nik_color_efex_breit.jpg

Nik Analog Efex
Nik Analog Efex simuliert klasische Kameras, Filme und Objektive (Foto: Andreas Jordan)

Google verschenkt Nik Collection

Für Mac und Windows
29.03.2016

Die Plug-in-Sammlung Nik Collection für Photoshop bietet Google nun kostenlos an

Die Nik-Filter wurden ursprünglich von dem Hamburger Software-Unternehmen Nik Multimedia (Gründer Nils Kokemohr, daher Nik) entwickelt, das 2012 von Google gekauft wurde. Die Plug-in-Sammlung für Photoshop besteht aus folgenden Komponenten:

  • Analog Efex Pro: Simuliert den Look und die Atmosphäre klassischer Kameras, Filme und Objektive.
  • Color Efex Pro: Ein kompletter Satz an Filtern für Farbkorrektur, Retusche und kreative Effekte
  • Silver Efex Pro: Schwarz-Weiß-Konvertierung – mit Steuerelementen, die von den kreativen Möglichkeiten der Dunkelkammer inspiriert wurden.
  • Viveza: Selektive Anpassung von Farbe und Tonwert – ohne Masken oder Auswahlen.
  • HDR Efex Pro: HDR-Bilder Bildern erzeugen.
  • Sharpener Pro: Schärfungssoftware, die Bilder für bestimmte Ausgabeformate optimieren kann.
  • Dfine: Rauschreduzierung, die auch selektiv auf bestimmte Bildbereiche angewendet werden kann.

 

Systemvoraussetzungen

nik_alle_filter.jpg

Alle Nik-Plug-ins in der Übersicht

Alle Nik-Plug-ins in der Übersicht

Google

Die Nik Collection hat folgende Systemvoraussetzungen:

Mac:

  • Mac® OS X 10.7.5 bis 10.10
  • Adobe Photoshop CS4 (CS5 für HDR Efex Pro 2) bis CC 2015
  • Adobe Photoshop Elements 9 bis 13 (ausgenommen HDR Efex Pro 2, das nicht mit Photoshop Elements kompatibel ist)
  • Adobe Photoshop Lightroom 3 bis 6/CC
  • Apple® Aperture® 3.1 oder höher

Windows:

  • Windows Vista®, Windows 7, Windows 8
  • Adobe Photoshop CS4 bis CC 2015
  • Adobe Photoshop Elements 9 bis 13 (ausgenommen HDR Efex Pro 2, das nicht mit Photoshop Elements kompatibel ist)
  • Adobe Photoshop Lightroom 3 bis 6/CC

Wer die Nik Collection 2016 gekauft hat, bekommt den vollen Kaufpreis zurück.

> Beschreibung und Download

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.