Manfrotto bringt Reisestativ-Serie Element

Aus Carbon oder Aluminium
11.09.2017

Jeweils in einer kleinen und einer großen Variante kommen die neuen Element-Stative von Manfrotto. Das Gewicht beginnt bei rund einem Kilogramm

hr-element_traveler_tripod_mkeles5bl-bh_closed.jpg

Manfrotto Element Aluminium

Die Aluminium-Stative gibt es in vier Farben (Blau, Schwarz, Rot, Grau)

Bild: Manfrotto

Bei allen vier neuen Stativen lassen sich die Beine für ein kompaktes Packmaß um 180 Grad nach oben klappen. Die Beinsegmente können in drei verschiedene Anstellwinkel gebracht werden und die Teleskop-Mittelsäule ist ausziehbar. Der mitgelieferte Aluminium-Kugelkopf hat eine separate Panoramaverriegelung, um den per Friktionsschraube verriegelten Kopf horizontal drehen zu können.

Carbon oder Aluminium

hr-manfrotto_element_element_carbon_small_mkeles5cf-bh_ball_head.jpg

Manfrotto Element

Der Kugelkopf bringt zusätzlich zur Friktionsschraube eine Panoramaverriegelung (rechts) für horizontale Schwenks

Bild: Manfrotto

Das kleine Carbon-Stativ kostet rund 198 Euro, hat ein Packmaß von 32 cm, wiegt 1050 Gramm und ermöglicht eine Arbeitshöhe von 143 cm. Die größere Variante für ca. 228 Euro bringt es auf ein Packmaß von 41,5 cm, ein Gewicht von 1400 g und eine Arbeitshöhe von 164 cm.

Günstiger aber schwerer sind die Aluminiumvarianten: Das kleine Alu-Stativ für rund 118 Euro wiegt 1150 g, das große für ca. 148 Euro 1600 g. Sie sind in vier Farbvarianten erhältlich (Schwarz, Blau, Grau, Rot). Bei den großen Alu- und Carbon-Stativen lässt sich eines der drei Beine abnehmen und als Einbeinstativ nutzen.

Das kleine Reisestativ Element Carbon wird im Rahmen unseres Adventskalenders an Tag 2 verlost.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.