fuji_x-t4_1960_x_800.jpg

Die spritzwassergeschützte Fuji X-T4 (hier in Schwarz) wiegt betriebsbereit 607 g und ist 134,6 mm breit. Der Monitor lässt sich nun frei schwenken.
Die spritzwassergeschützte Fuji X-T4 (hier in Schwarz) wiegt betriebsbereit 607 g und ist 134,6 mm breit. Der Monitor lässt sich nun frei schwenken.
Die spritzwassergeschützte Fuji X-T4 (hier in Schwarz) wiegt betriebsbereit 607 g und ist 134,6 mm breit. Der Monitor lässt sich nun frei schwenken.. Bild: Fujifilm
x
Fujifilm X-T4 | Erster Test der Systemkamera

Fujifilm X-T4 kommt mit IBIS

Ab Ende April für ca. 1800 Euro erhältlich
26.02.2020

Nach der X-H1 ist die X-T4 die zweite Fuji-X-Kamera mit integriertem Bildstabilisator (IBIS). Hinzu kommen zahlreiche weitere Verbesserungen.

x-t4_3.jpg

Die X-T4 ist in Schwarz und Silber (hier im Bild) erhältlich.

Die X-T4 ist in Schwarz und Silber (hier im Bild) erhältlich.

Bild: Fuji

Keine Änderungen gibt es beim Bildsensor: Wie in der X-T3 und der X-T30 kommt ein X-Trans-Sensor der vierten Generation mit 26 Megapixeln und Phasen-Detektionspixeln zum Einsatz, der vom X-Prozessor 4 begleitet wird. Die vielleicht wichtigste Neuerung ist der in die Kamera integrierte Bildstabilisator (IBIS, In Body Image Stabilization), der bei Fuji bisher der relativ großen X-H1 vorbehalten war. Für die X-T4 hat Fuji den Mechanismus nun verkleinert; der Bildsensor wird über Magneten statt über Federn bewegt. Ein neuer Gyrosensor soll deutlich präziser arbeiten als in der X-H1. Die Stabilisierung funktioniert auf fünf Achsen und soll eine Effektivität von 6,5 Blendenstufen erreichen (bei 18 von 29 XF/XC-Objektiven.

Neuer schwenkbarer Monitor

x-t4_4.jpg

Die Bedienung erfolgt mit Zeit- und ISO-Rad, der Griff ist etwas größer geworden.

Die Bedienung erfolgt mit Zeit- und ISO-Rad, der Griff ist etwas größer geworden.

Bild: Fuji

Geändert hat Fuji auch den Klappmechanismus des 3,0-Zoll-Monitors: Er ist jetzt voll beweglich, lässt sich also für Selbstaufnahmen auch zur Seite ausklappen. Die Auflösung hat Fuji von 1,04 auf 1,62 Millionen Punkte erhöht, wie gehabt ist eine Touch-Bedienung möglich. Der OLED-Sucher hat nach wie vor 3,69 Millionen Punkte. Die Anordnung der Bedienelemente hat sich leicht geändert. So ist ein AF-on-Knopf hinzugekommen und der Griff ist etwas größer geworden. Das Gewicht hat von 539 auf 607 Gramm zugelegt.

Verbesserter Verschluss

x-t4_22.jpg

Das AF-Messfeld lässt sich per Joystick oder per Touchscreen verschieben.

Das AF-Messfeld lässt sich per Joystick oder per Touchscreen verschieben.

Bild: Fujifilm

Auch dem mechanischen Verschluss hat Fuji überarbeitet. Er wird nun von einem neuen Motor angesteuert und soll leiser sein; außerdem verspricht Fuji eine verdoppelte Lebenserwartung von 300.000 Zyklen. Die kürzeste Verschlusszeit bleibt bei 1/8000 s. Das lautlose Auslösen ermöglicht der elektronische Verschluss, der Zeiten bis zu 1/32.000 s beherrscht. Im Serienmodus sind mit E-Verschluss bis zu 30 Bilder/s möglich, wobei die schnellsten Serienbildmodi mit einem Crop einhergehen. Ab 20 Bilder/s entfällt der Crop. Mit mechanischem Verschluss und Live-View sind 8 Bider/s möglich (200 JPEGs, 49 verlustfrei koprimierte und 39 unkomprimierte Raws in Folge).

Verbesserungen verspricht Fuji auch beim Hybrid-Autofokus. So soll sich dank neuer Algorithmen die Trefferrate beim Tracking verdoppelt haben und auch die Gesichts- und Augenerkennung wurde optimiert.

4K mit 60p

Wie ihre Vorgängerin – und als eine von wenigen Fotokameras – beherrscht die X-T4 Videos mit Cinema-4K- (4096 x 2160) und UHD-4K-Aufösung (3840 x 2160) mit einer hohen Bildwiederholrate von 60p. Deutliche Verbesserungen gibt es bei der Bildfrequenz in Full-HD. So lassen sich nun 10fach-Zeitlupen mit 240 fps aufzeichnen. Wie gehabt steht ein flaches F-Log-Profil zur Verfügung. Neben der mechanischen und optischen Stabilisierung lässt sich bei der Videoaufzeichnung ein zusätzliches digitales Verfahren aktivieren.

x-t4_front1855lensbatterygrip_silver.jpg

Der Batteriegriff VG-X-T4 ist als Zubehör erhältlich.

Der Batteriegriff VG-X-T4 ist als Zubehör erhältlich.

Bild: Fuji

Weitere Neuerungen sind die Filmsimulation „Eterna Bleach Bypass“ und der neue Akku NP-W235, der doppelt so groß ist wie der Akku in der X-T3 und 500 Aufnahmen pro Akkuladung (600 im Eco-Modus) ermöglicht. Bei der Verwendung des Batteriegriffs VG-TX4 mit zwei zusätzlichen Akkus sind sogar 1700 Aufnahmen möglich. Als Speicher stehen zwei SD-Karten-Slots mit UHS-II-Geschwindigkeit zur Verfügung.

Die Fuji X-T4 ist ab Ende April in Schwarz oder Silber für rund 1800 Euro erhältlich. Ein Kit mit dem XF 2,8-4/18-55 mm kostet ca. 2200 Euro. Alternativ gibt es auch ein Bundle mit dem XF 4/16-80 mm R OIS WR für rund 2300 Euro.

> Fujfilm X-T4 in der fotoMAGAZIN-Kameradatenbank

Technische Daten zur Fuji X-T4



Bildsensor 23,5mm x 15,6mm (APS-C) X-Trans CMOS 4 / 26,1 Mio Pixel (effektiv)
Speichermedium SD- / SDHC- / SDXC-Speicherkarte UHS-I / UHS-II / Video Speed Class V90*1
Dateiformat Foto: JPEG (Exif Ver. 2.3*2), 14bit RAW (RAF), RAW + JPEG
Video: MPEG-4 AVC/H.264 (MOV), HEVC/H265 (MOV) mit Stereoton 24bit / 48KHz, MPEG-4 AVC/H.264 (MP4)
(DCF-konform / DPOF-kompatibel)
Anzahl aufgezeichneter
Pixel
L: <3:2>6240×4160 <16:9>6240×3512 <1:1>4160×4160
M: <3:2>4416×2944 <16:9>4416×2488 <1:1>2944×2944
S: <3:2>3120×2080 <16:9>3120×1760 <1:1>2080×2080
Objektivfassung FUJIFILM X-Bajonett
Empfindlichkeit ISO 160-12800 (Standard-Ausgabeempfindlichkeit, in 1/3 Stufen) AUTO 1/AUTO 2 /AUTO 3 ( bis zu ISO 12800)
Erweiterbar auf ISO 80, ISO 100, ISO 125, ISO 25600 und ISO 51200
Belichtungssteuerung TTL-Messung über 256 Zonen, Mehrfeld, Spot, Integral, Mitten-Betont
Belichtungsprogramme AE-Programmautomatik, AE-Zeitautomatik, AE-Blendenautomatik, Manuell
Belichtungskorrektur - 5,0 EV bis + 5,0 EV in 1/3 Stufen  Video: - 3.0 EV bis + 3.0 EV in 1/3 Stufen
Bildstabilisierung Integrierte 5-Achsen Bildstabilisierung (Sensor Shift)
Verschluss Schlitzverschluss
Verschlusszeit Mechanisch:
(P Modus) 4 Sek. bis 1/8000 Sek., (A Modus) 30 Sek. bis 1/8000 Sek., (S/M Modus) 15 Min. bis 1/8000 Sek., (Bulb) max. 60 Min.
Elektronisch *3:
(P Modus) 4 Sek. bis 1/32000 Sek., (A Modus) 30 Sek. bis 1/32000 Sek. (S/M Modus) 15 Min. bis 1/32000 Sek., (Bulb) 1 Sek. fest.
Elektronisch gesteuerter 1. Verschlussvorhang:
(P Modus) 4 Sek. bis 1/8000 Sek., (A Modus) 30 Sek. bis 1/8000 Sek., (S/M Modus) 15 Min. bis 1/8000 Sek., (Bulb) max. 60 Min.
Mechanisch + Elektronisch:
(P Modus) 4 Sek. bis 1/32000 Sek., (A Modus) 30 Sek. bis 1/32000 Sek., (S/M Modus) 15 Min. bis 1/32000 Sek., (Bulb) max. 60 Min.
Mechanisch + elektr. gesteuerter 1. Verschlussvorhang:
(P Modus) 4 Sek. bis 1/8000 Sek., (A Modus) 30 Sek. bis 1/8000 Sek., (S/M Modus) 15 Min. bis 1/8000 Sek., (Bulb) max. 60 Min.
(elektr. gesteuerter 1. Verschlussvorhang bis 1/2000 Sek.)
Mechanisch + Elektronisch + elektr. gesteuerter 1. Verschlussvorhang: (P Modus) 4 Sek. bis 1/32000 Sek., (A Modus) 30 Sek. bis 1/32000 Sek., (S/M Modus) 15 Min. bis 1/32000 Sek., (Bulb) max. 60 Min.
(elektr. gesteuerter 1. Verschlussvorhang bis 1/2000 Sek., mechanisch bis 1/8000 Sek.)
Video
FHD: 1/8000 Sek. bis ca. ¼ Sek.
DCI4K/4K: 1/8000 Sek. bis ca. 1/24 Sek. (abhängig von der Bildrate)
Synchronisiert:
1/250 Sek. oder länger
Serienaufnahme Ca. 30 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss, 1,25 x Crop] (JPEG: 60 Aufnahmen; RAW verlustfrei komprimiert: 35 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 33 Aufnahmen)
Ca. 20 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss, 1,25 x Crop] (JPEG: 114 Aufnahmen; RAW verlustfrei komprimiert: 37 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 34 Aufnahmen)
Ca. 10 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss, 1,25 x Crop] (JPEG: 500 Aufnahmen; RAW verlustfrei komprimiert: 48 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 39 Aufnahmen)
Ca. 20 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss] (JPEG: 79 Aufnahmen; RAW verlustfrei komprimiert: 36 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 34 Aufnahmen)
Ca. 15 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss] (JPEG: 110 Aufnahmen; RAW verlustfrei komprimiert: 38 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 35 Aufnahmen)
Ca. 10 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss] (JPEG: 164 Aufnahmen; RAW verlustfrei komprimiert: 44 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 37 Aufnahmen)
Ca. 8  Bilder / Sek. (JPEG: 200 Aufnahmen; RAW verlustfrei komprimiert: 49 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 39 Aufnahmen)
Pre-Aufnahme: Ca. 30 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss, 1,25 x Crop] (max. 20 Aufnahmen bei halb durchgedrücktem Auslöser, max. 20 Aufnahmen bei voll durchgedrücktem Auslöser, insgesamt 40 Aufnahmen)
  Pre-Aufnahme: Ca. 20 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss, 1,25 x Crop] (max. 20 Aufnahmen bei halb durchgedrücktem Auslöser, max. 37 Aufnahmen bei voll durchgedrücktem Auslöser, insgesamt 57 Aufnahmen)
Pre-Aufnahme: Ca. 10 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss, 1,25 x Crop] (max. 10 Aufnahmen bei halb durchgedrücktem Auslöser, max. 300 Aufnahmen bei voll durchgedrücktem Auslöser, insgesamt 310 Aufnahmen)
Auto Bracketing AE Bracketing: ±3 EV in 1/3 Stufen (2, 3, 5, 7, 9 Bilder) Filmsimulation Bracketing: 3 Filmtypen auswählbar Dynamikumfang Bracketing: DR 100% / 200% / 400% ISO Bracketing: ±1/3EV, ±2/3EV, ±1EV
Weißabgleich Bracketing: ±1, ±2, ±3
Fokus Bracketing: (Auto, Manuell)
Scharfstellung Einzel AF / Kontinuierlicher AF / MF
Intelligenter Hybrid AF (TTL Kontrast AF/TTL Phasen AF)
Einzelpunkt AF: EVF/LCD: 13x9/25x17 (die AF-Felder können in verschiedenen Größen eingestellt werden)
Zone: 3x3 / 5x5 / 7x7 aus 91 Feldern eines 13x9 Bereiches Weit/Verfolgung: bis zu 18 Felder
AF-S: Weit, AF-C: Verfolgung
Weißabgleich Automatische Motiverkennung, Custom 1-3, Farbtemperatureinstellung (2500K – 10000K)
Voreinstellung: (Sonnig, Schatten, Kunstlicht (Tageslicht), Kunstlicht (warmes Weiß),
Kunstlicht (kaltes Weiß), Glühlampenlicht, Unterwasser
Filmsimulation 18 Modi (PROVIA/STANDARD, Velvia/VIVID, ASTIA/SOFT, Classic Chrome, PRO Neg Hi, PRO Neg. Std, Schwarzweiß, Schwarzweiß+Gelbfilter, Schwarzweiß+Rotfilter, Schwarzweiß+Grünfilter, SEPIA, ACROS, ACROS+Gelbfilter, ACROS+Rotfilter, ACROS+Grünfilter, ETERNA/Cinema, Classic Neg, ETERNA
BLEACH BYPASS) Monochrome Farbe
Selbstauslöser ca. 10 Sek. / 2 Sek. Vorlaufzeit
Intervall-Auslöser Ja (Einstellungen: Intervall, Anzahl Aufnahmen, Startzeit)
Blitz Synchro:
1. Vorhang / 2. Vorhang / AUTO FP (HSS), nicht mit EF-X8
Blitzmodi:
TTL [AUTO (P-Modus)/ STANDARD / SLOW SYNCHRO] / MANUELL /
COMMANDER / AUS (wenn EF-X8 ausgewählt ist)
TTL [AUTO (P-Modus)/ STANDARD / SLOW SYNCHRO] / MANUELL / Multi / AUS
(wenn EF-20, EF-42, EF-X20 oder EF-X500 ausgewählt ist)
Blitzschuh TTL (FUJIFILM)
LCD Monitor 7,6cm (3 Zoll) 3:2, Touch-LC-Display, ca. 1,62 Mio. Pixel, ca. 100% Bildfeld
Sucher OLED Farbsucher, ca. 3,69 Mio. Pixel, ca. 100% Bildfeld,
0,5 Zoll, Augenpunkt ca. 23mm, Dioptrienausgleich –4 bis +2m (dpt), Augensensor, Vergrößerung: 0,75x mit 50mm-Objektiv (analog zu KB),
Diagonaler Blickwinkel: ca. 38°
Videoaufzeichnung Komprimierung: All Intra/Long-GOP
[All Intra kann mit folgenden Einstellungen genutzt werden:
DCI4K/4K 29.97p / 25p / 24p / 23.98p 400MBps
Full HD (2048x1080) / Full HD (1920x1080) 59.94p / 50p / 29.97p / 25p / 24p / 23.98p
200Mbps]
[DCI4K (4096x2160)] 59.94p / 50p / 29.97p / 25p / 24p / 23.98p
400Mbps / 200Mbps / 100Mbps
59.94p / 50p: max. Aufzeichnungsdauer 20 Minuten.
29.97p / 25p / 24p / 23.98p: max. Aufzeichnungsdauer 29 Minuten.
[4K (3840x2160)] 59.94p / 50p / 29.97p / 25p / 24p / 23.98p
400Mbps / 200Mbps / 100Mbps
59.94p / 50p: max. Aufzeichnungsdauer 20 Minuten.
29.97p / 25p / 24p / 23.98p: max. Aufzeichnungsdauer 29 Minuten.
[Full HD (2048x1080)] 59.94p / 50p / 29.97p / 25p / 24p / 23.98p
200Mbps / 100Mbps / 50Mbps
max. Aufzeichnungsdauer 29 Minuten.
[Full HD (1920x1080)] 59.94p / 50p / 29.97p / 25p / 24p / 23.98p
200Mbps / 100Mbps / 50Mbps
max. Aufzeichnungsdauer 29 Minuten.
[Full HD (1920x1080), High Speed Aufnahme]
240p / 200p 200Mbps max. Aufzeichnungsdauer 3 Minuten. 120p / 100p 200Mbps max. Aufzeichnungsdauer 6 Minuten.
Klarheit ± 5 Schritte
HDR Modus Auto, 200%, 400%, 800%, PLUS
Körnungseffekt Stark, Schwach, Aus / Größe: groß, klein
Color Chrome Effekt Stark, Schwach, Aus
Color Chrome Effekt Blau Stark, Schwach, Aus
Dynamikumfang AUTO, 100%, 200%, 400%
  ISO Begrenzung (DR100%: kein Limit, DR200%: ISO 320 oder mehr, DR400%: ISO 640 oder mehr)
Kreative Filter Lochkamera / Miniatur / Pop Farbe / High-Key / Low-Key / Dynamische Farben / Weichzeichner / Partielle Farbe (Rot / Orange / Gelb / Grün / Blau / Lila)
Funkübertragung (WiFi) Standard:
IEEE802.11b/g/n (Standard Wireless-Protokoll) Verschlüsselung:
WEP / WPA / WPA2 mixed mode
Zugriffsmodus: Infrastructure
Bluetooth Bluetooth Ver 4.2, Arbeitsfrefquenz: 2402-2480MHz
Anschlüsse USB Typ-C (USB 3.1, Gen. 1)
microHDMI (Typ D)
weitere: 3,5mm,  Stereo Miniklinkenstecker (Mikrophon) / 2,5mm, Fernauslöser-Anschluss,
Blitzschuh, Synchronisationsanschluss
Stromversorgung Lithium-Ionen Akku NP-W235 (im Lieferumfang)
Abmessungen 134,6 (B) × 92,8 (H) × 63,8 (T) mm (ohne Zubehör und Aufsätze)
Gewicht ca. 607g (mit Akku / Speicherkarte)
ca. 526g (ohne Zubehör / Akku / Speicherkarte)
Bedienungsumgebung Temperatur: -10°C bis +40°C
Luftfeuchtigkeit: 10% bis 80% (keine Kondensation)
Batterielaufzeit *4 Ca. 600 Aufnahmen (Economy-Modus), ca. 500 Aufnahmen (Normal-Modus) 4K (Gesichterkennung Aus): ca. 110 Minuten (29.97p), Full HD: ca.130 Minuten
(59.94p)
Einschaltzeit Ca. 0,39 Sek.
Lieferumfang Lithium-Ionen Akku NP-W235, AC Power Adapter
USB-Kabel, Kopfhörer Adapter, Schultergurt, Gehäusedeckel, Blitzschuhabdeckung, Batteriegriff Anschlussabdeckung, Seitliche Abdeckung,
Synchronisationsanschlussabdeckung, Bedienungsanleitung
*1:        Eine        Kompatibilitätsübersicht        für
Speicherkarten finden Sie auf der offiziellen FUJIFILM Website (http://www.fujifilm.com/support/digital_cameras/compatibility/card/x/).
*2: Exif 2.3 ist ein Dateiformat für Digitalkameras, welches eine Vielzahl von Aufnahmeinformationen für optimale Druckergebnisse enthält.
*3 Der elektronische Verschluss ist womöglich nicht für sich schnell-bewegende Objekte geeignet. Der Blitz kann nicht genutzt werden.
*4 Ungefähre Anzahl der Aufnahmen bzw. Dauer der Videoaufnahme bei vollgeladener Batterie gemäß CIPA-Standard.
Änderung der technischen Daten sowie des Lieferumfangs ohne Vorankündigung vorbehalten.
Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.