Leica Macro-Elmar-M 4/90 mm und Macro-Adapter

23.05.2014

Mit dem Macro-Elmar-M 1:4/90 mm baut Leica sein Objektivsortiment zur M-Serie aus

Die Leica Camera AG hat ein neues, versenkbares Makroobjektiv für das M-System vorgestellt. Das Leica Macro-Elmar-M 1:4/90 mm ist der Nachfolger des gleichnamigen Objektivs und im Tubus für den Transport versenkbar. Seine optische Leistungsfähigkeit soll von Unendlich bis in den Makrobereich optimiert sein.
Es hat eine Nahgrenze von 80 Zentimetern und erreicht einen größten Abbildungsmaßstab von 1:6,8. Für richtige Makroaufnahmen ist der neue Macro-Adapter-M nötig, der gleichzeitig Mitte Juni erscheint und Maßstab 1:2 ermöglicht.

Ausgestattet mit einer integrierten Einstellschnecke, ermöglicht der Adapter eine Auszugsverlängerung des Objektives zwischen 18 und 30 mm. So lässt sich der Abbildungsmaßstab variabel einstellen. Zusammen mit dem Adapter kann das Macro-Elmar-M auch in versenkter Position für Aufnahmen bis Entfernung unendlich genutzt werden. Auch mit anderen M-Objektiven lässt sich der Adapter verwenden.

Der optische Aufbau des Macro-Elmar-M 1:4/90 mm besteht aus vier Linsen in vier Gruppen. Sein Filtergewinde ist E39, die Blende kann in halben Stufen rastend eingestellt werden und das Gewicht beträgt 230 Gramm.

Die unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland für das Leica Macro-Elmar-M 1:4/90 mm beträgt 2850 Euro. Der Leica Macro-Adapter-M kostet 550 Euro.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Lars Theiß
Über den Autor
Lars Theiß

Unser Technikredakteur Lars Theiß kümmert sich vorwiegend um Tests und Praxisthemen rund um Kameras, Objektive und Zubehör. Seit 1995 arbeitet der besonders an naturfotografischen Themen interessierte Wahlhamburger beim fotoMAGAZIN. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören die Objektivtests, Secondhand-Themen und die fotoMAGAZIN-Spezialausgabe Einkaufsberater.