xiaomi_1960_x_800.jpg

Xiaomi 108 Megapixel
Bild: Xiaomi

Aktualisiert: Xiaomi kündigt 64-Megapixel-Smartphone an und stellt 108 Megapixel in Aussicht

64 Megapixel in Redmi-Smartphone
08.08.2019

Xiaomi will neue, hochauflösenden Sensoren von Samsung in Smartphones integrieren. Den Anfang machen soll der 64-Megapixel-ISOCELL-Sensor in einem Redmi-Smartphone.

Bei dem 64-Megapixel-Sensor handelt es sich um Samsungs im Mai angekündigten ISOCELL GW1 vom Typ 1/1,7-Zoll (ca. 7,6 x 5,7 mm). Die ISOCELL Plus-Technologie ersetzt die Metallbarriere zwischen Farbfiltern durch ein neues, von Fujifilm entwickeltes Material, das den optischen Verlust und die Lichtreflexion minimieren soll. Der Sensor ist außerdem mit einer Dual Conversion Gain (DCG)-Technologie ausgestattet, die je nach Lichtverhältnissen unterschiedliche ISO-Grundempfindlichkeiten hat, um das Rauschen gering zu halten. Bei guten Lichtverhältnissen soll das Smartphone Bilder mit 64 Megapixeln aufnehmen, bei wenig Licht schaltet der ISOCELL GW1 vier Pixel zu einem größeren Pixel zusammen und erreicht dann noch 16 Megapixel.

108 Megapixel in der Entwicklung

Mit Details zum 108-MP-Sensor halten sich Xiaomi und Samsung noch zurück. Auch er dürfte bei wenig Licht vier Pixel zusammenfassen und würde dann noch rund 26 Megapixel auflösen. Die hohe Auflösung soll laut Xiamo fürs digitale Zoomen genutzt werden (sprich die Verkleinerung der genutzten Sensorfläche)  – ein 2fach-Zoom soll noch 27 Megapixel überlassen.

Aktualisierung

Inzwischen (12.8.) hat auch Samsung selber den neuen 108-MP-ISOCELL-Sensor vorgestelllt. Er ist größer als der 64-MP-Sensor (Formfaktor 1/1,33 Zoll statt 1/1,7 Zoll)  und hat den gleichen Pixelpitch (0,8 µm). Die Massenproduktion soll noch in diesem Monat starten.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.