makeupdirector_installer_breit.jpg

CyberLink MakeupDirector
CyberLink MakeupDirector

CyberLink MakeupDirector für Portrait-Retusche

Software für Windows und Mac OS
15.08.2016

Die neue Software von CyberLink trägt nicht nur virtuelles Make-up auf, sondern berherrscht auch weitere Retuschefunktionen

box_makeupdirector_eng-l.jpg

CyberLink MakeupDirector

MakeupDirector ist zunächst für Windows und ab Spetember für Mac OS erhältlich

CyberLink

CyberLink ist schon seit längerem durch die kostenlose Android- und iOS-App YouCam Makeup bekannt, mit der sich die virtuelle Schminke am Smartphone oder Tablet auftragen lässt. Nun gibt es die Desktop-Version MakeupDirector, die mehr kann. So stehen klassische Portrait-Retusche-Funktionen zur Verfügung wie Hautglättung, Änderungen der Gesichtskonturen, Vergrößerung der Augen, Veränderung der Mundform oder Aufhellen der Zähne. Damit tritt die Software in Konkurrenz mit Programmen wie Portrait Professional, die eine ausgefeilte Gesichtsretusche bieten – eine Make-up-Funktion ist bei Portrait Professional erst in Version 15 hinzugekommen.

MakeupDirector kostet rund 50 Euro und ist zunächst für Windows, ab September auch für Mac OS erhältlich. Anwender, die sich im „Beauty Circle“  oder bei „YouCam Makeup“ anmelden erhalten MakeupDirector in der Einführungsphase kostenlos.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.