_capture-one-raw-photo-breit.jpg

Capture One 20
Capture One 20
Bild: Phase One

Capture One 20-Update mit neuen Tools und Nikon-Version

Update von Capture One 20 kostenlos
19.05.2020

Das Update bringt unter anderem neue Retusche-Werkzeuge wie das Healing- und Clone-Tool. Nach den speziellen Versionen für Sony und Fuji bietet Phase One jetzt außerdem eine Nikon-Variante an.

Die aus anderen Bildbearbeitungsprogrammen bekannten Healing- und Clone-Tools erstellen bei der Anwendung automatisch eine neue Ebene und pro Ebene können beliebig viele Reparaturzonen gesetzt werden. Neu ist auch das Vorher/Nachher-Werkzeug mit verschiedenen Vergleichsansichten. Verbessert hat der Hersteller nach eigenen Angaben den Lightroom-Katalog-Import, der nun unter anderem den Import von Offline-Dateien erlaubt (Dateien, die sich auf einem nicht verbundenen Speicher befinden). Sobald die richtige Festplatte eingesteckt wird, werden die echten Bilder importiert. Außerdem lassen sich die grundlegenden Bildanpassungen und die Katalogstruktur von Lightroom in Capture One replizieren.

Unterstützung für neue Kameras und Objektive

Das Update unterstützt die Raw-Dateien folgender neuer Kameras (darunter die noch nicht erhältliche Zeiss ZX1).

• Canon 250D

• Canon PowerShot G5X Mark II

• Canon PowerShot G7X Mark III

• Nikon P950

• Leica M10 Monochrom

• Olympus OM-D E-M1 Mark III

• Zeiss ZX1

• Phase One iXH 150

Außerdem gibt es Korrekturprofile für folgende Objektive:

• Phase One XT -Rodenstock HR Digaron-W 50mm f/4

• Tamron 28-75mm F2.8 Di III RXD

• Fujifilm Fujinon XF16-55mmF2.8 R LM WR

• Ricoh GR III (GR Lens 18.3mm f2.8)

• Canon PowerShot G5 X Mark II

• Sony FE 20mm F1.8 G

Eine Liste mit allen unterstützen Kameras gibt es hier.

Capture One für Nikon und Preise

Nach den Capture One-Versionen für Sony und Fuji bietet Phase One nun auch eine günstige Variante für Nikon-Fotografen an. Bereits unterstützt wird dabei die brandneue Profi-SLR D6.

Das Update von der vorherigen Capture One 20-Version ist kostenlos. Ansonsten steht die Software im Abo oder zum einmaligen Kauf zur Verfügung (weitere Preise, darunter auch Monatslizenzen siehe hier):

  • Abo-Version Capture One 20    ab 220 Euro/Jahr
  • Kaufversion Capture One 20 ab 349 Euro
  • Abo-Version Capture One 20 für Nikon ab 109    Euro/Jahr
  • Kaufversion Capture One 20 für Nikon ab 149 Euro
Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.

Capture One 20-Update mit neuen Tools und Nikon-Version

Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.