Leica M Monochrom "Stealth Edition" leuchtet im Dunkeln

Limitierte Sonderedition
09.03.2018

Auf 125 Stück ist die Sonderedition Leica M Monochrom „Stealth Edition“ limitiert. Die von Marcus Wainwright gestaltete Kamera kostet zusammen mit dem Summicron-M 2/35 mm ASPH rund 14.550 Euro.

leica_m_monochrom_stealth.jpg

Leica M Monochrom "Stealth Edition"

Im Dunkeln leuchten die Gravuren.

Bild: Leica

Marcus Wainwright ist Gründer und Eigentümer der New Yorker Fashion-Marke „rag & bone“. Er wollte eine besonders diskrete Kamera konstruieren. Hierzu kommt für Kamera und Objektiv ein Speziallack zum Einsatz, der besonders matt und kratzfest sein soll. Auch die Belederung ist tiefschwarz. Nicht ganz so diskret, aber dafür hilfreich bei der Bedienung sind Gravuren aus fluoreszierendem Lack an Kamera und Objektiv – sie sollen beipielsweise dabei helfen, im Dunkeln die Blende und die Entfernung am Objektiv einzustellen.

leica_m_monochrom_stealth_top.jpg

Leica M Monochrom "Stealth Edition"

Der Lack ist matt und besonders kratzfest.

Bild: Leica

Schwarzweiß-Sensor

Die technischen Spezifikationen entsprechen der herkömmlichen Leica M Monochrom. Es handelt sich um eine reine SW-Kamera, deren Sensor die RGB-Farbfilter fehlen. Bei herkömmlichen Digitalkameras kann jedes Pixel eine der Grundfarben Rot, Grün und Blau erfassen. Eine Farbinterpolation (auch Demosaicing genannt) aus benachbarten Pixeln sorgt für die Reproduktion der realen Farbe. Die Farbinterpolation reduziert aber auch die Schärfe und kann zu Artefakten führen. Der Vorteil eines reinen Schwarzweiß-Sensors liegt daher in der höheren Schärfe - Leica verspricht eine Steigerung um 100 Prozent - und Empfindlichkeit.

Das Kit aus Leica M Monochrom „Stealth Edition“ und Summicron-M 2/35 mm ASPH ist ab dem 20. März für 14.550 Euro erhältlich.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.