Leica M10 Monochrom kommt mit 40-Megapixel-Sensor

8200 Euro
17.01.2020

Die Messsucherkamera Leica M10 Monochrom nimmt ausschließlich in Schwarzweiß auf. Im Vergleich zur Vorgängerin hat sie eine deutlich höhere Auflösung von 40 Megapixeln. Ansonsten knüpft sie an die besonders hochwertige M10-P an.

leica_m10_monochromsummilux_35_front_rgb.jpg

Leica M10 Monochrom mit Summilux 1,4/35 mm

Leica M10 Monochrom mit Summilux 1,4/35 mm

Bild: Leica

Mit einem Preis von 8200 Euro überbietet Leica die letzte M Monochrom (Typ 246) aus dem Jahr 2015, die 24 Megapixel auflöst und für 7200 Euro zu haben ist. Wie gehabt verzichtet der CMOS-Bildwandler mit Kleinbild-Abmessungen (36 x 24 mm) auf die Farbfilter und kann so mehr Licht einfangen. JPEGs speichert die Kamera mit 7840 x 5184 Pixeln, DNG-Raws mit 7840 x 5200 Pixeln. Der Empfindlichkeitsbereich beginnt bei ISO 160 (ISO 320 bei der Vorgängerin) und reicht bis 100.000. Für eine hohe Bildschärfe sorgt wie bisher der Verzicht auf das Tiefpassfilter.

Basiert auf der Leica M10-P

Ansonsten entspricht die Kamera der M10-P und zeichnet sich unter anderem durch den leisen Verschluss aus. Zum diskreten Design gehört auch der Verzicht auf das rote Leica-Logo. Wie die M10-P hat die neue Monochrom keinen Videomodus. Serien kann sie mit 4,5 Bildern/s aufnehmen. Der Monitor hat eine Diagonale von 3,0 Zoll, löst 1,036 RGB-Subpixel auf und ist dank Gorillaglas besonders kratzfest. WLAN ist ebenfalls an Bord, gespeichert wird auf SD-Karten.

Die Kamera ist ab sofort für 8200 Euro erhältlich.

> Leica M10 Monochrom in der fotoMAGAZIN-Kameradatenbank

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.