LED-Dauerlicht Rotolight Neo in Deutschland erhältlich

Preise: ca. 370 Euro
01.02.2017

Die LED-Leuchte Neo erzeugt ein weiches Licht mit einem Ringlicht-Effekt als Catch-Light. Sie wendet sich sowohl an Filmer als auch an Fotografen

1.neo_sideview_45o.jpg

Rotolight Neo

Das Rotolight Neo arbeitet mit Bi-Color-LEDs, di sich von 3200 bis 6300 Kelvin regeln lassen

Bild: Rotolight

Neo eignet sich sowohl für den Studio- als auch für den mobilen Einsatz. Zur Stromversorgung kommen sechs AA-Batterien zum Einsatz, die bis zu fünf Stunden durchhalten sollen (3,5 Stunden bei 100 % Leistung). Die maximale Helligkeit beträgt 1077 Lux bei einer Entfernung von drei Fuß (0,91 m). Die Accu-Colour-Technologie soll für eine hochwertige Farbwiedergabe sorgen (CRI: 95+). Die Farbtemperatur lässt sich zwischen 3200 und 6300 Kelvin regeln. Montieren lässt sich das Licht sowohl auf dem Blitzschuh als auf einem Stativ. Besondere Funktionen sind:

  • 3._forest_queen_-_lit_with_neo_jason_lanier.jpg

    Rotolight Neo

    Portrait-Aufnahme mit Rotolight Neo

    Bild: Rotolight, Jason Lanier

    True Aperture Dimming: berechnet und zeigt die korrekte Blende in Bezug auf das Objekt bei gewählter Entfernung an.

  • CineSFX: Filmeffektsimulation für Filmproduktionen (unter anderem Stroboskop, Blitz, Feuer, TV-Licht)
  • Designer Fade ermöglicht benutzerdefinierte Fade-Up und Fade-Down-Effekte.

> weitere Informationen vom Hersteller

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.