Leica C-Lux mit 15fach-Zoom

Variante der Panasonic Lumix TZ202
16.06.2018

1-Zoll-Sensor und 15fach-Zoom: Die Leica C-Lux hat die gleichen technischen Daten wie die Panasonic Lumix TZ202, ist aber in anderen Farbvarianten und mit einem speziellen Zubehör-Sortiment erhältlich.

leica_c-lux_midnight-blue_front.jpg

Leica C-Lux

Die TZ202 ist in Midnight-Blue und Light-Gold erhältlich.

Bild: Leica

Die technischen Daten stimmen mit der seit kurzem erhältlichen Lumix TZ202 überein (siehe Test in fM 7/18, ab dem 19.6. am Kiosk): 1-Zoll-Sensor, lichtschwaches 15fach-Zoom (3,3-6,4/24-360 mm beim Kleinbild), elektronischer Sucher mit 2,33 Millionen Punkten, 3,0-Zoll-Touchscreen, Wi-Fi und Bluetooth, 4K-Video, Serien mit 10 Bildern/s.

Von der TZ202 unterscheidet sich die C-Lux vor allem durch ein leicht modifiziertes Design und die Farben: Statt in Schwarz und Silber bietet Leica die Kamera in Midnight-Blue und Light-Gold an.

Die neue Leica-Kamera soll ab Mitte Juli für 970 Euro erhältlich sein - "nur" 170 Euro mehr als Panasonic für die TZ202 aufruft. Außerdem bietet Leica spezielles Zubehör an, darunter Kameratrageriemen, Handschlaufen, Taschen, Protektoren und Pouches.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.