jinbei_hd-601_hss_breit.jpg

Jinbei HD-601 HSS
Jinbei HD-601 HSS

Blitzgeräte von Jinbei für Studio und Outdoor

von 160 bis 600 Euro
09.08.2017

Mehrere vergleichsweise preiswerter Blitzgeräte für den Studio- und Outdoor-Einsatz hat Jinbei jetzt neu im Sortiment

jinbei_mars-3_ttl_blitzkopf.jpg

MARS-3 TTL Porty

Der Blitzkopf des MARS-3 TTL Portys wiegt 0,7 kg

Bild: Jinbei

Mit dem HD-610 HSS (ca. 600 Euro) bietet Jinbei einen neuen manuell einzustellenden Blitz an, der dank Akkubetrieb auch für den Outdoor-Einsatz geeignet ist. Er erreicht eine Leistung von 500 Wattsekunden. Zu Einsatz kommt ein Lithium-Polymer-Akku, allerdings soll demnächst auch ein Netzteil-Adapter für längere stationäre Shootings erhältlich sein. Eine Funkfernsteuerung ist für Canon, Nikon und bald auch für Sony verfügbar. Weitere Ausstattungsmerkmale sind Freeze, HSS und der neue Delay-Modus für Stroboskopeffekte.

jinbei_mars-3_porty.jpg

MARS-3 TTL Porty

Der MARS-3 TTL Porty kommt mit einem Lithium-Polymer-Akku mit 2500 mAh

Bild: Jinbei

Eine Besonderheit ist die Easy-Cap-Funktion. Hierbei entstehen zwei Aufnahmen, eine mit der gewünschten Ausleuchtung des Hauptmotivs und eine für den Hintergrund, bei der sich das Hauptmotiv als schwarze Silhouette abhebt. Diese Aufnahme lässt sich als Ebenenmaske in Photoshop verwenden.

MARS-3 TTL für den mobilen Einsatz

Weniger Leistung, nämlich 250 Wattsekunden, erreicht der Porty MARS-3 TTL, der mit zwei Kilogramm Gesamtgewicht für den mobilen Einsatz geeignet ist. Er ist TTL-fähig und erreicht laut Jinbei 250 Auslösungen mit voller Blitzleistung und eine Blitzladezeit von 1,3 s. Zu den Funktionen zählen Freeze und HSS, eine Fernsteuerung ist auch hier für Canon und Nikon und demnächst Sony erhältlich.

jinbei_msn_ttl_600_800_rueck_front.jpg

Jinbei MSN TTL 600 und 800

Die Studioblitzgeräte der Jinbei "MSN TTL"-Serie gibt es mit 600 oder 800 Wattsekunden

Bild: Jinbei

In zwei Varianten sind die „MSN TTL“-Studioblitzgeräte erhältlich: MSN TTL 600 erreicht 600 Wattsekunden und kostet rund 500 Euro, MSN TTL 800 schafft entsprechend 800 Wattsekunden und kostet ca. 570 Euro. Eine Fernsteuerung gibt es wie gehabt für Canon und Nikon und demnächst Sony. Neben TTL, gehören Freeze und HSS zum Funktionsumfang.

jinbei_dm-3_5_front_rueck.jpg

Jinbei DM-3 und DM-5

Jinbei DM-3 und DM-5

Bild: Jinbei

Neu aufgelegt hat Jinbei die DM-Studioblitze, die schon für ca. 160 Euro (DM-3 mit 250 Wattsekunden) bzw. 190 Euro (DM-5 mit 450 Wattsekunden) erhältlich sind.

Alle Blitzgeräte sind über Foto-Morgen erhältlich.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.