canon_rf_lenses_1960_x_800.jpg

Von links nach rechts: RF 4/600 mm L IS USM, RF 2,8/100 mm L Macro IS USM und RF 2,8/400 mm L IS USM.
Von links nach rechts: RF 4/600 mm L IS USM, RF 2,8/100 mm L Macro IS USM und RF 2,8/400 mm L IS USM.
Bilder: Canon

Canon stellt drei Teleobjektive für das R-System vor

Markteinführung im Juli und August
13.04.2021

Mit dem RF 2,8/100 mm L Macro IS USM hat Canon ein Telemakro mit einer speziellen Funktion zur Kontrolle sphärischer Aberration vorgestellt. Außerdem neu: die Profi-Teles RF 2,8/400 mm L IS USM und RF 4/600 mm L IS USM.

Ende Juli will Canon zunächst das RF 2,8/100 mm L Macro IS USM auf den Markt bringen. Es zeichnet sich zum einen durch den hohen Vergrößerungsfaktor von 1,4:1 aus, der laut Hersteller durch das kurze Auflagemaß des spiegellosen Systems und die Innenfokussierung möglich wurde.

Das Objektiv soll sich aber auch für Portraits eignen. Dem dürfte eine völlig neue Funktion entgegenkommen: Ein variabler und einstellbarer Objektivring erlaubt die Steuerung der sphärischen Aberration. Das Aussehen des Hintergrund- und Vordergrund-Bokehs lässt sich damit verändern und es kann ein Weichzeichner-Effekt auf das Motiv angewendet werden.

rf_100mm_f2.8_l_macro_is_usm_ambient_3a.jpg

Das RF 2,8/100 mm L Macro IS USM hat einen Ring zur Kontrolle der sphärischen Aberration (SA).

Das RF 2,8/100 mm L Macro IS USM hat einen Ring zur Kontrolle der sphärischen Aberration (SA).

Bild: Canon

RF 2,8/100 mm L Macro IS USM mit Bildstabilisator

Für Aufnahmen aus der Hand hat Canon einen optischen Bildstabilisator integriert, der bis zu 5 Blendenstufen ausgleichen soll. In Kombination mit einer Kamera mit integriertem Bildstabilisator (aktuell EOS R5 und EOS R6) sind sogar bis zu 8 Blendenstufen möglich („koordinierter IS“).

rf_100mm_f2.8_l_macro_is_usm_ambient.jpg

RF 2,8/100 mm L Macro IS USM an einer EOS R5.

RF 2,8/100 mm L Macro IS USM an einer EOS R5.

Bild: Canon

Beim Autofokus setzt Canon auf einen „Dual Nano USM“-Motor, der für einen gleichmäßigen, präzisen und schnellen Autofokus sorgen soll, der nahezu geräuschlos arbeitet, während gleichzeitig das so genannte Focus-Breathing unterdrückt wird – womit sich das Objektiv auch für Filmaufnahmen und Focus Stacking eignet.

Das RF 2,8/100 mm L Macro IS USM soll ab Ende Juli für ca. 1550 Euro erhältlich sein.

Profi-Festbrennweiten RF 2,8/400 mm L IS USM und RF 4/600 mm L IS USM

Die beiden Profi-Teles für Sport- und Naturfotografen sollen im August voraussichtlich für 13.000 Euro (400 mm) bzw. 14.000 Euro (600 mm) folgen. Optik und die Mechanik der Objektive stimmen laut Canon weitgehend mit den EF-Versionen überein. Überarbeitet wurden dagegen die Blendensteuerung, die Bildstabilisierung und der Autofokus. So kann die Blende für Videoaufnahmen in 1/8-Stufen geregelt werden. Die Bildstabilisierung profitiert vom verbesserten Kommunikationssystem des RF-Bajonetts und kompensiert laut Hersteller (gemessen nach CIPA-Standard) bis zu 5,5 Belichtungsstufen. Bei den langen Brennweiten spielt der Bildstabilisator in der Kamera übrigens keine Rolle mehr; das heißt, die 5,5 Blendenstufen gelten auch für die EOS R und EOS RP, die keinen Gehäusestabilisator besitzen.

rf_600mm_f4_l_is_usm_front_slant_with_short_hood1.jpg

RF 4/600 mm L IS USM mit Gegenlichtblende.

RF 4/600 mm L IS USM mit Gegenlichtblende.

Bild: Canon

Neu ist der duale AF-Antrieb für einen noch schnelleren Autofokus in zukünftigen Kameras wie der EOS R3. Beide Objektive verfügen außerdem über drei manuelle Fokussiergeschwindigkeiten, die eine präzise Steuerung und einen vollständig manuellen Fokus ermöglichen sollen. Darüber hinaus können zwei Fokuseinstellungen im Voraus gespeichert werden. Beide Objektive sind mit 1,4x und 2x-Extendern von Canon kompatibel.

Optimierte Abbildungsleistung

Natürlich verspricht Canon auch eine hervorragende Abbildungsleistung. Beim RF 2,8/400 mm L IS USM sollen Fluorit- und Super-UD-Glas sowie ASC- und Super Spectra-Vergütung selbst bei maximaler Blendenöffnung von f/2,8 für eine hohe Schärfe über das gesamte Bildfeld sorgen. Das RF 4/600 mm L IS USM überzeugt laut Hersteller mit minimaler Verzeichnung und das Streulicht wird selbst bei der maximalen Blendenöffnung von f/4 auf ein Minimum reduziert.

Beide Teleobjektive sollen im August in den Handel gelangen.

Technische Daten   RF 2,8/100 mm L Macro IS USM


Bildgröße
Vollformat
KB-Vollformat-Äquivalentbrennweite (mm)
100
Bildwinkel (hor., vert., diag.)
20°, 14°, 24°
Optischer Aufbau (Linsen/Gruppen)
17 / 13
Anzahl der Blendenlamellen
9
Kleinste Blende
32
Naheinstellgrenze (ca. m)
0,26
Größter Abbildungsmaßstab (ca.)
1,4
Abstandsinformation
Ja
Bildstabilisator
Bildstabilisierung IBIS x OIS
AF-Motor
Dual Nano USM
Zubehör
Objektivdeckel
E-67 II
Streulichtblende
ET-73C
Objektivkoffer/-tasche
LP1222
Objektivrückdeckel
Objektivrückdeckel RF
Abbildungsmaßstab mit Zwischenring EF12 II
Nicht kompatibel
Abbildungsmaßstab mit Zwischenring EF25 II
Nicht kompatibel
Kompatibilität mit Extender
Nicht kompatibel
Sonstiges Zubehör
Macrolite-Adapter 67 (optional)
Stativschelle E (B) mit Adapter (optional)
Allgemeine Angaben
Staub-/Spritzwasserschutz
Filterdurchmesser (ca. mm)
67
Max. Durchmesser x Länge (ca. mm)
81,5 x 148
Gewicht (ca. g)
730

Technische Daten   RF 2,8/400 mm L IS USM


Bildgröße
Vollformat
Bildwinkel (hor., vert., diag.)
5°10', 3°30', 6°10'
Optischer Aufbau (Linsen/Gruppen)
17/13
Speziallinsen
2 x Fluorit, 1 x Super UD
Anzahl der Blendenlamellen
9
Kleinste Blende
32
Naheinstellgrenze (ca. m)
2,5
Größter Abbildungsmaßstab (ca.)
0,17
Steuerring
Nein
Bildstabilisator
5,5
Bildstabilisierung IBIS x OIS
5,5
AF-Motor
Ring-USM
Vergütungen
ASC, Super Spectra
Fluor
Vorn / Hinten
Zubehör
Objektivdeckel
E-180E
Streulichtblende
ET-155 (W III)
Objektivkoffer/-tasche
Objektivtasche LS400
Objektivrückdeckel
Objektivrückdeckel RF
Kompatibilität mit Extender
Nur mit den RF 1.4x & RF 2x Extendern kompatibel
Sonstiges Zubehör
Einsteckbare 52-mm-Filter von Canon
Canon Zirkularpol-Einsteckfilter 52 (W III)
Canon kurze Streulichtblende ET-155B
Spezifikationen mit 1.4x Extender
Brennweite
560
Lichtstärke
Apr 25
Maximale Vergrößerung
0,25
AF möglich
Ja
Bildstabilisator
Ja
Spezifikationen mit 2x Extender
Brennweite
800
Lichtstärke
5,6-64
Maximale Vergrößerung
0,36
AF möglich
Ja
Bildstabilisator
Ja
Allgemeine Angaben
Staub-/Spritzwasserschutz
Ja
Außenbeschichtung
Hitzeabweisende Beschichtung
Filterdurchmesser (ca. mm)
52-mm-Einsteckfilter
Max. Durchmesser x Länge (ca. mm)
163 x 367
Gewicht (ca. g)
2.890

Technische Daten  RF 4/600 mm L IS USM


Bildgröße
Vollformat
Bildwinkel (hor., vert., diag.)
3°30', 2°20', 4°10'
Optischer Aufbau (Linsen/Gruppen)
17/13
Speziallinsen
2 x Fluorit, 1 x Super UD
Anzahl der Blendenlamellen
9
Kleinste Blende
32
Naheinstellgrenze (ca. m)
4,2
Größter Abbildungsmaßstab (ca.)
0,15
Steuerring
Nein
Bildstabilisator
5,5
Bildstabilisierung IBIS x OIS
5,5
AF-Motor
Ring-USM
Vergütungen
ASC, Super Spectra
Fluor
Vorn / Hinten
Zubehör
Objektivdeckel
E-185C
Streulichtblende
ET-160 (W III)
Objektivkoffer/-tasche
Objektivtasche LS600
Objektivrückdeckel
Objektivrückdeckel RF
Kompatibilität mit Extender
Nur mit den RF 1.4x & RF 2x Extendern kompatibel
Sonstiges Zubehör
Einsteckbare 52-mm-Filter von Canon
Canon Zirkularpol-Einsteckfilter 52 (W III)
Canon kurze Streulichtblende ET-160B
Spezifikationen mit 1.4x Extender
Brennweite
840
Lichtstärke
5,6-45
Maximale Vergrößerung
0,21
AF möglich
Ja
Bildstabilisator
Ja
Spezifikationen mit 2x Extender
Brennweite
1.200
Lichtstärke
Aug 64
Maximale Vergrößerung
0,31
AF möglich
Ja
Bildstabilisator
Ja
Allgemeine Angaben
Staub-/Spritzwasserschutz
Ja
Außenbeschichtung
Hitzeabweisende Beschichtung
Filterdurchmesser (ca. mm)
52-mm-Einsteckfilter
Max. Durchmesser x Länge (ca. mm)
168 x 472
Gewicht (ca. g)
3.090
 
Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Journalist und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.