Lichtriese für MFT: Voigtländer 0,8/29 mm Super Nokton

Rekord-Lichtstärke
27.11.2020

Voigtländer hat mit dem 0,8/29 mm Super Nokton asphärisch für Micro Four Thirds das lichtstärkste Serienobjektiv angekündigt.

Voigtländer hat in seinem Objektivsortiment unter anderem Wechselobjektive für das Micro-Four-Thirds-System, die allesamt Nokton heißen und mit einer immensen Lichtstärke von 1:0,95 aufwarten – daran hat man sich fast gewöhnt. Dieses einzigartige Lichtriesen-Quintett mit dem Nokton 0,95/10,5 mm und dem Nokton 0,95/60 mm wird nun von einem noch lichtstärkeren Modell ergänzt: Das Voigtländer 0,8/29 mm Super Nokton asphärisch MFT knackt diese Marke deutlich und bietet Lichtstärke 1:0,8.
Die ultrahohe Lichtstärke eignet sich besonders für die Available-light-Fotografie in den verschiedensten Motivbereichen und für Anwendungen, in denen eine extrem geringe Schärfentiefe gewünscht wird. Mit dem Super Nokton kann selbstredend auch gefilmt werden, wie bei den anderen MFT-Objektiven lässt sich für Videoaufnahmen die Blende auf stufenlos (und damit lautlos) umstellen.

voigtlander_29mmf08_cut.jpg

Voigtländer 0,8/29 mm Super Nokton asphärisch MFT Voigtländer 29mm / 1:0,8 Super NOKTON asphärisch MFT, Objektiv, Manuellfokus, 2020, Teleobjektiv, lens, lichtstark, Lichtstärke, Lichtriese, Micro-Four-Thirds

Das Voigtländer 0,8/29 mm Super Nokton hat Entfernungs- und Schärfentiefeskalen.

© Voigtländer

Das Manuellfokusobjektiv hat einen diagonalen Bildwinkel von knapp 43 Grad und entspricht damit einem Normalobjektiv mit etwa 58 mm Brennweite. Es besitzt zwei asphärische Linsen und ein Floating Element, womit es "eine hervorragende Abbildungsleistung und eine gleichmäßige Schärfe bis in die Randbereiche" erzielen soll – selbst bei Offenblende. In dem Metallgehäuse steckt eine Blende mit zwölf Lamellen.
Der Marktstart des Voigtländer 0,8/29 mm Super Nokton asphärisch MFT ist für Dezember 2020 geplant, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1799 Euro.

Technische Daten

Voigtländer 0,8/29 mm Super Nokton asphärisch MFT

Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 58 mm
Öffnungsverhältnis: f/0,8
Kleinste Blende: f/16
Optischer Aufbau: 11 Linsen in 7 Gruppen
Bildwinkel: 42,75°
Blendenlamellen: 12
Mindestentfernung: 0,37 m
Filtergröße: Ø 62 mm
Durchmesser x Länge: 72,3 x 88,9 mm
Gewicht: 703 g
Sonstiges: Gegenlichtblende, Front- und Rückdeckel im Lieferumfang
Bajonett-Anschlüsse: MFT
Preis: ca. 1800 Euro

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Redakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen weiteren Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.