Die besten Systemkameras 2018 – EISA Awards 2018-2019

Für Consumer, Fortgeschrittene und Profis
15.08.2018

Sie überzeugen mit ihrer hohen Bildqualität und sind dabei besonders kompakt und leicht gebaut: Erfahren Sie, welche die besten Systemkameras 2018 für Profis, Fortgeschrittene und Consumer sind!

 

EISA Kamera 2018-2019: Sony α7 III

sony_alpha7-iii_eisa_web_v2.jpg

sony_alpha7-iii_eisa

Setzt neue Standards für vielseitig einsetzbare spiegellose Systemkameras und ist genau deswegen die EISA Kamera 2018: Die Sony α7 III.

© EISA

Mit der α7 III setzt Sony den neuen Standard für vielseitig einsetzbare spiegellos Vollformatkameras. Der neue rückseitig belichtete Exmor R CMOS-Bildsensor mit 24,2 Megapixeln bietet eine hervorragende Bildqualität bei unterschiedlichsten Lichtverhältnissen. Das Autofokussystem deckt fast das gesamte Bildfeld ab, sodass bewegte Motive, die sich nicht in der Mitte befinden, leicht fokussiert und verfolgt werden können.

Mit einer Serien-Geschwindigkeit von 10 Bildern pro Sekunde und einem 4K-Videomodus ist die α7 III bereit für schnelle Action.

fujifilm_x-h1_eisa_web.jpg

fujifilm_x-h1_eisa

Die beste spiegellose Systemkamera des Jahres 2018 ist die X-H1 von Fujifilm. Neben einer sehr effektiven Bildstabilisierung überzeugen hier unter anderem der schnelle Hybrid-Autofokus und das geringe Rauschen.

© EISA

EISA Spiegellose Kamera 2018-2019: Fujifilm X-H1

Die Fujifilm X-H1 ist das neue Profi-Flaggschiff im X-System. Zum ersten Mal hat Fujifilm eine sehr effektive Bildstabilisierung in das Kameragehäuse integriert. Die Ergonomie wurde gegenüber den Vorgängermodellen mit größeren Tasten, einem besseren Griff und einem LC-Display auf der Oberseite deutlich verbessert.

Der schnelle Hybrid-Autofokus wird durch einen lautlosen Serienmodus mit bis zu 14 Bildern pro Sekunde ergänzt. Der neue hochauflösende Sucher gehört zu den besten auf dem Markt. Hochwertige Filmaufnahmen gelingen mit Cinema-4K-Auflösung, F-Log-Gamma und einer neuen Eterna-Filmsimulation. Die X-H1 verfügt über den exzellenten X-Trans CMOS III-Sensor mit 24,3 Megapixeln und geringem Rauschen.

EISA Professionelle spiegellose Kamera 2018-2019: Sony α7R III

sony_alpha7r-iii_eisa_web.jpg

sony_alpha7r-iii_eisa

Die Sony α7R III kann auch bewegte Motive im Fokus halten und erhält dafür die Auszeichnung für die beste spiegellose Systemkameras für Profis in 2018.

© EISA

Die dritte Generation der hochauflösenden spiegellosen Kamera von Sony verfügt über einen rückseitig belichteten Exmor R CMOS-Sensor mit 42,4 Megapixeln, der Bilder mit enormer Detailtreue erzeugt. Gleichzeitig bietet er eine hohe Aufnahmegeschwindigkeit von bis zu 10 Bildern pro Sekunde mit Autofokusverfolgung, um auch bewegte Motive im Fokus halten zu können. Das 5-Achsen-Bildstabilisierungssystem wurde auf die hohe Auflösung abgestimmt, sodass die Kamera unter vielen Bedingungen ohne Stativ eingesetzt werden kann.

panasonic_lumix-dc-gh5s_eisa_web.jpg

panasonic_lumix-dc-gh5s_eisa

Diese Kamera überzeugt selbst anspruchsvolle Videofilmer: Panasonics LUMIX DC-GH5S ist die Foto-Video-Kamera des Jahres 2018.

© EISA

EISA Foto-Video-Kamera 2018-2019: Panasonic LUMIX DC-GH5S

Diese Kamera wurde speziell für anspruchsvolle Videofilmer entwickelt. Der Micro-Four-Thirds-Sensor mit 10,2 Megapixeln bietet zwei native ISO-Empfindlichkeiten für die beste Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen.

Die Kamera beherrscht viele verschiedene Formate, darunter die 4K/30p-Aufnahme mit 4:2:2-Abtastung und 10 Bit Farbtiefe direkt auf die Speicherkarte – und das ohne Zeitbegrenzung. Auch flüssige Zeitlupen mit hohen Bildraten sind möglich (240 fps in Full HD). Außerdem bietet die GH5S V-Log und einen HDR-Modus für einen großen Dynamikbereich und eine bessere Tonwertwiedergabe. Weitere nützliche Funktionen sind eine Zebramuster-Anzeige, eine Timecode-In/Out-Funktion sowie ein Wellenform- und ein Vektorskop-Monitor.

EISA Kamera-Preistipp 2018-2019: Canon EOS M50

canon_eos_m50_eisa_web.jpg

canon_eos_m50_eisa_besten_Systemkameras_2018

Klein, leicht und erschwinglich ist die EOS M50 von Canon. Eine der besten Systemkameras und außerdem der EISA-Preistipp des Jahres 2018.

© EISA

Diese kleine, leichte und erschwingliche spiegellose Kamera liefert die gleiche Bildqualität wie ihre größeren Geschwister. Dank des APS-C-Sensors mit 24,1 Megapixeln und des DIGIC 8-Bildprozessors kann sie sowohl hochwertige Standbilder als auch 4K-Videos aufnehmen. Der vollbewegliche Touchscreen macht es leicht, das Motiv aus jedem beliebigen Winkel zu erfassen sowie Selfies und Videos zu schießen – mit einem einfachen Touch-Fokus.

Der verbesserte Dual Pixel CMOS AF ermöglicht eine schnelle, genaue und präzise Fokussierung auf bis zu 88 % des Bildbereichs in Fotos und Full-HD-Filmen. Mit dem eingebauten Wi-Fi und Bluetooth können Bilder einfach auf ein mobiles Gerät und in soziale Netzwerke übertragen werden.

> zurück zur Übersicht

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
fotoMAGAZIN

1949 erschien die erste Ausgabe der ersten Fotozeitschrift im deutschsprachigen Raum. Seither begleiten wir die Fotogeschichte. Unsere Kamera- und Objektivtests unter Labor- und Praxisbedingungen helfen Einsteigern und Profis seit jeher bei der Kaufentscheidung. Mancher Fotograf wurde von uns entdeckt. Und seit Steven J. Sasson 1975 für Kodak die erste Digitalkamera entwickelte, haben wir die digitale Fotografie auf dem Schirm. Unsere Fotoexpertise ist Ihr Vorteil.

Artikel unter dieser Autorenzeile sind Gemeinschaftsprojekte der Redaktion.