Aktualisiert: Leica TL2 mit neuem Sensor, verbessertem Autofokus und 4K

Preis: ca. 1950 Euro
10.07.2017

Nur acht Monate nach der TL bringt Leica schon den Nachfolger TL2. Diesmal mit kräftigen Neuerungen

Erste Informationen zu der neuen spiegellosen Systemkamera von Leica waren schon letzte Woche durchgesickert. Diese haben sich nun durch die offizielle Ankündigung bestätigt. So ist die Leica TL2 mit einen 24-Megapixel-Sensor im APS-C-Format (vorher 16 Megapixel) ausgestattet, der eine Empfindlichkeit bis ISO 50.000 unterstützt. Mit Hilfe des neuen Bildprozessors Maestro II hat Leica die Geschwindigkeit deutlich verbessert. So soll der Autofokus bis zu drei Mal so schnell und außerdem präziser sein. Auch die Startzeit wurde verkürzt. Mit Hilfe eines elektronischen Verschlusses beherrscht die TL2 Belichtungszeiten bis zu 1/40.000 s (mit mechanischem Verschluss 1/4000 s) sowie das lautlose Auslösen. Serienbilder lassen sich mit bis zu 20 Bildern/s aufnehmen, beim Einsatz eines mechanischen Verschlusses mit 7 Bildern/s. Die Serienbilddauer soll bei 29 Aufnahmen (DNG+JPEG) in Folge liegen. Zur Autofokus-Nachführung im Serienmodus macht Leica keine Angaben.

Der neue Bildprozessor macht auch die 4K-Videoaufnahme möglich, die mit 3840 x 2160 Pixel und 30 Bilder/s erfolgt. Flüssigere 60 Bilder/s sind bei Full-HD (1080p) möglich, in der kleine HD-Auflösung (720p) sind auch Zeitlupen-Aufnahmen mit 120 Bildern/s vorgesehen.

Aus der "Leica-Manufaktur"

Laut Leica wird die TL2 in der hauseigenen "Manufaktur" aus einem Aluminium-Block gefräst. Die Bedienung erfolgt schwerpunktmäßig über den sehr großen (3,7 Zoll) Touchscreen, wobei sich die Benutzeroberfläche individuell anpassen lässt. Auch der Touchscreen soll reaktionsschneller geworden sein. Wi-Fi für eine drahtlose Bildübertragung ist ebenfalls an Bord – zur Fernsteuerung gibt es eine App für iOS und Android. Weitere Funktionen sind eine HDMI- und eine USB-3.0-Schnittstrelle – über letztere lässt sich auch der Akku laden.

Die Leica TL2 ist zum Preis von 1950 Euro in Schwarz oder Silber erhältlich.

Nachtrag: Wie Leica nachträglich bekannt gab, kann der Visoflex-Sucher die TL2 beschädigen. Man arbeite mit Nachdruck n einer Lösung.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.