Makroobjektive für Z: Nikkor Z MC 2,8/50 mm und 2,8/105 mm VR S

Für Vollformat
02.06.2021

Nikon stellt zwei neue Z-Makroobjektive vor und kündigt erneut die Entwicklung zweier einfacher Festbrennweiten an.

Es kommt Bewegung in das spiegellose Z-System: Nikon hat zwei Makroobjektive präsentiert und zwei weitere Objektive konkretisiert. Die beiden Makros Nikkor Z MC 2,8/50 mm und Nikkor Z MC 2,8/105 mm VR S standen bereits eine Weile auf der älteren Objektiv-Roadmap und werden voraussichtlich ab Mitte Juni verfügbar sein.

nikon_nikkor_z_mc105_2.8_3.jpg

Nikkor Z MC 2,8/50 mm, Nikkor Z MC 2,8/105 mm VR S, Nikon NIKKOR Z MC 105 mm 1:2,8 VR S, NIKKOR Z MC 50 mm 1:2,8, Objektiv, Autofokus, 2021, Teleobjektiv, Portraitobjektiv, Makro, lens

Das Nikkor Z MC 2,8/105 mm VR S besitzt auch eine Funktionstaste.

© Nikon

Die beiden Makroobjektive haben die übliche Lichtstärke von f/2,8 und schaffen einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:1. Während das einfacher gehaltene MC 50 mm als Normalbrennweite mit einem Arbeitsabstand von nur 5,6 cm sowie einem Fokussierbereichsbegrenzer (0,16-0,30 cm) aufwartet und sich auch gut an der DX-Kamera Z 50 (hier im Test) mit dem Bildwinkel eines 75-mm-Objektivs macht, hat Nikon in das MC 105 mm deutlich mehr hineingepackt.

nikon_z5_z_mc50_2.8_top_on.jpg

Nikkor Z MC 2,8/50 mm, Nikkor Z MC 2,8/105 mm VR S, Nikon NIKKOR Z MC 105 mm 1:2,8 VR S, NIKKOR Z MC 50 mm 1:2,8, Objektiv, Autofokus, 2021, Teleobjektiv, Portraitobjektiv, Makro, lens

Beim Nikkor Z MC 2,8/50 mm kann man u. a. den Abbildungsmaßstab ablesen.

© Nikon

Das leichte Tele, das sich übrigens auch gut als Portraitobjektiv eignet, stammt aus der professionellen S-Linie und besitzt ein Display zur Anzeige der jeweiligen Einstellungen. Sein Bildstabilisator hilft gegen Verwacklungen, wenn ein Stativ nicht eingesetzt werden kann. Abdichtungen und die Fluor-Vergütung sorgen für Schutz vor Staub und Nässe. Die Naheinstellgrenze liegt bei 0,29 m und der AF-Fokusbegrenzer ermöglicht eine schnelle Motiverfassung im Bereich von 0,29 bis 0,50 cm.
Das Nikkor Z MC 2,8/50 mm wird etwa 730 Euro kosten, das Nikkor Z MC 2,8/105 mm VR S rund 1100 Euro.

Kommende Festbrennweiten

nikon_nikkor_z_28_mm_2.8.jpg

Nikon NIKKOR Z 2,8/28 mm, Nikon NIKKOR Z 2/40 mm, Objektiv, Autofokus, 2021, Weitwinkelobjektiv, lens

In Entwicklung: Nikon Nikkor Z 2,8/28 mm.

© Nikon

Bereits eine Weile auf der Roadmap zum Z-System finden sich auch zwei Festbrennweiten mit 28 und 40 mm Brennweite. Diese Entwicklungen hat Nikon konkretisiert. Das Nikkor Z 2,8/28 mm und das Nikkor Z 2/40 mm sind Objektive mittlerer Lichtstärke und sollen im Laufe diesen Jahres verfügbar werden.

nikon_nikkor_z_40_mm_2.jpg

Nikon NIKKOR Z 2,8/28 mm, Nikon NIKKOR Z 2/40 mm, Objektiv, Autofokus, 2021, Weitwinkelobjektiv, lens

Kommt 2021: Nikon Nikkor Z 2/40 mm.

© Nikon

Sie leuchten das Vollformat aus, sind relativ kompakt und haben außer dem vermutlich umprogrammierbaren Fokussierring keine besondere Funktionsausstattung.

nikkor_z_lineup.jpg

Nikon NIKKOR Z 2,8/28 mm, Nikon NIKKOR Z 2/40 mm, Objektiv, Autofokus, 2021, Weitwinkelobjektiv, lens

Die aktuelle Z-Objektiv-Roadmap.

© Nikon

Die ebenfalls neu veröffentlichte Roadmap alias Lineup zeigt keine neuen, in Planung befindlichen Objektive. Es wurden (im Vergleich zur Roadmap von Oktober 2020) lediglich die jetzt annoncierten Objektive "umgefärbt".

Technische Daten

Nikkor Z MC 2,8/50 mm

Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 50 mm
Öffnungsverhältnis: f/2,8, f/5,6 (bei 0,16 m)
Kleinste Blende: f/22, f/32 (bei 0,16 m)
Optischer Aufbau: 10 Linsen in 7 Gruppen
Bildwinkel: 47°
Blendenlamellen: 9
Mindestentfernung: 0,16 m
Filtergröße: Ø 46 mm
Durchmesser x Länge: 74,5 x 66 mm
Gewicht: 260 g
Sonstiges: Gegenlichtblende, Front- und Rückdeckel im Lieferumfang
Bajonett-Anschlüsse: Nikon Z
Preis: ca. 730 Euro

Nikkor Z MC 2,8/105 mm VR S

Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 105 mm
Öffnungsverhältnis: f/2,8, f/4,5 (bei 0,29 m)
Kleinste Blende: f/32 (bei Unendlich), f/51 (bei 0,29 m)
Optischer Aufbau: 16 Linsen in 11 Gruppen
Bildwinkel: 23°
Blendenlamellen: 9
Mindestentfernung: 0,29 m
Filtergröße: Ø 62 mm
Durchmesser x Länge: 85 x 140 mm
Gewicht: 630 g
Sonstiges: Gegenlichtblende, Front- und Rückdeckel im Lieferumfang
Bajonett-Anschlüsse: Nikon Z
Preis: ca. 1100 Euro

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Redakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen weiteren Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.