ACDSee Photo Studio 2018 kommt in drei Versionen

Ab ca. 69 Euro
23.10.2017

Einige Wochen nach dem Launch der englischen steht nun auch die deutsche Version der Bildmanagement- und Bearbeitungssoftware für Windows zur Verfügung. Der Hersteller bietet unter dem Dach von ACDSee Photo Studio 2018 drei Versionen mit unterschiedlichem Funktionsumfang an – jeweils in einer Kauf- und einer Abovariante

Den größten Funktionsumfang hat ACDSee Photo Studio 2018 Ultimate (ca. 172 Euro oder 70 Euro pro Jahr). Es kommt mit zahlreichen neuen Funktionen, darunter "intelligentes Löschen", bei dem die Lücken automatisch ausgefüllt werden, und "Verflüssigen".

Der Version ACDSee Photo Studio Professional 2018 (ca. 115 Euro bzw. 62 Euro pro Jahr) fehlen lediglich die neuen Funktionen "Frequenztrennung" und die "Anpassungsebene Teiltonung". Auf deutlich mehr Funktionen muss der Anwender bei der Standard-Version (ca. 69 Euro bzw. 34 Euro pro Jahr)  verzichten (siehe Übersicht).

Alle Programme laufen unter Windows 7 ab SP 1.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.