EOS R: Canon kündigt Augenerkennung mit Servo-AF an

Firmware-Update im April
05.04.2019

Canons EOS R konnte bisher zwar Augen erkennen, aber den Autofokus dabei nicht nachführen. Das soll sich mit einem Firmware-Update noch im April ändern.

canon_eos_rp_rf_24-240.jpg

Canon EOS RP

Die EOS RP ist für ca. 1500 Euro mit EF/RF-Adapter erhältlich.

Bild: Canon

Während beispielsweise bei Sonys Alpha-7-Serie, die Augenerkennung mit AF-Nachführung schon seit längerem Standard ist, haben sich Canon und Nikon bei ihren neuen spiegellosen Vollformatkameras zunächst schwer getan. Die Nikon Z6 und Z7 kamen anfangs ganz ohne Augenerkennung – diese soll im Mai mit einem Firmware-Update nachgerüstet werden. Die EOS R hatte zwar von Anfang an eine Augenerkennung, aber ohne Servo-AF, also ohne Schärfe-Nachführung. Diese Funktion hatte Canon erstmals in die preiswertere EOS RP (Test in fotoMAGAZIN 5/19, ab dem 9.4. am Kiosk) integriert. Nun soll sie also auch in die EOS R Einzug halten.

Firmware 1.2.0 für die EOS R

Hier die Mitteilung von Canon zum Firmware-Update im Wortlaut:

"Wir freuen uns, die bevorstehende Veröffentlichung der neuen Firmware für die EOS R bekanntgeben zu dürfen.

Firmware-Version 1.2.0. ersetzt Version 1.1.0 und beinhaltet folgende Änderungen:

Verbesserungen:

  • AF mit Augenerkennung
    • Unterstützt Servo AF bei der Aufnahme von Einzelbildern.
    • Jetzt verfügbar bei Filmaufnahmen, unabhängig von der Einstellung „Movie Servo AF“.
  • Kleine AF-Bildgröße
    • Unterstützt Servo AF bei der Aufnahme von Einzelbildern.
    • Jetzt verfügbar bei Filmaufnahmen, unabhängig von der Einstellung „Movie Servo AF“.

Fehlerbehebungen:

  • Unter bestimmten Bedingungen wurde die elektronische Wasserwaage im elektronischen Sucher nicht richtig angezeigt.
  • Unter bestimmten Bedingungen wurden die Informationen im elektronischen Sucher nicht richtig gedreht.
  • Unter bestimmten Bedingungen war die Aktualisierung der Firmware für den Wireless File Transmitter WFT-E7 nicht möglich.

Die Veröffentlichung dieser Firmware ist für Mitte April 2019 geplant."

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.