flex_1960_x_800.jpg

Skylum Flex
Bild: Skylum

Luminar Flex 1.1 mit verbessertem AI-Filter

Preis: ca. 70 Euro
10.07.2019

Das Plug-in Luminar Flex ist jetzt mit dem neuen Filter Accent AI 2.0 ausgestattet, der mit Hilfe künstlicher Intelligenz für eine verbesserte Auto-Korrektur sorgen soll.

luminar_accent_ai.jpg

Luminar Flex

Accent AI verbessert das Bild vollautomatisch.

Bild: Skylum

Im März hatte Skylum angekündigt seine Bildbearbeitungs-Software Luminar in ein Stand-alone-Programm und ein Plug-in zu splitten. Das eigenständige Luminar ist schon seit Version 3.1 mit Version 2.0 des Accent AI-Filters ausgestattet, nun ist dieser also auch Bestandteil des Plug-ins Flex. Der Ein-Klick-Filter nutzt maschinelles Lernen, um Fotos durch Anpassungen bei Farbe, Kontrast, Lichtern, Schatten und weiteren Parametern zu verbessern. Er soll nun eine noch genauere Farbkorrektur und eine intelligentere Detailverbesserung vornehmen.

Weitere Verbesserungen in Flex

Neben dem Accent AI-Filter gibt es weitere Neuerungen. So soll die Verwaltung von Looks vereinfacht worden sein und der Anwender kann zwischen verschiedenen Workspaces umschalten.

Flex 1.1 für Windows und Mac lässt sich als Plug-in in Photoshop, Lightroom Classic und Photos für macOS nutzen. Der Preis für eine Lizenz, die auf zwei Geräten genutzt werden kann, liegt bei 70 Euro. Das Update von Flex 1.0 ist kostenlos. Eine kostenlose Demoversion ist ebenfalls erhältlich.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.