Leica Elpro 52: Nahvorsatz für M-, TL- und X-Fotografen

Ca. 355 Euro
10.08.2018

Für die Messsucherkameras der M-Serie, die spiegellosen APS-C-Modelle der TL-Reihe und die Leica X bietet der Kamerahersteller nun den Nahvorsatz Elpro 52 an.

leica_elpro_52_front_rgb.jpg

Leica Elpro 52

Leica Elpro 52 mit 52-mm-Gewinde.

Bild: Leica

Der Nahvorsatz besteht aus zwei miteinander verkitteten Linsen mit Mehrschicht-Antireflex-Vergütung. Er wird wie ein Filter in das Gewinde des Objektivs (ohne Adapter 52 mm) eingeschraubt und verringert die Naheinstellgrenze. Dank seiner geringen Größe bleiben Gewicht und das gesamte Handling des Objektivs vom Einsatz unberührt. Im Lieferumfang sind zwei Adapter für 46-mm und 49-mm-Filtergewinde enthalten, mit denen der Nahvorsatz an insgesamt mehr als 20 Leica M-Objektive, drei TL-Objektiven und der Leica X genutzt werden kann. Eine Übersicht der verwendbaren Objektive ist unter www.leica-camera.com abrufbar.

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.