Canon bietet C-Log für EOS 5D Mark IV an

Kostenpflichtiges Upgrade für Videografen
20.04.2017

Das aus den EOS-Cinema-Kameras bekannte C(anon)-Log bietet der Hersteller nun als kostenpflichtiges Upgrade für die Spiegelreflexkamera EOS 5D Mark IV an

 

eos_5d_mark_iv_fsl_w_dm-e1_wind_screen.jpg

EOS 5D Mark IV

Die EOS 5D Mark IV ist eine der wenigen Canon-SLRs, die 4K-Video aufnimmt

Bild: Canon

Die logarithmische Gamma-Kurve C-Log soll den Dynamikumfang von Videoaufnahmen um 800 Prozent steigern und damit den Verlust von Zeichnung in hellen und dunklen Bildbereichen verringern. Bei ISO 400 erreicht die EOS 5D Mark IV laut Canon so einen Dynamikumfang von 12 Blendenstufen. Aufnahmen mit C-Log verbessern die Color-Grading-Möglichkeiten in der Post-Produktion. Außerdem lassen sich die C-Log-Aufnahmen der EOS 5D Mark IV besser farblich mit Videos aus Cinema-Kameras abgleichen.

Das C Log-Upgrade ist kostenpflichtig (voraussichtlich ca. 100 Euro) und wird exklusiv in autorisierten Canon Service-Centern durchgeführt.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.