Nikon Coolpix P950 mit 83fach-Zoom und 4K-Video

Preis: ca. 900 Euro
07.01.2020

Mit der Coolpix P950 bringt Nikon eine Nachfolgerin der fast fünf Jahre alten P900. Neu sind unter anderem der 4K-Videomodus und der verbesserte Sucher.

Wie die Coolpix P900  ist auch die P950 mit einem 83fach-Zoom ausgestattet (2,8-6,5/24-2000 mm beim Kleinbild). Damit ist sie nach der Coolpix P1000  mit 125fach-Zoom die Nikon-Kamera mit dem zweitgrößten Zoombereich. Zu den Neuerungen gehört der 4K-Videomodus mit 30p, der Raw-Modus, der Zubehörschuh und der größere Sucher (1 cm statt 0,5 cm, 2,4 Millionen Punkte statt 921.000).

Im Folgenden der Originaltext zu den Highlights der Kamera aus der Pressemitteilung von Nikon:

Wichtigste Ausstattungsmerkmale

  • Hochleistungszoom:  83-facher optischer Zoom (24 bis 2.000 mm) und 166-facher Dynamic Fine Zoom (4.000 mm).
  • Lichtstarkes NIKKOR-Objektiv:  Lichtstärke von 1:2,8 bis 1:6,5 und Super-ED-Glas zur Reduzierung der Verzeichnung bei hohem Zoomfaktor.
  • Außergewöhnliche Aufnahmen:  CMOS-Sensor mit 16  Megapixel und rückwärtiger Belichtung, schneller Bildprozessor EXPEED und optischer Bildstabilisator (VR) mit Dual-Detect-Technologie.

  • RAW-Format:  Unkomprimierte RAW (NRW)-Dateien speichern und in Bildverarbeitungsprogramme exportieren.
  • 4K-Filme:  Stereo-Filmaufnahmen in 4K/UHD 30p oder Full HD-Videos (1080p) mit Bildraten von bis zu 60p gelingen einfacher denn je. Aufnahmen mit Stereoton sind ebenso möglich wie die Anpassung der wichtigsten Belichtungseinstellungen während des Filmens.
  •  Kamerainterne Zeitrafferfunktion:  Aufnahme von Zeitrafferfilmen mit ca. 10 Sekunden Länge, Wiedergabe mit 25 oder 30 Bildern/s.

  • Neig- und drehbarer LCD-Monitor:  Der helle 3,2-Zoll-LCD-Monitor mit 921.000 Bildpunkten kann in fast jede Richtung geneigt und gedreht werden.
  • Herausragender elektronischer Sucher:  Großer elektronischer OLED-Sucher mit 1  cm Bilddiagonale, 2,36  Millionen Bildpunkten und Augensensor.
  • Komfortabler Zoomschalter:  Der große Griff, der seitliche Zoomschalter und die Taste für die schnelle Zoomrückstellung sorgen für eine ruhige Handhabung.

  • SnapBridge:  Mit der SnapBridge-Konnektivität lassen sich Fotos direkt nach der Aufnahme automatisch auf ein Smartgerät übertragen, um sie dann unmittelbar mit anderen teilen zu können. Mit SnapBridge können Smartgeräte außerdem für die Fernauslösung verwendet werden.
  • Standard-Normschuh:  Für Nikon-Zubehör wie Blitzgeräte, Mikrofone oder auch Nikons Punktvisier DF-M1 (ein faltbares Scope, mit dem sich sogar schnell fliegende Vögel verfolgen lassen).

Verfügbarkeit und Preis

Die COOLPIX P950 ist voraussichtlich ab Anfang Februar 2020 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 899,00 EUR im Handel erhältlich.

Technische Daten



Typ Digitale Kompaktkamera
Effektive Auflösung 16,0 Millionen (Bildverarbeitung kann zu einer niedrigeren effektiven Auflösung führen.)
Bildsensor 1/2,3-Zoll-CMOS-Sensor, Gesamtpixelzahl: ca. 16,79 Mio.
Objektiv NIKKOR-Objektiv mit optischem 83-fach-Zoom
Brennweite 4,3 bis 357 mm (Bildwinkel entspricht einer Brennweite von 24 bis 2000 mm beim Kleinbildformat)
Lichtstärke 1:2,8 bis 1:6,5
Optischer Aufbau 16 Linsen in 12 Gruppen (mit 5 ED-Glas-Linsen und 1 Super-ED-Glas-Linse)
Vergrößerung Bis zu 4-fache Vergrößerung (Bildwinkel entspricht ca. 8000 mm beim Kleinbildformat), bis zu 3,6-fache Vergrößerung beim Aufnehmen von Videos mit [2160/30 p] (4K-UHD) oder [2160/25 p] (4K-UHD)
Bildstabilisierung Bewegliche Linsengruppe (Fotos), Kombination aus beweglicher Linsengruppe und Digital-VR (Filme)
Autofokus AF mit Kontrasterkennung
Fokusbereich [W]: ca. 50 cm bis unendlich, [T]: ca. 5 m bis unendlich, Makrofunktion: [W]: ca. 1 cm bis unendlich, [T]: ca. 5 m bis unendlich (sämtliche Abstände gemessen ab der Mitte der Frontlinsenoberfläche)
AF-Messfeldsteuerung AF-Zielsuche, Porträt-Autofokus, Manuell (Punkt), Manuell (normal), Manuell (gr. Messfeld), Motivverfolgung, Mitte (kleines Messfeld), Mitte (norm. Messfeld), Mitte (großes Messfeld)
Sucher Elektronischer Sucher, 1 cm, ca. 2,359 Millionen Bildpunkte, OLED-Monitor mit Dioptrienanpassung (–3 bis +3 dpt)
Bildfeldabdeckung Aufnahmemodus: ca. 99 % horizontal und vertikal (im Vergleich zum tatsächlichen Bild); Wiedergabemodus: ca. 100 % horizontal und vertikal (im Vergleich zum tatsächlichen Bild)
Monitor Dreh- und neigbarer LCD-TFT-Monitor mit 8,1 cm (3,2 Zoll) Diagonale, ca. 921 000 Bildpunkten, (RGB), großem Betrachtungswinkel, Antireflexbeschichtung und fünfstufiger Helligkeitsregelung
Datenspeicherung – Speichermedien SD, SDHC, SDXC
Dateisystem Kompatibel mit DCF und Exif 2.31
Datenspeicherung – Dateiformat Fotos: JPEG, RAW (NRW; Nikon-eigenes Format), Filme: MP4 (Video: H.264/MPEG-4 AVC, Audio: AAC-Stereo)
Bildgröße (in Pixel) 16 M [4608 x 3456], 8 M [3264 x 2448], 4 M [2272 x 1704], 2 M [1600 x 1200], 16:9 12 M [4608 x 2592], 3:2 14 M [4608 x 3072], 1:1 12 M [3456 x 3456]
Video – Bildgröße (Pixel) und Bildrate 2160/30p (4K-UHD), 2160/25p (4K-UHD), 1080/30p, 1080/25p, 1080/60p, 1080/50p, 720/30p, 720/25p, 720/60p, 720/50p, HS 480/4x, HS 720/2x, HS 1080/0,5x
ISO-Empfindlichkeit ISO 100 bis 1600, [100-400], [100-800], [100-1600] (Standardeinstellung), [100-3200], [100-6400], [100], [200], [400], [800], [1600], [3200] und [6400] sind bei Verwendung der Belichtungssteuerung P, S, A, M, U oder manuellem Video-Modus verfügbar
Belichtungsmessung Matrix, mittenbetont, Spotmessung
Belichtungssteuerung Programmautomatik mit Programmverschiebung, Blendenautomatik, Zeitautomatik, manuelle Belichtungsteuerung, Belichtungsreihe, Belichtungskorrektur (–2,0 bis +2,0 LW, Schrittweite 1/3 LW)
Verschlusstyp Mechanischer Verschluss und elektronischer CMOS-Verschluss
Belichtungszeit 1/2000 bis 1 s; im Modus P oder A 1/2000 bis 2 s (bei ISO-Empfindlichkeit 100-1600) oder 1/2000 bis 30 s (bei fester ISO-Empfindlichkeit von 100); im Modus S oder M 1/4000 (in Weitwinkelstellung und mit kleinster Blende (größte Blendenzahl)) bis 30 s (einstellbar auf ISO-Empfindlichkeit bis 3200); Langzeitbelichtungseinstellungen (B) und (T) (einstellbar bei einer ISO-Empfindlichkeit bis 1600 im Modus M): Bis zu 60 Sekunden. Beim Aufnehmen von Videos 1/8000 bis 1/30 s (bei Bildrate [30 Bilder/s (30p/60p)]) oder 1/8000 bis 1/25 s (bei Bildrate [25 Bilder/s (25p/50p)])
Blitzsynchronzeit Synchronisation mit allen Belichtungszeiten
Blende Elektronisch gesteuerte Irisblende mit 6 Lamellen
Blendenbereich 10 Stufen mit einer Schrittweite von 1/3 LW (in Weitwinkelstellung und mit Belichtungssteuerung A oder M)
Blitzreichweite (ca.) [W]: 0,5–11,5 m, [T]: 5,0–7,0 m (ISO-Empfindlichkeit: [100-1600])
Blitzsteuerung TTL-Blitzautomatik mit Messblitzen
Belichtungskorrektur In Schritten von 1/3 LW im Bereich zwischen –2 und +2 LW
Zubehörschuh Normschuh (ISO 518) mit Synchronisations- und Datenkontakten sowie Sicherungspassloch
USB Micro-USB-Anschluss (es darf nur das im Lieferumfang enthaltene USB-Kabel UC-21 verwendet werden), Highspeed-USB
HDMI-Ausgang HDMI-Micro-Anschluss (Typ D)
Anschluss für externes Mikrofon 3,5-mm-Klinkenbuchse (Stereo, mit Spannungsversorgung)
Zubehöranschluss Kompatibel mit folgendem Zubehör (separat erhältlich): Kabelfernauslöser MC-DC2, Funkfernsteuerung WR-R10/WR-1
Wi-Fi (Wireless LAN) – Standards IEEE 802.11b/g (Standardprotokoll für Wireless-LAN)
Wi-Fi (Wireless LAN) – Frequenzen 2412 bis 2462 MHz (1 bis 11 Kanäle)
Maximale Ausgangsleistung Wi-Fi (Wireless-LAN) 9,2 dBm (EIRP)
Wi-Fi (Wireless LAN) – Sicherheit Offenes System, WPA2-PSK
Bluetooth-Standards Bluetooth-Spezifikation 4.1; Betriebsfrequenz: Bluetooth: 2402 bis 2480 MHz, Bluetooth Low Energy: 2402 bis 2480 MHz; Maximale Ausgangsleistung: Bluetooth: 7,2 dBm (EIRP) Bluetooth Low Energy: 7,2 dBm (EIRP)
Spannungsquellen 1 Lithium-Ionen-Akku EN-EL20a (im Lieferumfang enthalten), Netzadapter EH-5d (erfordert optionalen Akkufacheinsatz EP-5C)
Ladezeit ca. 3 h (bei Nutzung des Netzadapters mit Akkuladefunktion EH-73P/EH-73PCH und bei vollständig leerem Akku)
Akkulebensdauer ca. 290 Aufnahmen mit einem Akku vom Typ EN-EL20a4
Akkuleistung bei Filmaufnahmen ca. 1 h 20 min mit einem Akku vom Typ EN-EL20a45
Stativgewinde 1/4 Zoll (ISO 1222)
Abmessungen (H x B x T) ca. 109,6 x 140,2 x 149,8 mm (ohne vorstehende Teile)
Gewicht ca. 1005 g (mit Akku und Speicherkarte)
Betriebsbedingungen – Temperatur 0 °C bis +40 °C
Betriebsbedingungen – Luftfeuchtigkeit bis 85 % (nicht kondensierend)
Mitgeliefertes Zubehör Trageriemen, Objektivdeckel LC-67, Lithium-Ionen-Akku EN-EL20a, Netzadapter mit Akkuladefunktion EH-73P (Netzsteckeradapter wird in Abhängigkeit vom Land oder von der Region bei Bedarf mitgeliefert, Ausführung ist vom Verkaufsland abhängig), USB-Kabel UC-E21, Gegenlichtblende HN-CP20
¹ Die angegebene Vergrößerung durch den Dynamic Fine Zoom bezieht sich auf den kombinierten Einsatz von optischem und digitalem Zoom ausgehend von der maximalen Weitwinkelposition.
 
² Durch Auswahl eines der Motivprogramme »Stadtpanorama« (Standard), »Landschaft«, »Sonnenuntergang«, »Nachthimmel« oder »Sternspuren« wird automatisch das am besten geeignete Aufnahmeintervall festgelegt.  
³ Gemäß CIPA-Standard.  
⁴ Bei der Akkukapazität wird die SnapBridge-Nutzung nicht berücksichtigt. Die Kapazität ist abhängig vom Nutzungsverhalten, z. B. den Intervallen zwischen den Aufnahmen und der Anzeigedauer von Menüoptionen und Bildern.  
⁵ Für einzelne Filmdateien besteht eine Begrenzung auf 29 Minuten Länge, auch wenn auf der Speicherkarte für eine längere Aufnahme ausreichend freier Speicherplatz vorhanden ist. Die maximale Dateigröße für einzelne Filmdateien beträgt 4 GB. Wenn eine Datei die Größe von 4 GB erreicht, werden mehrere Dateien erstellt, selbst wenn die Laufzeit weniger als 29 Minuten beträgt. Die Dateien können nicht fortlaufend wiedergegeben werden. Wenn sich die Kamera zu stark erwärmt, wird die Filmaufzeichnung möglicherweise vor Erreichen der maximalen Aufnahmedauer beendet.  
Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.