Meilensteine der Fotografie

Von Niépce bis zur Lumix G1
11.06.2015

Die Fotografie ist im Vergleich zu ihren Anfangsjahren kaum wiederzukennen. Wir zeichnen in Meilensteinen der Fotografie diese technische Entwicklung nach

"Blick aus dem Arbeitszimmer"

"Blick aus dem Arbeitszimmer"
Foto: Photoindustrie-Verband

1826

Der Franzose Nicéphore Niépce hält ein Bild auf einer lichtempfindlichen Schicht fest ("Blick aus dem Arbeitszimmer"). Es handelt sich um die älteste erhaltene Photographie. 

 

1839 Louis Daguerre

1839 Louis Daguerre
Foto: Photoindustrie-Verband

1839

Die von Louis Daguerre begründete Daguerreotypie wird offiziell an der Pariser Akademie der Wissenschaften der Öffentlichkeit vorgstellt.

 

 

 

William Henry Fox Talbot

William Henry Fox Talbot
Foto: Photoindustrie-Verband

1840

William Henry Fox Talbot perfektioniert in England sein Positiv-Negativ-Verfahren, an dem er seit 1835 arbeitet: Die Kalotypie ermöglicht beliebig viele Kopien.

Der slowakische und in Wien lebende Mathematiker Joseph Maximillian Petzval konstruiert erstmals ein Objektiv nach optischen Gesetzen und mit einer hohen Lichstärke von 1:3,6.

 

 

1871

Richard Leach Maddox erfindet die Gelantine-Trockenplatte mit deutlich höherer Empfindlichkeit als bisherige Kollodium-Nassplatten.

1878 Eadweard Muybridge

1878 Eadweard Muybridge
Foto: Photoindustrie-Verband

1878

Der Engländer Eadweard Muybridge erstellte Bewegungsstudien von gallopierenden Pferden.

 

 

1888 Kodak Boxkamera

1888 Kodak Boxkamera
Foto: Wikipedia

1888

Das amerikanische Unternehmen Kodak macht die Fotografie mit seinen Boxkameras auf Rollfilmbasis populär und bietet einen Entwicklungsservice an. Das berühmte Kodak-Motto lautet "You press the button, we do the rest".

 

 

 

1914

Oskar Barnack, Leiter der Entwicklungsabteilung der Firma Leitz in Wetzlar, stellt den Prototypen einer Kamera auf Kleinbildbasis fertig. Die Kommerzialisierung der Leitz Camera (Leica) wird wegen des Ersten Weltkrieges zunächst nicht weiter verfolgt. Die Leica kommt erst 1925 auf den Markt.

1932-34

Anfänge der japanischen Fotoindustrie: Nikon stellt 1932 erste Kameraobjektive her, Fuji Photo Film 1934 Kinofilm.

1935/1936

Kodak und Agfa bringen die ersten Kleinbild-Dreifarbenfilme auf den Markt. Schon 1935 kommt der Kodachrome, 1936 folgt der Agfacolor neu.

1936

Die Kine-Exakta von Ihagee aus Dresden ist die erste Kleinbild-Spiegelreflexkamera.

 

1947

Das von Edwin Herbert Land entwickelte Polaroid-Sofortbild wird der Öffentlichkeit vorgestellt

1963

Das japanische Unternehmen Canon zeigt auf der Photokina den Prototyp einer Autofokus-Kamera. Technische Innovationen kommen nun zunehmend aus Japan.

1975

Die erste funktionsfähige Digitalkamera wird von Steve Sasson bei Kodak entwickelt. Sie wiegt 3,6 Kilogramm und erzeugt Schwarzweiß-Bilder mit 10.000 Pixeln.

 

 

 

 

 

 

1978 Konica C35 AF

1978 Konica C35 AF
Foto: Konica

1978

Die Konica C35 AF ist die erste Autofokus-Sucherkamera. Erst in den 80er-Jahren setzt sich der Autofokus auch in Spiegelreflexkameras durch (1985: Minolta 7000).

 

 

1981 Sony Mavica

1981 Sony Mavica
Foto: Sony

1981

Sony stellt mit der Mavica eine Spiegelreflexkamera vor, die mit einem CCD-Sensor arbeitet und Videostandbilder analog auf Diskette speichert. Später brachten auch andere Hersteller Still-Video-Kameras, Canons RC-701 wurde 1984 bei den olympischen Spielen eingesetzt.

 

 

1991 Kodak DSC-100

1991 Kodak DSC-100
Foto: Kodak

1991

Kodak bringt die erste volldigitale Spiegelreflexkamera DSC-100 auf den Markt. Das auf der Nikon F3 basierende Modell verwendet einen Sensor mit 1,3 Megapixeln.

 

 

 

1991 Logitech Fotoman

1991 Logitech Fotoman
Foto: Logitech

Der Logitech Fotoman ist die erste Digitalkamera für den Massenmarkt, sie liefert allerdings nur Schwarzweiß-Bilder und hat keinen Monitor. In den Folgejahren kommen die ersten Farbdigitalkameras mit Display von Casio, Fuji, Kodak und Apple auf den Markt.

 

 

 

 

 

Nikon D1

Nikon D1
Foto: Nikon

1999

Nikon bringt mit der D1 seine erste selbstentwickelte digitale Spiegelreflexkamera für professionelle Fotografen. Die Kamera besitzt einen CCD-Sensor mit 2,6 Megapixeln.

In Japan kommen die ersten Fotohandys auf den Markt. In Deutschland sind Mobiltelefone mit Kamera erst ab 2002 erhältlich.

2008 Panasonic Lumix G1

2008 Panasonic Lumix G1
Foto: Panasonic

2008

Panasonic stellt auf der Photokina die erste spiegellose Systemkamera Lumix G1 vor.

 

 

 

 

Dieser Artikel ist anlässlich unseres 65jährigen Bestehens in 
unserer Jubiläumsausgabe fotoMAGAZIN 06/2014 erschienen.

Zu diesem Report gehören die Artikel

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.