Meyer-Optik-Görlitz: Kickstarter für Trioplan f2,8/100 mm

Neuauflage für 599 Dollar erhältlich
26.06.2015

Mit einer Crowdfunding-Kampagne will Meyer-Optik-Görlitz dem neuen Teleobjektiv Trioplan f2,8/100 mm ins Leben verhelfen

Nachdem Meyer-Optik-Görlitz bereits schrittweise Informationen zum angekündigten Trioplan f2,8/100 mm herausgegeben hat, wurde nun eine Kickstarter-Kampagne gestartet, um konkret in die Produktion einsteigen zu können. Das Ziel der internationalen Geldsammlung beträgt 50.000 US-Dollar, um das legendäre Manuellfokusobjektiv Trioplan f2,8/100 mm mit seinem einzigartigen Seifenblasen-Bokeh und scharfen Fokus wieder modern zu produzieren.

file:19747

Mit Beiträgen von 15 bis 10.000 Dollar kann man sich an der Kampagne beteiligen. Sie endet am Sonntag, den 26. Juli 2015. Für frühe Unterstützer gibt es das neue Trioplan bereits für 599 Dollar statt für 1699 Dollar. Es soll im 4. Quartal 2015 im Handel erhältlich sein.
Die Geschichte des Trioplans reicht bis in das Jahr 1916 zurück, als es im ostdeutschen Görlitz das Licht der Welt erblickte und durch sich hindurch ließ. Seit fast zwei Jahren hat das Meyer-Optik-Görlitz-Team an der technischen Umsetzung gearbeitet und Tests mit Prototypen durchgeführt.
Das Design wurde neu entwickelt, um die heutigen Standards der Fotografie zu erfüllen. Das neue 100er bewahrt den Charakter des Original-Objektivs, einschließlich der charakteristischen Schärfe und dem markanten kreisrunden „Seifenblasen-Bokeh“, das es so besonders macht.

file:19746

Das Trioplan-Objektiv wird mit Anschlüssen für moderne Kameras erhältlich sein, darunter Spiegelreflexen von Canon und Nikon, spiegellose Systemkameras von Fujifilm, Olympus, Panasonic und Sony sowie für M42-Anschluss.

Nebenbei hat die net SE als Konzernmutter neun Monate nach der Wiedereinführung der Marke Meyer-Optik-Görlitz eine neue Niederlassung USA eröffnet. Die Meyer Optik USA, Inc. ist in Atlanta, Georgia, angesiedelt und soll ab sofort alle Verkaufs- und Vertriebsaktivitäten von Meyer-Optik-Görlitz in Nordamerika unterstützen.

Technische Daten

Meyer-Optik-Görlitz Trioplan f2,8/100 mm

Optischer Aufbau: Triplet (3 Linsen / 3 Gruppen)
Brennweite: 100 mm
Lichtstärke: 1:2,8, stufenlos abblendbar bis 1:22
Blende: Irisblende mit 15 Blendenlamellen aus Lamellenbandstahl
Bildformat: 24 mm x 36 mm (Bildkreisdurchmesser 44 mm)
Bildwinkel: 24°
Filtergewinde: M 52 x 0,75
Anschlüsse: M42, Canon, Nikon, Fuji X, Sony-E, MFT

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.