acdsee_1960_x_800.jpg

Das neue Farbenrad ermöglicht umfangreiche und feine Farkorrekturen.
Das neue Farbenrad ermöglicht umfangreiche und feine Farkorrekturen.
Bild: ACD Systems

ACDSee PhotoStudio 2021 mit Performance-Schub

Für Windows
22.10.2020

Rund vier Wochen nach der internationalen Ankündigung wurde die Foto-Software ACDSee PhotoStudio 2021 nun auch in Deutschland vorgestellt. Sie soll unter anderem mit einer höheren Geschwindigkeit überzeugen.

Laut Hersteller ACD Systems läuft die neue Version bis zu 100 % schneller als die Vorgängerin 2020. Sie ist in drei Varianten erhältlich: Ultimate, Professional und Home. Die ersten beiden bringen unter anderem neue Farb- und Tonräder mit, über die sich Farben, Glanzlichter, Mitteltöne, und Schatten anpassen lassen. Mit Auswahl verfeinern lassen sich harte Kanten verschieben und glätten. Weitere Verbesserungen sind:

  • Einfügen von Text auf einem Pfad oder in einem Rahmen
  • Neue und verbesserte Stapel-Umbenennung und -Größenänderung
  • Unterstützung von GoPro-RAW-Dateien
  • Optimierte Benutzeroberfläche und Fensterbereiche
  • Verbesserung der Schnellsuche
  • Verbesserung des Zuschneidewerkzeugs
  • Verbessertes Hinzufügen von Wasserzeichen
  • Vereinfachte Migration von Lightroom und Picasa

 

acdsee_2021.jpg

Die Unterschied zwischen den drei ACDSee-Versionen.

Die Unterschied zwischen den drei ACDSee-Versionen.

Quelle: ACDSystems

Einmalkauf oder Abo möglich

Wie gewohnt setzt ACD Systems auf verschiedene Lizenzmodelle: Die Software ist sowohl als Einzellizenz zur Dauernutzung als auch innerhalb eines Abonnements erhältlich. ACDSee Photo Studio Home 2021 gibt es für einen einmaligen Kaufpreis von 68,99 Euro. ACDSee Photo Studio Professional 2021 kostet 114,99 Euro und ACDSee Photo Studio Ultimate 2021 ist für 171,99 Euro erhältlich. Zusätzlich sind alle Versionen auch als Abo verfügbar, welches regelmäßig kostenlose Updates und vergünstige Upgrades des Produkts beinhaltet.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.