Kenko AI Flash AB600-R richtet den Blitzkopf automatisch aus

Vertrieb über Cullmann
14.08.2019

Nach Canon bietet nun auch Kenko einen Aufsteckblitz an, dessen Blitzkopf sich automatisch in die optimale Position bewegt. Er ist etwas günstiger und neben Canon- auch für Nikon- und Sony-Kameras erhältlich.

Kenko AI Flash AB600-R scheint ähnlich zu funktionieren wie der im Februar 2018 vorgestellt Speedlite 470EX-AI von Canon, der den EISA-Award 2018/2019 erhalten hatte (UVP ca. 500 Euro, Straßenpreis ca. 420 Euro). Hierbei wird mit Hilfe eines Testblitzes der perfekte Winkel für das indirekte Blitzen gegen die Decke berechnet und der Blitzkopf per Motor entsprechend ausgerichtet.

Der jetzt von Cullmann vertriebene Kenko AI Flash AB600-R hat eine Leitzahl von 60 (ISO 100 bei 200 mm) und leuchtet 20 bis 200 mm aus (8 mm mit Streuscheibe). Der Blitzkopf lässt sich horizontal um 180 Grad in jede Richtung und vertikal um 120 Grad nach oben kippen. Unterstützt wird auch der Stroboskop-Blitzbetrieb von 1 bis 100 Hz und eine HSS-Kurzzeitsynchronisation mit 1/8000 s. Über eine 2,4 GHz-Funksteuerung lässt sich der Blitz als Sender und Empfänger nutzen. Eine Firmware-Aktualisierung ist per USB möglich. Strom liefern vier AA-Batterien bzw. Akkus.

Kenko AI Flash AB600-R für Canon, Nikon und Sony

Der AI Flash AB600-R ist ab sofort für Nikon zum Preis von ca. 400 Euro erhältlich. Die Canon-Variante soll Ende August folgen, Sony Ende Dezember. Die Funksteuerung WTR-1 soll zum gleichen Zeitpunkt für die drei Systeme zum Preis von rund 150 Euro in den Handel kommen.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.

Kenko AI Flash AB600-R richtet den Blitzkopf automatisch aus

Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.