G Master von Sony: FE 4,5–5,6/100–400 mm GM OSS

Viel Technik im kleinen Gehäuse
19.04.2017

Als viertes Modell der GM-Serie hat Sony das Telezoomobjektiv FE 4,5–5,6/100–400 mm GM OSS (Modell SEL100400GM) vorgestellt

Nicht nur passend zur neuen Alpha 9, sondern auch an alle anderen spiegellosen Systemkameras von Sony (auch mit APS-C-Sensor) wurde heute das FE 4,5–5,6/100–400 mm GM OSS (Modell SEL100400GM) angekündigt. Das kleine, lichtschwache Telezoom gehört zur jungen Objektivserie G Master, die sich durch erstklassige optische Qualität und umfangreiche Ausstattung auszeichnet.

sony_sel-100400gm_01cut.jpg

Zoomobjektiv Sony FE 4,5–5,6/100–400 mm GM OSS (Modell SEL100400GM Spiegellose Systemkamera Alpha 9 Foto Telezoom

Zoomobjektiv Sony FE 4,5–5,6/100–400 mm GM OSS an der Alpha 9

© Sony

Damit erklärt sich auch der auf den ersten Blick ungewöhnlich hohe Preis von 2900 Euro, den Sony (vermutlich ab Mai) aufruft.
Beim Autofokus vertraut Sony auf einen doppelten linearen Motor und einen Direct Drive SSM-Aktuator, die einen präzisen, ruhigen Betrieb gewährleisten sollen. Eine neue Funktion findet sich mit dem Einstellring für das Zoom-Drehmoment bei Sony. Damit kann der Fotograf die Drehung im Ring so einstellen, dass der Zoom schneller oder langsamer erfolgt, je nach individuellem Aufnahmestil. Außerdem verfügt das Objektiv über Fokushaltetasten, denen verschiedene Funktionen über das Kameramenü zugewiesen werden können, darunter – neben AF-Messwertspeicher – die Abblendtaste, die Auswahl des Autofokusbereichs oder die Eye-AF-Sperrfunktion.
Der integrierte optische Bildstabilisator besitzt zwei Modi, Standard und für Mitzieheraufnahmen. Sofern die Kamera einen eigenen sensorbasierten Bildstabilisator aufweist, soll eine 5-Achsen-Stabilisierung stattfinden können. Erwähnenswert ist die geringe Nahgrenze von nur 98 Zentimetern. Wer seine Motive weiter entfernt weiß, kann den Fokussierbereichsbegrenzer einsetzen, der ab drei Meter bis Unendlich arbeitet.

sony_sel-100400gm_von_sony_02.jpg

Zoomobjektiv Sony FE 4,5–5,6/100–400 mm GM OSS Modell SEL100400GM Spiegellose Systemkamera Alpha 9 Foto Telezoom

Sony FE 4,5–5,6/100–400 mm GM OSS (Modell SEL100400GM)

© Sony

Unter den 22 Objektivelementen finden sich ein Super-ED- und zwei ED-Glaselemente (ED= Extra Low Dispersion). Zusammen minimieren diese Elemente chromatische Aberrationen und sorgen für eine hohe Auflösung.
Serientypisch ist das Telezoomobjektiv staub- und feuchtigkeitsresistent abgedichtet und hat auf dem vorderen Objektivelement eine Fluorbeschichtung, die das Entfernen von Schmutz erleichtert. Der Fuß der Stativschelle ist abnehmbar. Die mitgelieferte Streulichtblende verfügt über ein Filterfenster.
Interessant ist, dass das FE 4,5–5,6/100–400 mm mit den Telekonvertern 1,4x (Modell SEL14TC) und 2x (Modell SEL20TC) kompatibel ist. Dadurch können Fotografen und Videofilmer mit bis zu 800 mm auf Vollformatkameras und ungefähr 1200 mm (entspricht 35 mm Vollformat) auf APS-C-Kameras aufnehmen.

Technische Daten

Sony FE 4,5–5,6/100–400 mm GM OSS (Modell SEL100400GM)
Anschluss: ILCE
Brennweite: 100-400 mm
Lichtstärke: f/4,5-5,6
Kleinste Blende: f/32-40
Blendenaufbau: 9 Lamellen
Kürzeste Entfernung: 0,98 m
Objektivkonstruktion: 22 Linsen in 16 Gruppen
Filterdurchmesser: 77 mm
Durchmesser x Länge: 93,9 x 205 mm
Gewicht: ca. 1395 g (ohne Stativschelle)
Standard-Zubehör: Frontdeckel, Rückdeckel, Streulichtblende, Stativschelle, Tragebeutel

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.