Lichtstarke Festbrennweite: Sony FE 1,4/35 mm GM

Ab Februar im Handel
13.01.2021

Sony baut mit dem FE 1,4/35 mm GM seine G Master Vollformat-Objektivserie aus.

Sony hat heute das moderate und lichtstarke Weitwinkelobjektiv FE 1,4/35 mm GM (G Master) für seine Vollformat-Spiegellosen vorgestellt. Es eignet sich für Anwendungen wie Landschafts-, Portrait- und Streetfotografie, sowohl für Fotos als auch für Videos. Mit seiner hohen Lichtstärke ist es sowohl bei wenig Licht einsetzbar als auch gut geeignet, Objekte vor dem Hintergrund freizustellen.

sony_fe_1435_mm_gm_2_pr_d-mid_27.jpg

Sony FE 1,4/35 mm GM , Sony FE 35mm F1.4 GM , SEL35F14GM , Objektiv, Autofokus, 2021, Weitwinkel, lens

Mit dem Click-Schalter kann beim Sony FE 1,4/35 mm GM das Klickgeräusch beim Verstellen der Blende unterbunden werden.

© Sony

Die Neuheit reiht sich bei den bisherigen drei 35-mm-Objektiven von Sony ein. Bislang gibt es das Zeiss Distagon T* FE 1,4/35 mm ZA von 2015, ein günstiges FE 1,8/35 mm vom Sommer 2019 und das lichtschwache, kompakte und nicht ganz taufrische Sony Zeiss Sonnar T* FE 2,8/35 mm ZA.
Für eine hohe Bildqualität im gesamten Bildbereich sollen zwei XA-Elemente (extrem asphärisch) und ein ED-Glaselement sorgen.
Zwei XD-Linearmotoren (Extreme Dynamic) gewährleisten eine hohe Fokussiergeschwindigkeit, die für eine präzise Nachführung nötig ist. Der Blendenring besitzt eine abschaltbare Rastung für geräuschloses Verstellen der Blende bei Filmaufnahmen und die Fokushaltetaste ist umprogrammierbar.
Das vor Staub und Spritzwasser geschützte Sony FE 1,4/35 mm GM ist ab Februar erhältlich und wird ca. 1700 Euro kosten.

Technische Daten

Sony FE 1,4/35 mm GM

Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 35 mm
Öffnungsverhältnis: f/1,4
Kleinste Blende: f/16
Optischer Aufbau: 14 Linsen in 10 Gruppen
Bildwinkel: 63°
Blendenlamellen: 11
Mindestentfernung: 0,27 m (AF), 0,25 m (MF)
Filtergröße: Ø 67 mm
Durchmesser x Länge: 76 x 96 mm
Gewicht: 524 g
Sonstiges: Gegenlichtblende, Front- und Rückdeckel im Lieferumfang
Bajonett-Anschlüsse: Sony ILCE-FE
Preis: ca. 1700 Euro

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Redakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen weiteren Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.