fuji_x-e4_1960_x_800.jpg

Fuji X-E4 mit dem kompakten Zoom 3,5-5,6/15-45 mm OIS.
Fuji X-E4 mit dem kompakten Zoom 3,5-5,6/15-45 mm OIS.
Bild: Fujfilm
x
Fujifilm X-E4 – neue, preiswerte Systemkamera von Fuji im Test

Fujifilm X-E4: kompakte und preiswerte APS-C-Kamera

Preis: ca. 900 Euro
27.01.2021

Das X-System mit APS-C-Sensoren baut Fujifilm mit der besonders kompakten X-E4 mit Klappmonitor aus, die viele Funktionen von der größeren X-S10 übernimmt. Neu sind außerdem die XF-Objektive 4-5,6/70-300 mm OIS WR und das kleine 2,8/27 mm WR.

Im Gegensatz zur rund 100 Euro teureren X-S10 mit ihrem ausgeprägten Griff ist die X-E4 die auf maximale Kompaktheit getrimmt. Laut Fuji ist sie die kleinste und leichteste X-Kamera mit Sucher. Das flache Gehäuse bringt von Haus aus keinen Griff mit, ein solcher und eine Daumenstütze sind aber als Zubehör bzw. in einem Kit erhältlich. Während die Vorgängerin X-E3 noch mit einen X-Trans-CMOS (24 Megapixel) und X-Trans-Prozessor der dritten Generation ausgestattet war, kommt nun wie schon in der X-T4, X-T30, X-Pro3 oder X-S10 die vierte Generation mit 26 Megapixeln zum Einsatz. Neu ist außerdem der 3,0-Zoll große Touch-Monitor, der sich nun um 180 Grad nach oben in die Selfie-Position kippen lässt und eine höhere Auflösung von 1,62 statt 1,04 Millionen Punkten hat.

fujifilm_x-e4_back_diagonal_lcd45_low_silver.jpg

Der 3,0-Zoll-Monitor lässt sich in die Selfie-Position klappen.

Der 3,0-Zoll-Monitor lässt sich in die Selfie-Position klappen.

Bild: Fujifilm

X-E4 mit schnellem AF und Serienbildern

Die inneren Werte entsprechen mit einer Ausnahme weitgehend der X-S10: Es fehlt der Gehäuse-Bildstabilisator (IBIS). Die sonstige Ausstattung kann sich sehen lassen: Der Sucher hat eine Auflösung von 2,36 Millionen Punkte und eine Vergrößerung von 0,62x. Der Hybrid-AF beherrscht die Gesichts-und Augenerkennung, die Phasen-Detektions-Pixel decken das ganze Bild ab und die Empfindlichkeit reicht bis -7 EV. Serien beherrscht die X-E4 mit bis zu 30 Bildern/s (mit E-Verschluss und Crop), bzw. 8 Bildern/s mit mechanischem Verschluss. Der Schlitzverschluss schafft 1/4000s, eine 1/32.000 s ist elektronisch möglich. Alle 18 Filmsimulationen sind an Bord, lediglich das neue „Nostalgische Negativ“ bleibt noch der parallel vorgestellten GFX100S vorbehalten.

fujifilm_x-e4_front_lcd_silver.jpg

Der X-E4 ist in Schwarz und Schwarz (hier im Bild) erhältlich-

Der X-E4 ist in Schwarz und Schwarz-Silber (hier im Bild) mit dem kompakten XF 2,8/27 mm WR erhältlich.

Bild: Fujifilm

Cinema-4K mit 30p

Auch beim Thema Video ist die X-E4 auf X-S10-Niveau. Sie kann also Cinema-4K mit 30p und Full-HD-Zeitlupen mit bis zu 240p aufnehmen (bis zu 30 Minuten am Stück). Anschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer (letzterer per USB-C-Adapter) sind vorhanden. Auch Profifunktionen wie F-Log und die externe 10-Bit-Aufzeichnung bringt die Kamera mit. Gespeichert wird auf SD-Karte (UHS-I), die Stromversorgung erfolgt über USB-C – auch im laufenden Betrieb (Power Delivery). Im Gegenzug liefert Fuji weder Ladeschale noch Ladegerät mit. Der Akku schafft mit einer Ladung nach CIPA-Standard 460 Aufnahmen.

Die X-E4 ist in Schwarz oder Silber für ca. 900 Euro erhältlich, im Kit mit dem neuen und sehr kompakten 2,8/27 mm R WR werden rund 1040 Euro fällig. Außerdem bietet Fuji ein Zubehör-Kit mit Daumenstütze und Griff für ca. 1000 Euro an.

fujifilm_x-e4_mhg_frontcmos_black.jpg

Die X-E4 mit dem optionalen Griff – hier in Schwarz.

Die X-E4 mit dem optionalen Griff – hier in Schwarz.

Bild: Fujifilm

Zwei neue XF-Objektive

fujinon_xf70-300mmf4-5.6_r_lm_ois_wr_lensfront_01.jpg

Das neue Telezoom XF 4-5,6/70-200 mm R LM OIS WR kostet rund 800 Euro.

Bild: Fujifilm

Neben der X-Kamera hat Fuji auch zwei neue wettergeschützte Objektive mit schnellem AF für das X-System vorgestellt. Voraussichtilch im März kommt das Telezoom XF 4-5,6/70-300 mm R LM OIS WR (Bildwinkel wie 107 bis 457 mm beim Kleinbild) für rund 800 Euro auf den Markt. Es ist kompatibel mit den 1,4x- und 2x-Telekonverten von Fuji und erreiucht so einen Bildwinkel, der 630 mm bzw. 914 beim Kleinbild entspricht – natürlich bei reduzierter Lichtstärke. Das Zoom besitzt einen Bildstabilisator, der 5,5 Blendenstufen kompensieren soll. Eine asphärische Linse und zwei ED-Elemente optimieren die Abbildungsleistung. Die Nahgrenze liegt bei 83 cm, der Abbildungsmaßstab bei 0,33x, der Filterdurchmesser bei 67 mm.

Als zweites XF-Objektiv kommt ebenfalls im März das sehr flache (23 mm) und leichte (84 Gramm) 2,8/27 mm R WR, das es sowohl im Kit mit der X-E4 als auch einzeln für ca. 450 Euro gibt. Es entspricht – mit Ausnahme des Wetterschutzes – weitgehend dem alten 2,8/27 mm; neu ist die Auto-Position auf dem Blendenring. Eine Gegenlichtblende wird bei beiden Objektiven mitgeliefert.

> Fujfilm X-E4 in der fotoMAGZIN-Kameratenbank

Technische Daten zur X-E4



 Bildsensor  23,5mm x 15,6mm (APS-C) X-Trans CMOS 4 / 26,1 Mio Pixel (effektiv) 
Prozessor  X-Prozessor 4 
Speichermedium  SD- (bis 2 GB) / SDHC- (bis 32 GB) / SDXC-Speicherkarte UHS-I (bis 2 TB) 1* 
Dateiformat  Foto: JPEG (Exif Ver. 2.3*2), 14bit RAW (RAF), DCF2.0 
Video: MOV (MPEG-4 AVC/H.264, Audio: Linear PCM / Stereoton 24bit / 48KHz) 
MP4 (MPEG-4 AVC/H.264, Audio: AAC 
Anzahl aufgezeichneter Pixel  L: <3:2>6240×4160 <16:9>6240×3512 <1:1>4160×4160 
M: <3:2>4416×2944 <16:9>4416×2488 <1:1>2944×2944 
S: <3:2>3120×2080 <16:9>3120×1760 <1:1>2080×2080 
Panorama 
L: <vertikal>9600×2160 <horizontal>9600×1440 
M: <vertikal>6400×2160 <horizontal>6400×1440 
Objektivfassung  FUJIFILM X-Bajonett 
 Empfindlichkeit  Foto: 
ISO 160-12800 (Standard-Ausgabeempfindlichkeit, in 1/3 Stufen) 
AUTO 1 / AUTO 2 / AUTO 3 ( bis zu ISO 12800) 
Erweiterbar auf ISO 80, ISO 100, ISO 125, ISO 25600 und ISO 51200 
Video: 
ISO 160-12800 (Standard-Ausgabeempfindlichkeit, in 1/3 Stufen) 
AUTO ( bis zu ISO 12800) 
Erweiterbar auf ISO 51200 
Belichtungssteuerung  TTL-Messung über 256 Zonen, Mehrfeld, Spot, Integral, Mitten-Betont 
Belichtungsprogramme  AE-Programmautomatik, AE-Zeitautomatik, AE-Blendenautomatik, Manuell 
Belichtungskorrektur  - 5,0 EV bis + 5,0 EV in 1/3 Stufen 
Video: - 2.0 EV bis + 2.0 EV in 1/3 Stufen 
Verschluss  Schlitzverschluss 
Verschlusszeit  Mechanisch: 
(P Modus) 4 Sek. bis 1/4000 Sek., (A Modus) 30 Sek. bis 1/4000 Sek., (S/M Modus) 15 Min. bis 1/4000 Sek., (Bulb) max. 60 Min. 
Elektronisch *3: 
(P Modus) 4 Sek. bis 1/32000 Sek., (A Modus) 30 Sek. bis 1/32000 Sek. 
(S/M Modus) 15 Min. bis 1/32000 Sek., (Bulb) 1 Sek. fest. 
Mechanisch + Elektronisch: 
(P Modus) 4 Sek. bis 1/32000 Sek., (A Modus) 30 Sek. bis 1/32000 Sek., 
(S/M Modus) 15 Min. bis 1/32000 Sek., (Bulb) max. 60 Min. 
Video 
1/4000 Sek. bis ca. 1/24 Sek. (abhängig von der Bildrate) 
Synchronisiert: 
1/180 Sek. oder länger 
 Serienaufnahme  Ca. 30 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss, 1,25 x Crop] (JPEG: 29 Aufnahmen; RAW verlustfrei komprimiert: 17 Aufnahmen; RAW komprimiert: 17 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 17 Aufnahmen) 
  Ca. 20 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss, 1,25 x Crop] (JPEG: 79 Aufnahmen; RAW verlustfrei komprimiert: 17 Aufnahmen; RAW komprimiert: 20 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 17 Aufnahmen) 
  Ca. 10 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss, 1,25 x Crop] (JPEG: 153 Aufnahmen; RAW verlustfrei komprimiert: 18 Aufnahmen; RAW komprimiert: 26 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 18 Aufnahmen) 
  Ca. 20 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss] (JPEG: 32 Aufnahmen; RAW verlustfrei komprimiert: 17 Aufnahmen; RAW komprimiert: 17 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 17 Aufnahmen) 
  Ca. 10 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss] (JPEG: 81 Aufnahmen; RAW verlustfrei komprimiert: 18 Aufnahmen; RAW komprimiert: 21 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 18 Aufnahmen) 
  Ca. 8 Bilder / Sek. (JPEG: 105 Aufnahmen; RAW verlustfrei komprimiert: 18 Aufnahmen; RAW komprimiert: 23 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 18 Aufnahmen) 
  Ca. 5 Bilder / Sek. (JPEG: 458 Aufnahmen; RAW verlustfrei komprimiert: 24 Aufnahmen; RAW komprimiert: 46 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 19 Aufnahmen) 
  Ca. 4 Bilder / Sek. (JPEG: unendlich; RAW verlustfrei komprimiert: 28 Aufnahmen; RAW komprimiert: 107 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 20 Aufnahmen) 
  Ca. 3 Bilder / Sek. (JPEG: unendlich; RAW verlustfrei komprimiert: 34 Aufnahmen; RAW komprimiert: 480 Aufnahmen; RAW unkomprimiert: 21 Aufnahmen) 
  Pre-Aufnahme: Ca. 30 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss, 1,25 x Crop] (max. 10 Aufnahmen bei halb durchgedrücktem Auslöser, max. 15 Aufnahmen bei voll durchgedrücktem Auslöser, insgesamt 25 Aufnahmen) 
  Pre-Aufnahme: Ca. 20 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss, 1,25 x Crop] (max. 10 Aufnahmen bei halb durchgedrücktem Auslöser, max. 48 Aufnahmen bei voll durchgedrücktem Auslöser, insgesamt 58 Aufnahmen) 
  Pre-Aufnahme: Ca. 10 Bilder / Sek. [nur elektronischer Verschluss, 1,25 x Crop] (max. 10 Aufnahmen bei halb durchgedrücktem Auslöser, max. 110 Aufnahmen bei voll durchgedrücktem Auslöser, insgesamt 120 Aufnahmen) 
Auto Bracketing  AE Bracketing: ±3 EV in 1/3 Stufen (2, 3, 5, 7, 9 Bilder) 
Filmsimulation Bracketing: 3 Filmtypen auswählbar 
Dynamikumfang Bracketing: DR 100% / 200% / 400% 
ISO Bracketing: ±1/3EV, ±2/3EV, ±1EV 
Weißabgleich Bracketing: ±1, ±2, ±3 
Fokus Bracketing: Auto, Manuell 
Scharfstellung  Einzel AF / Kontinuierlicher AF / MF 
Intelligenter Hybrid AF (TTL Kontrast AF/TTL Phasen AF) 
Kontrast AF: bis -4.0 EV / Phasen AF: bis -7 EV (mit XF50mmF1.0) 
  Einzelpunkt AF: EVF/LCD: 13x9/25x17 (die AF-Felder können in verschiedenen Größen eingestellt werden) 
  Zone: 3x3 / 5x5 / 7x7 aus 117 Feldern eines 13x9 Bereiches 
  Weit/Verfolgung AF (AF-S: Weit, AF-C: Verfolgung) 
  Gesicht- und Augenerkennung 
Weißabgleich  Auto (Priorität Weiß / Priorität Umgebungslicht), Custom 1-3, Farbtemperatureinstellung (2500K – 10000K) Voreinstellung: (Sonnig, Schatten, Kunstlicht (Tageslicht), Kunstlicht (warmes Weiß), Kunstlicht (kaltes Weiß), Glühlampenlicht, Unterwasser 
Filmsimulation  18 Modi (PROVIA/STANDARD, Velvia/VIVID, ASTIA/SOFT, Classic Chrome, PRO Neg Hi, PRO Neg. Std, Schwarzweiß, Schwarzweiß+Gelbfilter, Schwarzweiß+Rotfilter, Schwarzweiß+Grünfilter, SEPIA, ACROS, ACROS+Gelbfilter, ACROS+Rotfilter, ACROS+Grünfilter, ETERNA/Cinema, Classic Neg, ETERNA BLEACH BYPASS) Monochrome Farbe 
Selbstauslöser  ca. 10 Sek. / 2 Sek. Vorlaufzeit 
Intervall-Auslöser  Ja (Einstellungen: Intervall, Anzahl Aufnahmen, Startzeit) 
Blitz  Synchro: 
1. Vorhang / 2. Vorhang / AUTO FP (HSS) 
Blitzmodi: 
TTL [AUTO (P-Modus)/ STANDARD / SLOW SYNCHRO] / MANUELL / COMMANDER / AUS (mit eingebautem Blitz) 
TTL [AUTO (P-Modus)/ STANDARD / SLOW SYNCHRO] / MANUELL / Multi / AUS 
(mit FUJIFILM TTL Systemblitz) 
Blitzschuh  TTL (FUJIFILM) 
LCD Monitor  7,6cm (3 Zoll) 3:2, Touch-LC-Display, ca. 1,62 Mio. Pixel, ca. 100% Bildfeld 
Sucher  OLED Farbsucher, ca. 2,36 Mio. Pixel, ca. 100% Bildfeld, 
0,39 Zoll, Augenpunkt ca. 17,5 mm, Dioptrienausgleich –4 bis +2 m (dpt), Augensensor, Vergrößerung: 0,62x mit 50 mm Objektiv (analog zu KB), 
Diagonaler Blickwinkel: ca. 31° 
Videoaufzeichnung  Komprimierung: Long-GOP 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 
[DCI4K (4096x2160)] 29.97p / 25p / 24p / 23.98p 
200Mbps / 100Mbps 
max. Aufzeichnungsdauer 29 Minuten 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 
[4K (3840x2160)] 29.97p / 25p / 24p / 23.98p 
200Mbps / 100Mbps 
max. Aufzeichnungsdauer 29 Minuten 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 
[Full HD (2048x1080)] 59.94p / 50p / 29.97p / 25p / 24p / 23.98p 
200Mbps / 100Mbps / 50Mbps 
max. Aufzeichnungsdauer 29 Minuten. 
  [Full HD (1920x1080)] 59.94p / 50p / 29.97p / 25p / 24p / 23.98p 
  200Mbps / 100Mbps / 50Mbps 
  max. Aufzeichnungsdauer 29 Minuten. 
  ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 
  [Full HD (1920x1080), High Speed Aufnahme] 
  240p / 200p 200Mbps max. Aufzeichnungsdauer 3 Minuten. 
  120p / 100p 200Mbps max. Aufzeichnungsdauer 6 Minuten. 
Klarheit  ± 5 Schritte 
HDR Modus  Auto, 200%, 400%, 800%, 800%+ 
Mehrfachbelichtung  Max. 9 Aufnahmen (Zusätzlich, Durchschnitt, Hell, Dunkel) 
Körnungseffekt  Stark, Schwach, Aus / Größe: groß, klein 
Color Chrome Effekt  Stark, Schwach, Aus 
Color Chrome Effekt Blau  Stark, Schwach, Aus 
Dynamikumfang  AUTO (nur Foto), 100%, 200%, 400% 
ISO Begrenzung (DR100%: kein Limit, DR200%: ISO 320 oder mehr, DR400%: ISO 640 oder mehr) 
Kreative Filter  Lochkamera / Miniatur / Pop Farbe / High-Key / Low-Key / Dynamische Farben / Weichzeichner / Partielle Farbe (Rot / Orange / Gelb / Grün / Blau / Lila) 
Funkübertragung (WiFi)  Standard: 
IEEE802.11b/g/n (Standard Wireless-Protokoll) 
Verschlüsselung: 
WEP / WPA / WPA2 mixed mode 
Zugriffsmodus: Infrastructure 
Bluetooth  Bluetooth Ver 4.2, Arbeitsfrefquenz: 2402-2480MHz 
Anschlüsse  USB Typ-C (USB 3.2, Gen. 1x1) 
microHDMI (Typ D) 
weitere: 3,5mm, Stereo Miniklinkenstecker (Mikrophon) / Fernauslöser 
Stromversorgung  Lithium-Ionen Akku NP-W126S (im Lieferumfang) 
Abmessungen  121,3 (B) × 72,9 (H) × 32,9 (T) mm (ohne Zubehör und Aufsätze) 
Gewicht  ca. 364g (mit Akku / Speicherkarte) 
ca. 315g (ohne Zubehör / Akku / Speicherkarte) 
Bedienungsumgebung  Temperatur: 0°C bis +40°C 
Luftfeuchtigkeit: 10% bis 80% (keine Kondensation) 
Batterielaufzeit *4  Ca. 460 Aufnahmen (Normal-Modus) 
4K (Gesichterkennung Aus): ca. 45 Minuten (29.97p), Full HD: ca. 50 Minuten (59.94p) 
Einschaltzeit  Ca. 0,4 Sek. 
Lieferumfang  Lithium-Ionen Akku NP-W126S, USB-Kabel, Kopfhörer Adapter, Schultergurt, Gehäusedeckel, Bedienungsanleitung 

 

Technische Daten zum Fujinon XF 4-5,6/70-300 mm R LM OIS WR



 Objektiv  FUJINON XF70-300mmF4-5.6 R LM OIS WR 
Optischer Aufbau  17 Elemente in 12 Gruppen (inkl. 1 asphärische Linse, 2 ED-Linsen) 
Brennweite (KB-Äquivalent)  f=70-300mm (107-457mm) 
Bildwinkel  22,9° - 5,4° 
Größte Blende  F4 
Kleinste Blende  F22 
Anzahl der Blendenlamellen  9 (annähernd runde Blendenöffnung) 
Blendenstufen  16 Stufen in 1/3 EV 
Fokusbereich  0,83m - ∞ 
Maximaler Abbildungsmaßstab  0,33x 
Maximaler Durchmesser x Länge  Φ75mm x 132,5mm (W) / 205,5 (T) 
Gewicht (ohne Objektivdeckel und Sonnenblende)  580g 
Filterdurchmesser  Φ67mm 
Lieferumfang  Wechselobjektiv XF70-300mmF4-5.6 R LM OIS WR, vorderer Objektivdeckel FLCP-67 II, hinterer Objektivdeckel RLCP-001, Gegenlichtblende, Objektiveinschlagtuch, Bedienungsanleitung 

 

Technische Daten zum Fujinon XF 2,8/27 mm R WR



 Objektiv  FUJINON XF27mmF2.8 R WR 
Optischer Aufbau  7 Elemente in 5 Gruppen (inkl. 1 asphärische Linse) 
Brennweite (äquivalent zu 35mm Kleinbild)  f=27mm (41mm) 
Bildwinkel  55,5° 
Größte Blende  F2.8 
Kleinste Blende  F16 
Anzahl der Blendenlamellen  7 (annähernd runde Blendenöffnung) 
Blendenstufen  16 Stufen in 1/3 EV 
Fokusbereich  0,34m - ∞ 
Maximaler Abbildungsmaßstab  0,1x 
Maximaler Durchmesser x Länge  Φ62mm x 23mm 
Gewicht (ohne Objektivdeckel und Sonnenblende)  84 Gramm 
Filterdurchmesser  39mm 
Lieferumfang  Wechselobjektiv XF27mmF2.8 R WR, hinterer Objektivdeckel RLCP-001, Gegenlichtblende LH-XF27, Gegenlichtblendendeckel LHCP-XF27, Objektiveinschlagtuch, Bedienungsanleitung 
Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.