Fujifilm bringt Finepix X100 für 1000 Euro

08.02.2011

Fujifilm hat heute nähere Details zu der erstmals auf der photokina im September 2010 gezeigten Kamera X100 bekannt gegeben.

X100_FRONT_OPEN.jpg

Die X100 verwendet eine lichtstarke Festbrennweite

Die Finepix X100 ist mit einem großen Sensor ausgestattet (APS-C, 12 Megapixel), verwendet ein fest montiertes und lichtstarkes Objektiv 2,0/23 mm (35 mm beim Kleinbild, Naheinstellgrenze 10 cm) und einen neuartigen Hybridsucher, der einen optischen Leuchtrahmensucher mit einem elektronischen Sucher kombiniert. Der Fotograf kann sowohl elektronische Informationen in den optischen Sucher einblenden, als auch ausschließlich den elektronische Sucher verwenden, der 1,44 Millionen Punkte darstellt. Der Monitor hat eine Diagonale von 2,8 Zoll und löst 460.000 Punke auf.

Besonderheiten der Kamera sind unter anderem der Motion-Panorama-Modus (bis zu 180 Grad, maximal 7680 x 2160 Pixel), eine Dynamikoptimierung und ein einschwenkbares ND-Filter. Videos nimmt die X100 mit 1280 x 720 Pixeln und 24 Bilder/s im H.264/Quicktime-Format mit Stereoton auf.

X100_TOP.jpg

Die Bedienung erfolgt klassisch mt Blendenring und Zeitenrad

Die Kamera soll Anfang April für rund 1000 Euro erhältlich sein. Daneben bietet Fujifilm folgendes optionales Zubehör an:

Blitzgerät EF-20
UVP: 109,- Euro.Verfügbar: ab Februar 2011

Blitzgerät EF-42
UVP: 199,- Euro.Verfügbar: ab Februar 2011

Sonnenblende LH-X100
(inkl. Adapterring AR-X100): UVP: 79,90 Euro.Verfügbar: ab Ende Februar 2011

Adapterring AR-X100
UVP: 39,90 Euro.Verfügbar: ab Ende Ende Februar 2011

Ledertasche SC-X100
UVP: 109,- Euro.Verfügbar: ab Ende Februar 2011

Weitere Infos von Fujifilm

X100-Sonderseiten

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.