „Webcam Ulitity“ soll ab Anfang August als Betaversion für Windows 10 zu Verfügung stehen, eine Mac-Version soll folgen. Unterstützt werden folgende Kameras:

Künftige spiegellose Kameras und digitale Spiegelreflexkameras von Nikon sollen ebenfalls kompatibel sein.

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.