Für Sony E: Tokina Firin 2,8/100 mm FE Makro

Zweites Firin mit AF
24.04.2019

Tokina hat mit dem Firin 2,8/100 mm FE Makro ein weiteres Objektiv für den Sony-E-Mount angekündigt. Handelt es sich um einen alten Bekannten?

Als zweites Autofokusobjektiv für das vollformatige Sony E-Bajonett wird Tokina im Mai das Firin 2,8/100 mm FE Makro in den Handel bringen. Bislang gibt es von Tokina das Firin 2/20 mm FE mit manuellem Fokus und mit Autofokus.

tokina_mount_light.jpg

Tokina FiRIN 100mm F2.8 FE Makro, Tokina Firin 2,8/100 mm FE Makro, Objektiv, Sony E, Vollformat, Autofokus, Alpha

Das Tokina Firin 2,8/100 mm FE Makro passt an Sony E-Alpha-Kameras.

© Tokina

Das kommende Makro wurde laut Tokina "nicht nur hinsichtlich der hohen Abbildungsleistung genau auf die Sony E-Mount Kameras abgestimmt. Auch die optische Konstruktion und die technische Kompatibilität wurden speziell für die spiegellosen Sony-Vollformatkameras optimiert." Verblüffend sind daher die Ähnlichkeiten mit dem älteren Tokina AT-X 2,8/100 mm Pro D Makro (ca. 500 Euro, Test in fM 3/13), das noch im Sortiment ist: Sowohl der zahlenmäßige optische Aufbau von neun Linsen in acht Gruppen, die Nahgrenze von 30 cm, die kleinste Blende von f/32 und die Filtergröße von 55 mm sind identisch. Das Aussehen, die Maße und das Gewicht sind beim Firin natürlich anders.

tokina_498a5365.jpg

Tokina FiRIN 100mm F2.8 FE Makro, Tokina Firin 2,8/100 mm FE Makro, Objektiv, Sony E, Vollformat, Autofokus, Alpha

Zum Tokina Firin 2,8/100 mm FE Makro gehört eine Streulichtblende.

© Tokina

Das Objektiv mit Abbildungsmaßstab 1:1 ist in der Lage, Objekte in ihrer natürlichen Größe aufzunehmen. Der Objektiv-Prozessor kommuniziert über elektronische Kontakte mit der Kamera und versorgt diese mit optischen Korrekturdaten, wie Entfernung, Blende sowie EXIF-Daten. Sofern die Sony-Alpha-Kamera einen sensorbasierten Bildstabilisator besitzt, kann dieser auch wie gewohnt eingesetzt werden.

tokina_firin_2_8_100_mm_makro_scale_kopie.jpg

Tokina FiRIN 100mm F2.8 FE Makro, Tokina Firin 2,8/100 mm FE Makro, Objektiv, Sony E, Vollformat, Autofokus, Alpha

Eine Skala hilft beim Ablesen des Abbildungsmaßstabs und der Aufnahmeentfernung.

© Tokina

Das Makro ist kompatibel mit den MF-Hilfsfunktionen der Sony-Kameras, wie z.B. der manuellen Fokussierung im Direct Manual Focus Mode, der automatischen Ausschnittvergrößerung, dem Fokus-Peaking und der elektronische Entfernungsanzeige im Sucher. Der Preis des Tokina Firin 2,8/100 mm FE Makro wird knapp 720 Euro betragen.

Die Konkurrenten des Tokina Firin 2,8/100 mm FE Makro

Für das Sony-E-Bajonett gibt es neben Sony-Objektiven auch einige weitere Modelle von Fremdherstellern, die in ungefähr dem gleichen Brennweitenbereich oder sogar als Makroobjektiv ausgelegt sind. Sony selber bietet das FE 2,8/90 mm G OSS Makro (ca. 1200 Euro) an sowie das FE 2,8/100 mm GM (ca. 1850 Euro). Ganz frisch mit manuellem Fokus ist das Voigtländer Macro APO-Lanthar 2,5/110 mm E (ca. 1200 Euro).
In zwei Varianten für Foto- bzw. Videoaufnahmen ist das Walimex pro 2,8/100 mm Macro ab etwa 530 Euro erhältlich – baugleich mit den entsprechenden Samyang-Modellen. Alle werden per Hand scharfgestellt. Sigmas EX 2,8/105 mm Makro DG OS HSM ist nicht mit E-Anschluss erhältlich, aber theoretisch – wie viele andere Objektive auch – per Adapter verwendbar.

Technische Daten

Tokina Firin 2,8/100 mm FE Makro

Brennweite bei Einsatz an Vollformat-Kamera: 100 mm
Öffnungsverhältnis: f/2,8
Kleinste Blende: f/32
Optischer Aufbau: 9 Linsen in 8 Gruppen
Bildwinkel: 24,5°
Blendenlamellen: 9
Mindestentfernung: 0,30 m
Max. Abbildungsmaßstab: 1:1
Filtergröße: Ø 55 mm
Durchmesser x Länge: 74 x 123 mm
Gewicht: 570 g
Sonstiges: Streulichtblende, Front- und Rückdeckel im Lieferumfang
Bajonett-Anschlüsse: Sony E
Preis: ca. 720 Euro

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.