Fujifilm kündigt zwei Firmware-Updates für X-T2 und X-Pro2 an

Ende März und Ende Mai
23.03.2017

Die funktionserweiternden Updates ergänzen die Flaggschiff-Modelle von Fujifilm um insgesamt 33 Funktionen

fuji_x-t2_bk_tilt_low_white.jpg

Fuji X-T2

Fuji X-T2 mit Klappmonitor

Bild: Fujifilm

Schon in der Vergangenheit war Fujifilm bei Firmware-Updates besonders fleißig. Die nun angekündigten Updates für die X-T2 und X-Pro2 sollen in zwei Stufen Ende März und Ende Mai fertig sein und dann zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen.

Originaltext Fujifilm:

Firmware-Updates X-T2 (Version 2.00) und X-Pro2 (Version 3.00) – Verfügbar Ende März 2017:

1. RAW-Aufnahme bei Belichtungsreihen und Filtern

Das Update ermöglicht nicht nur die Aufnahme im RAW-Format bei AE Belichtungsreihen, sondern auch bei anderen Belichtungsreihen (ISO, Dynamikumfang, Weißabgleich, Filmsimulation) und im „Erweiterte Filter-Modus“.

 

2. Erweiterung auf ISO 125 und 160

Durch das Update werden die ISO Einstellungen um die Werte ISO 125 und ISO 160 erweitert.

 

3. Programmierbare Langzeitbelichtung bis zu 15 Minuten

Langzeitbelichtungen im T-Modus sind derzeit bis zu 30 Sekunden möglich. Durch das Update wird dies auf bis zu 15 Minuten erweitert.

 

4. An/Aus in 1/3 Stufen bei Verschlusszeiten-Einstellung (nur X-T2 – in X-Pro2 vorhanden)

Durch das Update kann die Verschlusszeiten-Einstellung in 1/3 Stufen über das hintere Wahlrad deaktiviert werden, um unabsichtliche Einstellungen zu verhindern.

 

5. Komplette ISO-Einstellungen über Wahlrad (nur X-T2)

Die kompletten ISO-Werte (inkl. erweiterte ISO-Einstellungen) können über ein Wahlrad eingestellt werden.

 

6. „AUTO“ Einstellung für minimale Verschlusszeit in „ISO AUTO Einstellung“

Durch das Update kann die minimale Verschlusszeit in der „ISO AUTO Einstellung“ nun auch auf „AUTO“ gestellt werden.

 

7. Schnellerer „Gesichtserkennungs-Autofokus“

Die Gesichtserkennung wird durch die Verwendung des Phasen-Autofokus beschleunigt.

 

8. Verbesserte Fokuspunkt-Erfassung im AF-C Modus

Durch das Update wird die Fokuspunkt-Erfassung im AF-C Modus verbessert. Dies ermöglicht ein einfacheres Verfolgen von Objekten.

 

9. Kleinere Fokusfeldgröße für Einzelpunkt-Autofokus hinzugefügt

Eine kleinere Fokusfeldgröße im Einzelpunkt-Autofokus wird hinzugefügt, so dass insgesamt sechs Größen verfügbar sind. Die neue, kleinste Größe ermöglicht punktgenaues Fokussieren.

 

10. Autofokus-Punktanzeige (nur X-Pro2 – in X-T2 vorhanden)

Durch das Update können Autofokus-Punkte konstant im Zonen-Autofokus und Wide/Tracking-Autofokus angezeigt werden.

 

11. „AF-C Benutzerdefinierte Einstellungen“ (nur X-Pro2 – in X-T2 vorhanden)

Durch das Update werden „AF-C Benutzerdefinierte Einstellungen“ im Tracking AF-C verfügbar. Fünf Voreinstellungen können ausgewählt werden.

 

12. AF-Punkt und AF-Modus im Hochformat oder Querformat auswählbar (nur X-T2)

AF-Punkt und AF-Modus können getrennt für Aufnahmen im Hochformat oder Querformat ausgewählt werden.

 

13. Veränderung des Fokuspunktes in Kombination mit der Fokuslupe

Die Position des Fokuspunktes kann auch in Kombination mit der Fokuslupe verändert werden.

 

14. Aktivierung des Augensensors bei der Video-Aufnahme (nur X-T2)

Der Augensensor funktioniert nun auch während der Video-Aufnahme.

 

15. Veränderung der ISO-Empfindlichkeit während der Video-Aufnahme (nur X-T2)

Der ISO-Wert kann während der Video-Aufnahme verändert werden.

 

16. Re-Autofokus im Video-Modus

Re-Autofokus ist wahlweise über den Auslöser oder die FN-Taste („AF-ON Funktion“) möglich.

 

17. Histogram Anzeige im Video-Modus (nur X-T2)

Durch das Update ist die Histogram-Anzeige auch im Video-Modus möglich.

 

18. Optimierung der Eingangsempfindlichkeit des Mikrofonanschlusses (nur X-T2)

Die Standard-Eingangsempfindlichkeit des Mikrofonanschlusses wird optimiert, so dass das Übersteuern minimiert wird.

 

19. Neuer Augensensor-Modus „Augensensor + Wiedergabe LCD“

Der neue Augensensor-Modus „Augensensor + Wiedergabe LCD“ ermöglicht es, die Aufnahme durch den Sucher zu machen und das Bild auf dem LCD zu kontrollieren (wie bei einer DSLR).

 

20. Verbesserte Wiederholungsrate im elektronischen Sucher (nur X-Pro2 – in X-T2 vorhanden)

Durch das Update wird beim elektronischen Sucher die Wiederholungsrate im AF-C Modus verbessert und die Verzögerung minimiert.

 

21. Augensensor-Umschaltung funktioniert nun auch beim Fokussieren (nur X-T2)

Der Augensensor schaltet nun auch bei halb gedrücktem Auslöser um.

 

22. Grafische Benutzeroberfläche für Hochformat angepasst (nur X-T2)

Wird die Kamera für Hochformat-Aufnahmen genutzt, passt sich die grafische Benutzeroberfläche automatisch an.

 

23. Benennung benutzerdefinierte Einstellungen

Durch das Update kann den benutzerdefinierten Einstellungen C1 bis C7 ein spezifischer Name zugewiesen werden.

 

24. Urheberrecht Information für die EXIF-Daten

Der Name des Fotografen und die Urheberrechte können eingetragen werden, so dass die Kamera automatisch diese Informationen den EXIF-Daten der Bilder hinzufügt.

 

25. Sprachnotiz-Funktion

Durch das Update ist es möglich, 30-sekündige Sprachnotizen im Wiedergabemodus aufzunehmen.

 

26. Erweiterte Belichtungsreihe

Durch das Update werden „AF-C Benutzerdefinierte Einstellungen“ im Tracking AF-C verfügbar. Fünf Voreinstellungen können ausgewählt werden.

 

27. Aufnahme ohne Speicherkarte (An/Aus)

Durch das Update ist es möglich den Modus „Aufnahme ohne Speicherkarte“ an- oder auszuschalten.

Firmware-Updates X-T2 (Version 2.10) und X-Pro2 (Version 3.10) – Verfügbar Ende Mai 2017:

28. PC Tethered Shooting per Wi-Fi (nur X-T2)

Durch das Update wird PC Tethered Shooting per Wi-Fi möglich.

 

29. Direkte Einstellung von „AF Modus“ und „AF Feldgröße“ per Wahlrad (nur X-T2)

Die direkte Einstellung von „AF Modus“ und „AF Feldgröße“ per Wahlrad wird durch das Update möglich sein.

 

30. Erweiterte „Blende AF“- und „Blende AE“-Einstellung (nur X-T2)

Durch das Update sind erweiterte Einstellungen für AF-S und AF-C in „Blende AF“ und für AF-S/MF und AF-C in „Blende AE“ möglich.

 

31. Einstellung der Helligkeit bei elektronischem Sucher erweitert

Die Helligkeits-Einstellung des elektronischen Suchers wurde um die Werte „-6“ und „-7“ erweitert, so dass in sehr dunklen Aufnahmesituationen die Helligkeit des elektronischen Suchers nicht störend wirkt.

 

32. Umschaltung von Haupt- und Nebendisplay im „Dual Display Modus“ (nur X-T2)

Man kann nun zwischen dem Haupt- und dem Nebendisplay im „Dual Display Modus“ umschalten.

 

33. FN Tasten-Programmierung über Wahlrad

Eine spezifische Funktion kann aktiviert werden, wenn das hintere Wahlrad gedrückt wird.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.