Nikon: Firmware-Updates für freies WLAN

Kostenlose Funktionserweiterung
10.05.2019

Die Firmware-Updates für drei SLRs D5600, D7500 und D850 ermöglichen nun unter anderem den direkten Zugriffe auf das WLAN der Kamera.

Für die Kopplung der WLAN-Verbindung an die eigene Snapbridge-App hat Nikon viel Kritik geerntet, da hierdurch Drittanbieter-Apps, die per WLAN auf die Kamera zugreifen wollten, ausgesperrt wurden. Es hat eine Weile gedauert bis Nikon auf die Kritik reagiert hat. Zunächst erhielten die neuen spiegellosen Systemkameras Z6 und Z7 im letzten Herbst ein freies WLAN, Ende April folgte ein Firmware-Update für die D500 und nun also auch für die drei weiteren SLRs D7500, D5600 und D850. Im Folgenden die Originalbeschreibung der Updates von Nikon:

Nikon D5600, Firmware 1.10

·  Die Kamera lässt sich jetzt via Wi-Fi mit Mobilgeräten verbinden, auf denen SnapBridge läuft. Nähere Informationen finden Sie in der “Ergänzung zum Benutzerhandbuch”, wo diese Funktion beschrieben wird. Vor dem Benutzen dieser Funktion müssen Sie auf die folgende Version der App aktualisiert haben:

  • - SnapBridge Version 2.5.4 oder neuer

·  Es wurde das folgende Problem behoben:

  • - Der Touch-Funktionsaufruf (Touch Fn) stand manchmal nicht zur Verfügung.

 

Nikon D7500, Firmware 1.10

  • nikon_d7500_front.jpg

    nikon_d7500_front

    Nikon D7500.

    © Nikon

    • Die Kamera lässt sich jetzt via Wi-Fi mit Mobilgeräten verbinden, auf denen SnapBridge läuft. Nähere Informationen finden Sie in der “Ergänzung zum Benutzerhandbuch”, wo diese Funktion beschrieben wird. Vor dem Benutzen dieser Funktion müssen Sie auf die folgende Version der App aktualisiert haben:

    • - SnapBridge Version 2.5.4 oder neuer
  • • Die folgenden Probleme wurden behoben:
    • - Wenn das Funktionswählrad von P auf U1 und dann zurück auf P gedreht wurde, nahm die ISO-Empfindlichkeit den für U1 gewählten Wert an.
    • - Das wiederholte Drücken der Tasten für das Ein- und Auszoomen im Modus für das Filmen mit Live-View konnte zu einem unerwarteten Verhalten führen, wenn 3840x2160; 30p als Bildgröße/Bildrate im Menü FILMAUFNAHME gewählt war.

Nikon D850, Firmware 1.10

  • • Die Kamera lässt sich jetzt via Wi-Fi mit Mobilgeräten verbinden, auf denen SnapBridge läuft. Nähere Informationen finden Sie in der “Ergänzung zum Benutzerhandbuch”, wo diese Funktion beschrieben wird. Vor dem Benutzen dieser Funktion müssen Sie auf die folgende Version der App aktualisiert haben:
    • - SnapBridge Version 2.5.4 oder neuer
  • • Es wurde das folgende Problem behoben:
    • - Die Kamera hatte manchmal Probleme beim Scharfstellen auf Objekte in Fokusmessfeldern am Bildrand.

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.