canon_remote_1960_x_800.jpg

Die optische Achse der Kamera steht senkrecht zur Drehachse der fernsteuerbaren Einheit.
Die optische Achse der Kamera steht senkrecht zur Drehachse der fernsteuerbaren Einheit. Bild: Canon

Canon stellt neues Fernsteuerungssystem für Kameras mit Wechselobjektiven vor

Zur Zeit in der Entwicklung
20.09.2019

Das in der Entwicklung befindliche fernbedienbare Schwenk-/Neigesystem erlaubt es, mehrere Kameras von einem PC aus zu steuern. Zum Einsatz kommen soll es unter anderem bei Sportaufnahmen.

 

cap-lores.jpg

Die Software zur Fernsteuerung.

Die Software zur Fernsteuerung.

Bild: Canon

Canon nennt als besonders nützlichen Einsatzzweck die Sportfotografie, will das System aber konsequent weiterentwickeln, beispielsweise für spezialisierte Anwendungen aus den Bereichen TV- und Filmproduktion oder E-Commerce. Anbei die Pressemitteilung im Wortlaut:

Fernsteuerung mit System: Canon stellt neues Konzept für seine Kameras mit Wechselobjektiven vor.

Krefeld, 19. September 2019. Canon stellt heute ein neues Fernsteuerungskonzept für die anspruchsvolle Standbildaufzeichnung vor, das professionellen Anwendern eine Fernsteuerung ihrer Canon Kameras mit Wechselobjektiven ermöglicht. Diese Technologie stützt sich auf die Bedürfnisse professioneller Anwender, die ihre Kameras z.B. bei der Sportberichterstattung fernsteuern möchten. Die derzeit in Entwicklung befindliche Lösung basiert auf einem zentrierten System, bei dem die optische Achse der Kamera senkrecht zur Drehachse der Einheit steht und dadurch ein ähnliches Aufnahmeerlebnis vermittelt, wie es von der herkömmlichen Handhabung der Kamera her gewohnt ist.

Das fernbedienbare Schwenk-/Neigesystem und die entsprechende Anwendung wurden für Fotografen entwickelt, die zeitgleich mehrere Kameras über die Fernbedienung von einem einzigen PC aus steuern möchten. Damit können mehrere Kameras von nur einem einzigen Bediener gesteuert werden und zugleich sorgt das System für einen effizienten Arbeitsablauf während der Aufnahmesituation – besonders nützlich ist dies bei Sportaufnahmen. Das neue Konzept der Fernsteuerung ermöglicht Fotografen, Bilder aus einer Vielzahl von Positionen und Perspektiven aufzunehmen und sie können so Aufnahmen machen, die mit der herkömmlichen Aufnahmemethode nicht möglich sind.

Canon wird dieses System konsequent weiter entwickeln und für eine breitere Palette von Aufnahmeszenarien optimieren, wie z.B. spezialisierte Anwendungen aus dem Bereich der TV- und Filmproduktion – bis hin zu E-Commerce und gänzlich neuen Anwendungen zur Produktfotografie. Mit der Entwicklung dieses Systems unterstreicht Canon sein Engagement für Fotografen und die Erweiterung innovativer Arten des Imaging.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.