dji_mavic_air_breit.jpg

DJI Mavic Air
DJI Mavic Air
Bild: DJI

DJI Mavic Air: Kompakte Kameradrohne

ca. 850 Euro
24.01.2018

Die Mavic Air ist die kompakteste Drohne, die DJI bisher gebaut hat. Trotzdem liefert sie beeindruckende Leistungsdaten.

dji_mavic_air_hoch.jpg

DJI Mavic Air

Die Mavic Air ist sehr kompakt. Die Propellerarme lassen sich einklappen.

Bild: DJI

Die Mavic Air wiegt 430 Gramm und ist mit Abmessungen von 168  × 83 × 49 mm sehr kompakt. Nicht nur die Arme und Propeller der Drohne lassen sich einklappen, auch der Steuerknüppel der Fernbedienung ist für den platzsparenden Transport abnehmbar. Die Kamera ist auf einem Drei-Achsen-Gimbal angebracht. Sie ist mit einem kleinen 1/2,3-Zoll-Sensor ausgestattet, der 12 Megapixel auflöst. Das Objektiv hat eine Brennweite von 24 mm (im Vergleich zum Kleinbild) und eine Lichtstärke von 1:2,8. Videos nimmt sie mit 4K-Auflösung, 30 Bildern/s und 100 MBit/s auf, bei Full-HD sind auch Zeitlupen mit bis zu 120 Bildern/s möglich. Gespeichert wird in einem internen Speicher (8 GB) oder auf microSD-Karten.

mavic_air_onyx_black_top.jpg

DJI Mavic Air

Doe Drohne mit eingeklappten Armen.

Bild: DJI

Panorama-Modus

HDR-Algorithmen sollen für einen verbesserten Belichtungsumfang sorgen. Eine Besonderheit ist die Sphärenfunktion, die innerhalb einer Minute aus 25 Aufnahmen ein 32-Megapixel-Panorama erstellt. Hierfür fliegt die Drohne auch rückwärts und nach oben. Weitere Funktionen: Active Track verfolgt Personen, SmartCapture ermöglicht eine Gestensteuerung bis auf eine Distanz von sechs Metern (starten, verfolgen, fotografieren, filmen, entfernen, nähern, landen), FlightAutonomy 2.0 erstellt eine 3D-Karte und erkennt Hindernisse auf eine Entfernung von bis zu 20 Metern.

Die maximale Flugzeit soll 21 Minuten betragen, wobei die Drohne bis zu einer Windgeschwindigkeit von 36 km/h und einer Höhe von 5000 m über Meeresspiegel einsatzfähig sein soll. Die Reichweite der Antenne beträgt laut Hersteller 4 km.

Preis und Verfügbarkeit

DJI bietet die Mavic Air in drei Farben an: Onyx, Polarweiß und Feuerrot. Für die Drohne mit Akku, Fernbedienung, Tragekoffer, zwei Paar Propellerschützer und vier Paar Propeller beträgt der UVP 849 Euro. Für 1049 Euro gibt es die Mavic Air Fly More Combo mit Drohne, drei Akkus, einer Fernbedienung, einer Reisetasche, zwei Paar Propellerschützern, sechs Paar Propellern, einem Akku-auf-Power-Bank-Adapter und einer Akkuladestation.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.